Software

AIM R.I.P.

AOL stampfen ihren Instant Messenger ein, mit dem wohl jeder in den 90ern rumgespielt hatte. In other News: AOL still exists. (via The Verge) If you were a 90’s kid, chances are there was a point in time when AOL Instant Messenger (AIM) was a huge part of your life. You likely remember the CD,…

Malware encoded in DNA hacks Gene-Sequencer

Ich hatte hier schon öfter über DNA als Speicher geschrieben, GIFs, ein OKGo-Album, Wikipedia-Kunst, Gedichte und sogar Urheberrechtsverletzungen wurden alle bereits in Genesequenzen verschlüsselt. Dem kann man jetzt Malware hinzufügen und noch großartiger: Die DNA-Malware funktioniert und hackt Gen-Sequenzer, wenn die „befallene“ DNA von ihm bearbeitet wird. Die gute Nachricht: Der Hack funktioniert nur in…

MS Paint R.I.P. (Update)

Microsoft stampft Paint ein. Mit dem Teil hab' ich vor 25 Jahren die ersten rudimentären Grafiken für mein erstes Fanmag gemalt, Rahmen-Elemente und Trenner für's Layout. Backgrounds auch teilweise, weiß nicht mehr genau. Ich habe Paint immer gehasst, weil es keine Kantenglättung gab und das war damals eigentlich schon Standard, aber immerhin war Paint wohl…

Slack für C64

Endlich ein vernünftiger Slack-Client: „Team communication for the 21st century… now backwards compatible with 1985!“

Adobe Voice-Generator formuliert neue Worte aus Stimmaufnahmen

Adobe hat vor zwei Tagen auf seiner Max Conference neben AI-Schnickschnack für seine CreativeCloud auch ein neues Tool namens VoCo für Audio-Editing vorgestellt, das Stimmen aus Audio-Aufnahmen generiert und damit täuschend echte Fake-Mitschnitte generieren kann: „VoCo allows you to change words in a voiceover simply by typing new words.“ Praktisch ein Photoshop für Audio. Es…

F3: Live-Coding 3D-Objects

F3 [Form From Function], eine neue Umgebung zur Programmierung von 3D-Objekten in der OpenGL Shading Language: Like Processing, F3 offers a highly responsive live coding environment. It also features a GPU accelerated real-time rendering engine and a functional and algorithmic approach to form making like OpenSCAD, opening up new design possibilities. With F3, your imagination…

Neural Network Bild-Retusche

Andrew Brock hat einen Foto-Editor mit AI-Retusche programmiert, hier auf Github, da das Paper. Alles noch im experimentellen Stadium, wie bereits das Compositing-Tool letzte Woche. In der übernächsten Photoshop-Version als „Magic Stempel“, oder so. (via CreativeAI) We present the Neural Photo Editor, an interface for exploring the latent space of generative image models and making…

Super Mario stopmotion'd in Excel

Ein Irrer hat Super Mario als Stop-Motion-Animation in „about 1000 pictures and some hours of work“ nachgebaut. Was für'n Exceltabellenversteher. (via Daniel) Exceltabellenversteher auf Nerdcore: Font designed in Excel97 Minecraft 2 in Microsoft Excel Turing Machine in Excel RPG in an Excel-File

.doc Unzipped

Ich hatte dankenswerterweise in meinem Leben nur selten mit Word-Dokumenten zu tun. Ich wusste daher nicht, dass .docx-Files tatsächlich gepackte Container voller Crap sind. Aus einem Essay über RichText-Formate von den Leuten hinter dem hervorragenden iA Writer: In Plain Text the text is the source. With Rich Text we see a simulation. What we see…

Spotify Release Radar

Finally! Vor hundert Jahren bot Spotify die Möglichkeit, Künstlern zu folgen und sich so über ihre New Releases auf dem neuesten Stand zu halten. Aus mir unbegreiflichen Gründen hatten sie die NewReleases-Funktion dann vor ein paar Jahren abgeschaltet. Man konnte den Bands zwar noch folgen, das wirkte sich aber praktisch nur auf Spotify-Empfehlungen aus. Nun…

Day on a Device: Alle Apps eines Tages in einem Screenshot

Neurowissenschaftler neulich so: „Multitasking drains your mental energy reserves“. Pierre Buttin daraufhin so: „Meh.“ Für eine Woche hat der junge Mann für sein Projekt Day on a Device bei jedem Programm-Wechsel auf dem Phone oder Laptop einen Screenshot gemacht. Die schmiss er dann in ein einziges Photoshop-File, dividierte die Screenhöhe durch die Anzahl der Screenshots…

Windows95 on an Apple Watch

Nick Lee hat Windows95 auf ’ner Apple Watch zum laufen gebracht. Ist „nur“ emuliert und dauert auch „nur“ 'ne Stunde, um hochzufahren. (via Hacker News) [The Apple Watch] processor alone is about twenty-five times faster than the average 386, and 512 MB was the size of a hard drive in the mid nineties, not memory.…

Windows Update-Alert upgraded to the Weather Channel

Public Blue Screens of Death (PBBoD), may I introduce? Here's Public Update-Alert on TV (PUAoTV):

Font designed in Excel97

„'Excellens' is the first font totally created using Microsoft EXCEL 97. The glyphs design was done using a standard EXCEL 97 worksheet, adding some border and diagonal color to draw the letters shape.“ (Well, regarding „created totally“: I guess they had to export the Vector-Shapes, adjust for Kerning and Baseline and convert the stuff into…

The Most Dangerous Writing App

„The Most Dangerous Writing App is designed to shut down your inner editor and get you into a state of flow. If you stop typing for more than five seconds, all progress will be lost.“ Hier auf Github. (via MeFi) Dasselbe, aber nicht verwandt: FlowState für Mac und iOS.

Error 53: Apple brickt iPhone6 bei Reparatur von Drittanbieter

Error 53: Apple remotely bricks phones to punish customers for getting independent repairs. Great Job, Apple. Bastards. (via Boing Boing) Thousands of iPhone 6 users claim they have been left holding almost worthless phones because Apple’s latest operating system permanently disables the handset if it detects that a repair has been carried out by a…

Trojan Botnet hacked to spread Anti-Virus-Software

Haha, nice: WhiteHat-Hacker haben anscheinen ein Botnet gehackt, das dann statt Malware eine Anti-Virus-Software installiert hat. (via Fefe) Part of the distribution channel of the Dridex banking Trojan botnet may have been hacked, with malicious links replaced by installers for Avira Antivirus. Avira reckons the pwnage is down to the work of an unknown white…

Malware Online Museum

Archive.org hat seit ein paar Tagen eine Malware-Sammlung. Die Viren haben laufen in ’nem DOS-Simulator und wurden vorher von Schadcode bereinigt, so dass nur die Messages übrigbleiben. Ich hab’ mir, da ich mehr oder weniger seit 20 Jahren auf ’nem Mac unterwegs bin, noch nie ’nen Virus eingefangen und kenne solche Virus-Messages höchstens von Screenshots.…

Popcorn is higher than Popcorn

Wo wir grade beim Thema sind: „Popcorn Time has now taken the top spot in Google search results, a position that used to be held by the popular movie snack 'popcorn'.“ Ich muss mir das mal ausformuliert aufschreiben: Eine Software für (noch) illegales Filmstreaming auf P2P-Basis namens Popcorn schlägt den Snack, nach dem sie benannt…

Apple II-Cracks go Internet Archive

Das Internet Archive hat einen ganzen Haufen von AppleII-Software in ihren Emulator gepackt, wie schon mit den MSDOS-Games vor ein paar Wochen. Die Software ist allerdings etwas spezieller, denn die wurde vorher gecrackt. Das ist aber noch nicht das großartige. Das großartige ist, dass die den kommentierten Assembler-Code der Cracks ebenfalls online gestellt haben, hier…

Internet Explorer R.I.P.

Microsoft stampft nach knapp 20 Jahren den Explorer endgültig ein: „While Microsoft has dropped hints that the Internet Explorer brand is going away, the software maker has now confirmed that it will use a new name for its upcoming browser successor, codenamed Project Spartan.“ Goodbye Explorer, I hardly knew ya.

IFTTTs Do

Das hervorragende Tool If This Then That hat sich gleich drei neue Spielzeuge angeschafft: Do Button, Do Camera und Do Note, die ein paar grundlegende Funktionen von Smartphones aufbohrt und mit hunderten Webservices verbindet. Nice!

Happy 25th, Photoshop!

Photoshop wird heute 25 Jahre alt – Herzlichen Glückwunsch, Pixelschubsenhauptwerkzeug! Meine erste Versionsnummer war die 2.7, glaube ich, damals noch ohne Ebenen, dafür aber mit stundenlangem Gefrikel mit Freistellerei und Kaffeepausen, wenn man zwei Pixel gleichzeitig verschieben wollte. Geht heute alles ein bisschen reibungsloser und flotter. Der Weltenverzerrer wurde 1988 von Thomas und John Knoll…

Facial Recognition-Bot in Tinder

Justin Long hat sich einen Gesichtserkennungs-Bot gebaut, der seinen Geschlechtspartner-Geschmack per Tinder-Swipes lernt, daraus ein durchschnittliches Gesicht errechnet und damit wiederum kopulations-kompatible Partner anpingt. Daran hat er wiederum einen Chatbot gehängt: Automating Tinder with Eigenfaces. Related: High Frequency Dating, Tinder Bots Have Evolved to Mimic the Girl Next Door

App-Review Sweat-Shop

„A […] photo stemming from China reveals that some developers hire people to sit in a room with hundreds of iPhones at their fingertips and use a technique called “brushing” to rate apps at a fast-paced manner.“ (Foto von Simon Pang, via Martin)