Neuroscience

Human Fetuses prefer „face-like“ Shapes

Vor einer Woche bloggte ich über Gesichter, die man aus den „Gesichtserkennungs-Neuronen“ von Makaken-Affen rekonstruiert hatte. Damals schrieb ich: „Der Erkenntnisgewinn der Studie ist, dass Gesichtserkennung anscheinend nicht, wie angenommen, über eine Art Meta-Information 'Gesicht' funktioniert, sondern die Gesichtserkennung tatsächlich jedes mal im 'Face-Space zusammengepuzzelt' wird.“ Was ich damals nicht dazuschrieb: Sollte sich herausstellen, dass…

Spider Webs are extended Spider Brains and they suck Insect-Shells

Illu: Sineater for Quantamag Vor ein paar Jahren durchschnitt Hilton Japyassú ein paar der Stränge in den Gebilden von Radnetz-Spinnen, so dass die Stränge zu Boden fielen – wo er Beutetiere (Grillen) platziert hatte. Ein paar der Spinnen waren nun dazu in der Lage, ihr zu Boden gefallenes „Restnetz“ so zu benutzen, wie es Cobweb…

Algo-Faces reconstruced from Monkey Brainwaves

Vor drei Wochen erst bloggte ich über die visuelle Rekonstruktion von Gedanken anhand von EEG-Aufzeichnungen, mit denen man Neural Networks trainiert und die ein jetzt bereits besseres Ergebnis abliefern, als „herkömmliche Telepathie-Verfahren“. Jetzt haben Wissenschaftler zwei Makaken-Affen 2000 Gesichter gezeigt, deren Hirnwellen gemessen, die Neuronen identifiziert, die für Gesichtserkennung zuständig sind – und damit haben…

Smoke more Dope!

Kleine Dosen von Tetrahydrocannabinol aka THC aka der psychoaktive Anteil von Cannabis kehren anscheinend bei älteren Mäuse-Hirnen den Alterungsprozess um und hilft bei der Bildung neuer Erinnerungen. (Bei jungen Mäusen ist das Gegenteil der Fall). „In some cultures, it’s traditional for elders to smoke grass, a practice said to help them pass on tribal knowledge.…

Neural Network dreams your Dreams

Wissenschaftler können bereits seit Jahren Bilder aus Gehirnscans extrahieren, also: Tatsächlich ein Abbild davon schaffen, was wir sehen. Die Resultate sind natürlich unzureichend und allerhöchstens eine Annäherung, so haben sie beispielsweise vor 5 Jahren Gedanken aus YT-Clips generiert. Seitdem ist die Entwicklung ein wenig ins Stocken geraten, die neueste Entwicklung war die Extraktion von „Gesichtern“…

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und dort den chemischen Ausstoß in den Neuronen erhöht, also die Synapsen stärkt, also die neuronale Vernetzung fördert – Magic Mushrooms quite literally open your mind in a bodychemical sense. Nun haben sie Psychedelics im Kontext…

Higher State of Consciousness found

Wissenschaftler haben zum ersten mal einen höheren Bewusstseinszustand nachgewiesen. Dazu haben sie alte Psychedelica-Studien reevaluiert und die sogenannte Neural Signal Diversity ermittelt, die man bislang „nur“ auf Schlaf oder vegetative Zustände angewendet hatte. Ergebniss: Alle druff. MedicalXpress: First evidence for higher state of consciousness found (via 3QuarksDaily) Neuroscientists observed a sustained increase in neural signal…

Transparente Mäuse mit DISCO

Wissenschaftler haben mal wieder transparente Mäuse gemacht, diesmal mit einer neuen Methode namens uDISCO („ultimate 3-dimensional imaging of solvent-cleared organs“). Die Mäuse sind darüber hinaus geschrumpft und leuchten radioaktiv im Dunkeln. Yay, Science! Discover Mag: Why Scientists Created See-through, Shrunken, Glow-in-the-dark Mice, Paper: Shrinkage-mediated imaging of entire organs and organisms using uDISCO. To make a…

AI-Bildbeschreibungen aus visueller Hirnaktivität

Wissenschaftler aus Japan haben Bildbeschreibungen aus Brainscans generiert. Probanden hatten sich in Experimenten visuelle Stimuli (aka Pics) angeschaut, ein auf Brainscans trainiertes Neural Network hat dann daraus Bildbeschreibungen generiert. Ganz ähnlich wie die algorithmischen Bildunterschriften, an denen seit ein paar Jahren gearbeitet wird, nur halt über Bande mit Brainscans. Da Menschen oft und manche tatsächlich…

Inside the Harvard Brain Bank

Hübsches Video voller Brainz aus der Harvard Brain Bank, which „is one of the largest facilities of its kind in the country. With over 5,000 brains, the facility provides an incredibly important resource for researchers seeking creative solutions for brain disorders, as well as a better understanding of how the mind works.“ (via Boing Boing)

Lets do the Brain Warp again!

Headline des Monats: A new brain-warp technique that helps to reconstruct fossil brains. I ❤️ new brain-warp techniques. Doing the brain-warp Our team identified 12 points (distinct regions) on both skulls to make direct comparison between the endocasts of the living Australian lungfish Neoceratodus and our fossil Rhinodipterus. The results are published this week in…

Mind-Controlled „Drone-Swarm“

An der Uni Arizona kontrollieren sie mehrere Quadcopter per Gedanken. Mind-Controlled Stuff ist jetzt alles andere als neu, der ganze Kram steht seit gefühlten 5 Jahren innovationstechnisch ziemlich still und auch das hier ist sicher nicht, wie The Next Web faselt, „cutting edge-technology“. Das einzige, was hier innovativ ist, ist eine neue Interpretation der Electroencephalogram…

Faces reconstructed from Brain-Scans

Wissenschaftler haben Gesichter aus der Hirnaktivität während des Erinnerungsvorgangs extrahiert. Die haben zunächst die Neuro-Reaktion der Versuchsteilnehmer auf über 1000 Gesichter in einem MRI-Scan aufgezeichnet, die Testgesichter wurden schließlich auf 300 „Eigengesichter“ runtergebrochen und man trainierte eine A.I. per Machine Learning auf die mit diesen Eigengesichtern assoziierten Hirnwellen. Damit konnten sie dann nicht nur Gesichter…

Semantic Atlas of the Brain

Wissenschaftler haben eine Brain-Map erstellt, die zeigt, welche Worte welche Areale des Gehirns aktivieren. Die Karte gibt's auch als WebGL-3D-Klickschnickschnack zum Rumspielen, den Screenshot oben habe ich aus Gründen invertiert. Hier das Paper: Natural speech reveals the semantic maps that tile human cerebral cortex, Website der UC Berkley zur Studie. (via MeFi) And then there's…

Biometric Brain Prints are Bullshit

Motherboard so: In a study titled “CEREBRE: A Novel Method for Very High Accuracy Event-Related Potential Biometric Identification,” […] Each subject was fitted with an EEG headset called an “electroencephalogram” that measures the electrical activity in a person’s brain through electrodes attached to their scalp. Subjects were then shown a series of 500 images that…