OutrageMemetics

Well said Gobbledygook

I'm really serious: You gotta ❤️ McSweeneys --> I’VE READ 5 OF THE 143 WORDS IN YOUR FACEBOOK STATUS, AND NOW I HATE YOU, OLD FRIEND. I am outraged beyond belief by the despicable opinion I have convinced myself you have posted on Facebook. I have thus written this diatribe as a response, tagging you,…

Studies of Alt-Right-Subcultures

Seit gestern geht ein Quartz-Artikel von Tim Squirrell rum, in dem er grob seine Untersuchungen der Sprache der Alt-Right vorstellt. Der Artikel ist ganz amüsant, aber für ernsthafte Infos unbrauchbar, fängt schon bei „Taxonomy of Trolls“ an, die er in Shitposters, MRA, Anti-progressive gamers, Anti-globalists und White Supremacists unterteilt, which is bullshit und super-willkürlich. Alle…

Caught between extremes

Laci Greens follow up video to her now internet-famous Taking The Red Pill?-Video: Caught between extremes. She basically talks about Outrage-Memetics without calling it such and then she talks about monsters, so. I don't want to promise too much, but I think I can help. We're getting somewhere.

Versuch einer Meme-Definition

Dieser Text is mir gestern nacht in den Editor gerutscht, der Versuch einer Formalisierung von Teilen der Memetik. Ich habe mit akademischen Formalisierungen keine Erfahrung. Soweit ich weiß, steht eine solche oder ähnliche Definition in keinem der bekannteren Meme-Bücher (Plom/Erlehmann, Shifman, Blackmore). Es könnte sich bei dieser Definition – tatsächlich ist es ein rudimentäres Klassifizierungssystem…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“ und „Klimawandel“ festgestellt, dass Menschen sich vor allem dann über Unternehmen für ihre unmoralischen Handlungen (also Sweatshops mit verwerflichen Arbeitsbedingungen in Niedriglohnländern) aufregen, wenn sie selbst auffällige Teilhabe an diesem Prozess haben (also zum Beispiel…

RechtsLinks 17.2.2017: Fuckopoulos at Maher, PewDiePie is a racist SuperNazi from hell, Trump is 4chan

Pic: Lie Lie Land von Bambi First things first: Milo Fuckopoulos ist heute abend bei Bill Maher: „Yiannopoulos will be interviewed in-studio by Maher. Asked about the possibility of additional security, an HBO spokesperson said, 'The series shoots on a secure lot, but as with other weeks, an appropriate amount of security will be on…

Medienjagd auf Veganerin wegen Fuchs-Du-hast-die-Gans-gestohlen-Joke

Ich hätte die Story um die angebliche Absetzung des Kinderliedes „Fuchs Du hast die Gans gestohlen“ nach der angeblichen Beschwerde einer Veganerin letzte Woche fast gebloggt, dann erschien sie mir aber doch zu doof und ich will es zumindest halbwegs vermeiden, zur Outrage-Culture etwas beizutragen. Stellt sich raus: War alles nur ein Witz und von…

RechtsLinks 9.2.2017: Die Lust an der Angst, Nine Characteristics of political Narrative and the Aesthetics of Fascism

Nils Markwardt über eins der Dilemma moderner Outrage-Culture: Zeit.de: Die Lust an der Angst: Wenn Talkshows Gäste wie Björn Höcke oder Nora Illi, die vollverschleierte Frauenbeauftragte des Islamischen Zentralrats Schweiz, die im November bei Anne Will die Verbrechen des IS relativieren durfte, eine Bühne bekommen, um dann tagelang mediale Diskussionen zu dominieren, sendet das ja…

Giant Tiny Not Photoshopped Hands

Schönes Beispiel für linke „Fake-News“ und wie sie entstehen: Gestern so um 19h fingen die Leute in meiner Design-Timeline an, Spekulationen darüber aufzustellen, ob Trump seine Hände photoshoppen lässt. Anlass war ein Bild in der Übertragung des ABC-Interviews, das im Vergleich zum Original-Shot auf Getty Images in der Tat verdächtig wirkte und es gab tatsächlich…

Links 9.12.2016: Das rechte Netz, The Age of Anger, Magischer Digitalismus, George Orwell & the Age of Outrage

BR: Rechtes Netz: „BR Data hat anhand der Seite von Pegida Nürnberg einen Teil des rechtspopulistischen Kosmos untersucht und ein Netzwerk identifiziert, in dem etablierte Parteien und Medien kaum mehr eine Rolle spielen.“ Was die rechtspopulistische Bewegung offensichtlich geschafft hat, ist eine breite Vernetzung von Vereinen, Parteien, Personen. Auch das ist kein Zufall. Pegida-Initiator Lutz…

Links 6. 12. 2016: Outrage-Memetics Propaganda Machine, the Land of no Context und Trumps Filterbubble

Schöner Dreiteiler von Jonathan Albright über Filterbubbles, BigData-Voodoo und „Fake-News“. Den ersten Teil hatte ich schonmal verlinkt, im zweiten beschreibt er sehr schön, wie Trump Outrage-Memetics genutzt hat, um die linken Medien von relevanten Themen abzulenken und der dritte Teil knallt schon in der Einleitung: „It feels like someone hit the turbo bass switch and…

DasGeileNeueInternet-Links 17.10.: Shitstorms als „bandenmäßige Straftaten“, #SavePepe, eine Studie in /pol/

Oje: Grüner Justizsenator will Shitstorms zur "bandenmäßigen Straftat" machen. Die Grünen präsentieren sich derzeit als Partei einer "Säuberung" des Internets: Gestern wurde bekannt, dass der Hamburger Justizsenator Till Steffen der Fachministerkonferenz des Bundesrats am 17. November eine Beschlussvorlage unterbreiten will, die vorsieht, dass so genannte "Shitstorms" künftig als "bandenmäßige Straftaten" gewertet werden, wenn darin "illegale…

Podcasts: Taschenbücher der 50er, Werner Herzog, My Dad wrote a Porno und Emo-Politik

Noch mehr Podcasts, die ich letzte Woche weggehört habe, dazu noch ein paar ältere, die ich in einem alten Posting-Entwurf gefunden habe: DRadio Kultur: Buchcover lesen – Taschenbücher der 1950er-Jahre (MP3, Info: Als letzte große Buchmarktinnovation vor dem E-Book prägte das Taschenbuch die Kulturgeschichte der Nachkriegszeit. Es wurde gering geschätzt als billige Massenkultur, demokratisierte jedoch…

Hate-Mining is a thing

Neu auf dem Weg zum algorithmischen Hatespeech-Filter: HateMining vom Institut für Wirtschaftsinformatik. Not sure about this. HateMining fokussiert sich auf automatische Text- und Inhaltsanalysen, um Hass im Internet zu erkennen und letztlich einzudämmen. Die Erkennung mit Hilfe von Textanalyse-Techniken ist schwierig – aber wir zeigen jedoch mögliche Wege auf. Dafür entwickeln wir keine eigene Kommentarplattform,…

DasGeileNeueInternet auf dem Cover des Time Magazins

Das Time-Mag mit einer Titelstory über DasGeileNeueInternet und wie die Trolle darin gewinnen. Der Artikel ist ziemlich oberflächlich und nicht weiter interessant, aber ich möchte mir die Cover hier festhalten. Im Bild links: DasLameAlteInternet, rechts: DasGeileNeueInternet. Zwischen diesen beiden Covern liegen fast genau zehn Jahre. Das eine stammt vom Dezember 2006, als Youtube richtig durchstartete…

Interview mit einem Amoklauf-verherrlichenden Teenager

Vice hat ein faszinierendes Interview mit einem „amoklauf-verherrlichenden“ Teenager (Hervorhebungen von mir). Ein sehr schönes Beispiel, wie Aufmerksamkeitsökonomie zusammen mit Outrage-Memetik eine Verschiebung des Sagbaren erzeugt, gepusht von (oft) Jugendlichen, die online ihre Grenzen austesten. Neu ist das nicht, was aber neu ist: Das Thema findet nicht mehr in irgendwelchen verborgenen Threads in irgendeinem Forum…

Yahoo entwickelt Anti-Troll Algorithmus

Yahoo entwickelt einen Anti-Troll-Algorithmus, der semi-automatisch bis zu 90% aller Comments in seiner Datenbank erkannte, die HateSpeech enthielten. Ich seh das aus offensichtlichen Gründen mehr als kritisch, ich fand schon den automatisierten Anti-Rightwinger-Trollbot ziemlich daneben. Fight Fire with Fire und so, da habe ich an die „Guten“ dann doch ein paar höhere Ansprüche. “Automatically identifying…

Fanboys vs Rotten Tomatoes weil Suicide Squad sucks

Anscheinend hat Warner eine weitere DC-Comics-Gurke verzapft, der Film steht auf Rotten Tomatoes bei 33% (28% bei „Top Critics“). The Playlist beziffert die nötigen Einnahmen für den Break Even auf 750$ Mio. Dollar (!), angesichts der Trailerflut und dem massiven Marketing nicht ganz unrealistisch. Ich hab’ das nicht kommen sehen, ehrlich gesagt. Die Trailer sahen…

Bits'n'Pieces 1.8.2016: ein bisschen Debattenkultur und jede Menge Klimawandel

DasGeileNeueInternet Radikalisierung der Studentenbewegung: "Ihr sexistischen Bastarde!": „Wenn jemand glaubt, dass es Rassismus ist, wenn die Postenverteilung in einer Institution nicht exakt die ethnische Zusammensetzung der Gesellschaft widerspiegelt, ist das befremdlich. Früher waren Vorurteile oder Fremdenfeindlichkeit die Definition von Rassismus. Heute gilt das nicht mehr. […] Diese gigantische linke Studentenbewegung ist eine dogmatische Linke, die…

Trump riding the Meme-Train

Offenbar nennen die neorektalen Trump-Fanboys in Reddits /r/the_donald ihren Herrn und Meister seit einer Weile „God Emperor“, natürlich voll ironisch um Leute anzupissen, die solche Dinge wie Wahlen oder Politik tatsächlich ernst nehmen. Some forum members say “God Emperor” is simply a tongue-in-cheek attempt to rile up Trump opponents who fear he would be a…

What if Annie Wilkes had the internet?

Devin Faraci auf BMD über Popkultur-Outrage in Zeiten von DasNeueGeileInternet: Fandom Is Broken – Controversies and entitlement shine a light on a deeply troubling side of fandom. What if Annie Wilkes had the internet? Annie, of course, is the antagonist of Stephen King's Misery, a pre-web story about the dark side of the relationship between…

Sascha Lobo und Stefan Niggemeier über DasGeileNeueInternet

Herr Lobo und Herr Niggemeier widmen sich in bislang zwei Podcasts dem, was ich seit ungefähr ’nem halben Jahr als DasGeileNeueInternet bezeichne, womit ich die Wirkmenge aus Clickbait, Social-Media-/Sharing-Mechanismen, Outrage-Memetik (auf Deutsch in etwa: „Aufregungsverbreitungskultur“, aber sowas will ja keiner schreiben) und Aufmerksamkeits-Ökonomie meine, und wie das alles in den letzten Jahren das Netz zu…

The Dark Side of Guardian Comments

Der Guardian hat eine Studie zu seinen Comments in Auftrag gegeben. Das wenig überraschende Ergebnis: „As part of a series on the rising global phenomenon of online harassment, the Guardian commissioned research into the 70m comments left on its site since 2006 and discovered that of the 10 most abused writers eight are women, and…

Identity, performed

One of the better takes on the whole SJW/Clickbait/Outrage-Memetics-Issues: How hot takes drowned out journalism and ruined our Facebook feeds. As blogging platforms like LiveJournal and Blogger erode and microblogging platforms like Tumblr fill the void, as small screens eat big ones and small ideas cannibalize the corpses of long-form writing, we lose even more…

Outrage-Memetics still a Thing!

SZ-Chefredakteur Stefan Plöchinger mit ’nem halblangen und guten Text über Outrage-Memetik (nennt er nicht so, das Wort trifft es dennoch): Über den Hass. Für NC-Leser alles nichts neues, er fasst die Mechaniken anhand der deutschen Debatten nochmal gut zusammen und erläutert das Kernproblem hinter all dem Hoobaloo, das nämlich gleichzeitig ein globales, technisch sowie netzkulturelles…