Work

Neural Network makes some Logos

Alexander Sage hat ein Neural Network auf ein Dataset von 600k Logos trainiert und erkundet den Logo-Space (genauer: Den Signet-Space, Logos sind oft die Kombination aus Signet und Firmenname in Haustypo, die Wort-Bild-Marke). Der Algorithmus hier beschränkt sich meist auf das Signet, Typo kriegen die Maschinen noch nicht vernünftig hin. Die Auflösung ist mit 32x32…

Michelin-Stern für Thai-Straßenköchin

I love this: Erster Michelin-Stern für Bangkoks Straßenküche. Obwohl die Konkurrenz in dieser Stadt, die so viel Wert aufs Essen legt, nicht eben klein ist, gab es keinerlei Widerspruch. Das dürfte vor allem an der Besitzerin liegen: Supinya Junsuta, eine kleine Frau von 72 Jahren, die an einer Ecke der Mahachai-Straße schon seit einem halben…

Homo Digitalis: Emo-Überwachung am Arbeitsplatz und die ewige Jugend (Werbung)

In ihrer neuen 7teiligen Webserie Homo Digitalis stellt der Bayerische Rundfunk die Frage nach der Zukunft des Menschen und zeichnet ausgehend von State-of-the-Art-Tech und Science das Bild einer Spezies, die immer mehr mit Maschinen verschmilzt. Die Zukunft der Arbeit – digitales Glück am Arbeitsplatz Die sechste Folge zeigt uns die Zukunft der Arbeitswelt und behandelt…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus und Bibelabschriften, Podcasts über die Zukunft der Arbeit, russischen Anarchismus, die Ursprünge des Glaubens, die Freiheit der Ungläubigen und noch ein paar mehr. (Podcast-Sammlungen gibt's als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/. Danke Michael!) Hörspiele WDR…

Japan has a Ninja Shortage

Japan gehen die Ninjas aus: Japan is suffering from a ninja shortage amid huge demand from foreign tourists. Japan's legendary ninjas are famous for their stealth and were said to possess a supernatural gift for invisibility. But now martial arts experts are concerned they might be disappearing in real life, as practitioners of the ancient…

Don't work for Assholes, don't work with Assholes

Toller Typo-Print aus Erik Spiekermanns Letterpress-Studio p98a, gibt's hier im Shop. Nicht billig, aber geil. (Bild oben via Bunker Creative.) Printed on MetaPaper Rough Warm White 160 gsm in Black and Pantone Day-Glo ink. From original wood type (this time, it’s our own FF Real Demi, cut in wood at 12 cicero) on our Korrex…

RechtsLinks 11.2.2017: Jonathan Haidt: The Left and Right of Capitalism, Gamergate, die Schlacht der Narrative und warum es für einen Generalstreik gegen Trump noch zu früh ist

In den USA werden die Rufe nach einem Generalstreik als Protest gegen Trump lauter und man plant bereits für den 17. Februar. Es gibt ebenfalls Ankündigungen eines „Frauen-Generalstreiks“ von den Veranstalterinnen des Womens March. Ich bin als alter Gewerkschaftsfuzzi prinzipiell ein Anhänger der Idee, denke aber a) dass es dafür noch viel zu früh ist…

Amazon works on killing billions of Jobs because Duh.

Welcome to Amazon Go der Zukunft von alleine hierzulande über einer Million Jobs im Einzelhandel, ersetzt durch automatisierte Distribution, Konsum-Überwachung und Künstliche Intelligenz. Ich bin dafür, dass Jeff Bezos mit der gleichen Hingabe an einem tragfähigen Konzept für ein bedingungsloses Grundeinkommen arbeitet, schließlich stammen die Technologien und Konzepte, auf denen (nicht nur) seine Automatisierungen basieren…

Sanktionsfrei – Projekt gegen Hartz IV-Sanktionen ist online

Vor ein paar Monaten ging die Crowdfunding-Aktion zur Plattform Sanktionsfrei durchs deutsche Netz. Eine Aktion, die eine kostenlose Plattform schaffen wollte, um HartzIV-Beziehern den Kampf gegen Behördenwillkür und die staatlichen Sanktionen erleichtern will. Das Funding war erfolgreich und seit einer Woche ist Sanktionsfrei online. Ich habe mich grade als Hartzbreaker mit einer monatlichen Spende angemeldet…

A final Fuck You from 2016

Das Jahr 2016 verteilt seine Fuck Yous auf echt alle Tage, bis ganz zum Schluß. (via ‏@josephsudiro)

Streik-Organisation, there's an App for that

Die Financial Times über modernen Arbeitskampf in Zeiten von Uber: When your boss is an algorithm. Arbeiter (meistens Lieferservice und die neuen Uber-Taxifahrer) nutzen ihre eigene App, um die Kollegen zum Streik aufzurufen. Ein improvisierter Hack als Algo-Betriebsrat, oder so. It’s hard to spread the word when you don’t even know who your colleagues are.…

Joints-Drehen is a Job

Tony Greenhand ist „competitive Joint-Roller“ und verdient richtig Geld mit seiner, ähm, Kunst. (via Boing Boing) “I’m a perfectionist on a time crunch,” the 26-year-old had joked before he raced up to Portland, Oregon last month. Greenhand, who turned a knack for joint rolling into a living selling smokeable works of art, had just gotten…

Dong überwacht den Schlaf seiner Mitarbeiter 🕴

Der dänische Energiekonzern Dong hat eine Schlaf-App eingeführt, um die Schlafqualität seiner Mitarbeiter zu überwachen. Kein Scherz, weder der Unternehmensname Dong noch die Schlaf-Überwachungs-App und auch kein Song von Radiohead. (Und um fair zu bleiben: Ich schätze mal, es handelt sich um eine banale App wie Sleep Better von Runtastic, die Daten werden sicherlich nicht…

Chatbot-Anwalt vs 160k Strafzettel

Einer der ersten Jobs, die von Robots übernommen werden, neben LKW-Fahrer und Lagerarbeitern, sind Anwälte. Vor einem Monat stellte Baker & Hostetler den ersten AI-Anwalt basierend auf IBMs Watson ein, der bearbeitet da Insolvenzverfahren. Es geht aber auch eine ganze Nummer unaufwändiger und damit billiger und damit gefährlicher für den ehrenwerten Beruf des Anwalts: Ein…

Stellenangebot: Social Media Manager at the Nights Watch 🤘

I ❤️ McSweeneys: SOCIAL MEDIA INTERN WANTED AT THE NIGHT’S WATCH. Job Description: The Night’s Watch is looking for a talented and highly motivated Social Media Intern to join our award-winning team at Castle Black. The ideal candidate will have a background in writing or marketing with a passion for serving the realm of men…

Notizbuch-To-Do-List-Porn

I'm a sucker for Notizbücher. Ich hab ne Menge To-Do-Listen ausprobiert, von irgendwelchen IFTTT-Wunderlist-Hacks, Evernote, Google Tasks, whatevs. Alles scheiße. Digital nutze ich jetzt seit einiger Zeit wieder ganz banale Text-Dateien und für wichtiges Notizbücher irgendwelche rumfliegenden Blätter Servietten Dönereintütungsdingens Notizbücher auf Papier. Ich hatte da schonmal vor zwei Jahren einen genauso simplen wie großartig…

My New Job took over My Old Job

Kleiner Meilenstein: Seit März arbeiten (in den USA) mehr Leute im Online-Publishing, als bei Tageszeitungen – die Zahlen aus Deutschland kenne ich nicht, dürfte aber auch nur eine Frage der Zeit sein. Mich würden hier zwar mal die Überschneidungen interessieren, aber so oder so: Da ich vor 20 Jahren meine Medienfuzzikarriere bei einer Tageszeitung begann…

Minuature-Origami-Gameshow is a Surgeon Recruiting Ad

Echtes Commercial für die Personalabteilung des Kurashiki Central Hospitals auf der Suche nach Chirurgen-Nachwuchs. (via C77) In daily clinical practice, physicians constantly confront difficult challenges," said Dr. Toshio Fukuoka, Director of the Human Resource Development Center at Kurashiki Central Hospital. "We would like to evaluate the capability of medical students to stay calm and make…

Go Fucking Work

Anti-Prokrastinations-Plugin für Chrome: „Go do some FUCKING work. Stop being an unproductive little shit. Block fucking time-wasting websites. Every time you try to procrastinate, you get told to get straight back to fucking work. Choose what sites make you fucking fail at working. Pause when you need a fucking break.“ Go fucking work!

m00t goes Google

Christopher „m00t“ Poole, Erfinder von 4chan, hatte vor ’nem halben Jahr seinen Laden an Hiroyuki Nishimura verkauft, Gründer von 2Channel, dem japanischen Vorbild der legendären Troll-Netzkultur-Ursuppe, wahrscheinlich weil er auf die eskalierenden Troll-Horden keinen Bock mehr hatte (und sich mit so ’nem Vieh wie 4chan anscheinend praktisch kein Geld verdienen lässt). Und nun geht er…

Manga Artists Working Spaces

Unter dem Hashtag #絵描きさんの作業環境が見たい („I want to see artists’ work environments“) zeigen Manga-Zeichner auf den japanischen Tweeties schon seit ein paar Monaten ihre Schreibtische und ihr Arbeitswerkzeug. (via Kotaku) Dieser Stehschreibtisch von ‏@yoshikadu2010 mit eingebautem (und schweineteurem) 27"-Cintiq kicks some serious ass:

Disney Workers asked to pay for Disneys Copyright Politics

Wow. Bei Disney kann man sich Spenden für ihre Disneys Copyright- und Steuer-Lobbying direkt vom Gehaltsscheck abziehen lassen: Disney CEO asks employees to chip in to pay copyright lobbyists. What the hell? Wäre das vom deutschen Arbeitsrecht her legal?

Arbeitsplatz-Monitoring is so 2008

„Trying to stem rising health-care costs, some companies, including retailer Wal-Mart Stores Inc., are paying firms […] to collect and crunch employee data to identify, for example, which workers are at risk for diabetes, and target them with personalized messages nudging them toward a doctor or services such as weight-loss programs.“ (Hier hinter ner Paywall…

Japanisches Lifestyle-Mag für Bauarbeiter

Ich entwickle grade ein Faible für weirde Print-Mags und hab’ mir neulich am Bahnhof die Blickpunkt Straßenbahn („Berichte aus dem Nahverkehr“) gekauft. Ich les’ das nicht, ich guck da nur manchmal drauf mit so ’nem leicht befremdlichen Blick und denke mir jedesmal: „This exists“. Es geht aber auch weirder: In Japan gibt's seit Oktober 2015…

Ich bin professioneller Sachensucher

Ich hatte das während meines Urlaubs auf der griechischen Insel Samos auf meinen Facebooks gepostet, ich will das aber auch hier haben, denn in der Tat: „In Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf [habe ich meine] perfekte Job-Description gelesen. Kein Witz. Ich bin professioneller Sachensucher“: „Was wollen wir jetzt machen?“ fragte Thomas. „Was ihr machen wollt, weiß…