Mobile

Nokia 3310 Putin-Edition

Die Designer der Luxus-Handys fĂĽr russische Oligarchen haben sich dem neuen Nokia 3310 Tribute-Phone angenommen und eine $1700 Dollar teure Variante namens Supremo Putin aus Titanium gestaltet, mit Putin-Portrait aus Gold und handgraviertem Schnickschnack. Trump digs it, too. Love. The Caviar Nokia 3310 Supremo Putin is a version of the 3310 that features a titanium…

Original 2001er-Emoji als Font đź‘»

Eine Dame namens Monica hat die Original DoCoMo-Emoji von einem 2001er Handy aus Japan abfotografiert und daraus einen Font gebaut. Nice one! (via T3xtm0de) Last month, my coworker casually told me he still has a 2001 era DoCoMo phone, which is one of the first phones to have emoji (🤓🤓🤓: emoji first appeared in 1999,…

Observation, Dokumentation, Immersion

Dieses Bild von Barbara Kinney geht seit gestern viral, eine Masse von Selfie-Knipsern auf einer Wahlkampfveranstaltung von Hillary Clinton. (Man sollte dazu anmerken, dass die Selfie-Masse nicht von selbst entstand und Hillary die Leute mit „Everyone take a selfie“ explizit aufforderte.) Ich wĂĽrde das gerne in eine Reihe stellen mit dem vialen (und halb-fake) Papst-Mobile-Pic…

Samsung Galaxys Akku-Problem eskaliert

„That escalated quickly.“ (via Martin)

Distributed Prayer App

Haylo, eine App fĂĽr verteilte Gebetsanfragen. Sowas wie Ebay-Kleinanzeigen fĂĽr Religionsvernebelte, inklusive Gebets-Organizer. Sowas ähnliches gibt's in Deutschland auch von Amen.de („Mit amen.de kannst Du deine Sorgen an Gott abgeben!“) Ich glaube, sowas war mal ein Joke auf McSweeneys. (via New Aesthetics) Need people to pray for you? Submit a Haylo (prayer request) and the…

Prisma-Style Transfer fĂĽr Snapchat-Filter

Ziemlich einfache Technik, um die Prisma-Style Transfers als Snapchat-Filter zu nutzen. Einfach ein Selbstportrait mit Prisma aufnehmen und per Faceswap auf das eigene Gesicht in Snapchat malen. With the Prisma app you can create crazy images. There is a rumor the app maker might include a video feature in the future. But you don’t have…

Uber fĂĽr Hundekacke

Ein Uber fĂĽr HundescheiĂźe. FĂĽr 15 Dollar im Monat räumt zweimal am Tag jemand die Hundekacke hinter einem auf, in einem Radius von 15km. FĂĽr 35 Dollar gibts ’ne Exkrement-Flatrate. \o/ Just a quick tap marks the location of your dog's poop, and calls a Scooper nearby to come pick it up for you. There's…

Pokémon Go in Deutschland verfügbar, Liste der PokéTours im deutschsprachigen Raum

PokĂ©mon Go ist seit heute morgen in Deutschen App-Stores verfĂĽgbar. Hier fĂĽr iOS, dort im GooglePlay-Store. Hier eine unvollständige Liste von PokĂ©Tours im deutschsprachigen Raum, bei dem „Protestmarsch“ am 16. bin ich wohl am Start (die mussten die als Treffen angemeldete Tour als Demo anmelden, weil sich auf einmal tausende Leute angesagt hatten.) 13. Juli:…

Prisma Style-Transfer kommt fĂĽr Android und die Technik hinter der App

Ich hatte vor ein paar Tagen einen Hinweis auf die russische App Prisma gepostet, die diesen ganzen NeuralNetwork-AI-Style-Transfer-Kram, ĂĽber den ich schon eine ganze Weile blogge, auf's Smartphone bringt. Good News: Alex Moiseenko veröffentlicht Prisma noch in diesem Monat fĂĽr Android und die App soll schon bald auch Videos können. Auf letzteres bin ich sehr…

Artistic Style Transfer Mobile-App

Ich blogge seit einer ganzen Weile ĂĽber Neural Networks und Artistic Style Transfer, also die Ăśbertragung der Stile eines Malers oder eines Bildes auf ein anderes Foto. So ähnlich wie Fotofilter, nur sehr viel ausgereifter und irgendwas mit kĂĽnstlicher Intelligenz. Alexey Moiseenkov hat jetzt eine Mobile-Version namens Prisma (via Tanith) programmiert. Die Ergebnisse sind so…

Temporäre Erblindung durch Mobile Phones

Neues Phänomen: Nächtliches, einäugiges Checken der Feeds im Bett (mit einem Auge aufm Kissen und einem offen auf den Screen schauend) kann zu temporärer Erblindung auf einem Auge fĂĽhren. Die Erklärung ist einfach: Das Screen-Auge muss sich an die Dunkelheit gewöhnen, das andere nicht. In Thursday’s New England Journal of Medicine, doctors detailed the cases…

Ryan Goslin snorts Cocaine on the iPhone

Vor sieben Jahren gab's ne App namens iSnort, die gab's allerdings nie offiziell und lief nur auf gejailbreakten Telefonen. Dafür gibt's jetzt ’ne App für virtuellen „Zucker“, die letztlich exakt dasselbe macht. Hier ein Ryan Goslin beim telefonkoksen:

Spoiled.io: Spoilers as Revenge-On-Demand Mobile-Service (UPDATE)

Spoiled.io, ein Service, um anonym Leute per SMS zu spoilen (oder um ihnen, wissenschaftlich gesprochen, den Serien-/Film-Genuss zu erleichtern. Je nachdem.) Do your friends love Game of Thrones, but watch it after it airs? Are you a terrible friend? Great! For just $0.99, Spoiled will anonymously and ruthlessly text spoilers to your unsuspecting friends after…

Android Namey McNameface

Während der Google I/O 2016 suchten sie einen Namen fĂĽr ihr neues Android N und jeder zweite Vorschlag war natĂĽrlich „Namey McNameface“. Welp, they did it and deployed The [Thing]y Mc[Thing]face-Formula, albeit it's just an Easter Egg: In the latest developer preview version of Android N, released Wednesday, an Easter egg implies the Android naming…

Texts from Dealers

„This is a selection of messages from drug dealers in London. They have adopted some classic marketing and communication techniques.“ Die Messages stammen aus den Instagrams von Shotta Texts LDN und die sind natĂĽrlich drei Level witziger. Hier 'ne Minidoku von Dazed ĂĽber die DealerTXTs: Now, people are buying their drugs on Instagram, Twitter and…

Boden-Ampeln fĂĽr Handynutzer

Ich bin ja noch mit Hans Guck-in-die-Luft großgeworden, heute heisst das wohl „Paul Stares–down-on-his-Phone“, oder so. Jedenfalls: „Die Stadt Augsburg testet deshalb an zwei Trambahn-Haltestellen, ob rote Blinklichter helfen können, die Sicherheit zu verbessern“, weil „angeblich würden Fußgänger häufig auf ihr Smartphone starren, anstatt auf den Verkehr zu achten.“ (via Hakan)

Anti-Morality Police App for Women in Iran

Nice: „A new smartphone app is helping young Iranians avoid Tehran's morality police, who have become notorious for harassing anyone whose dress or public behavior doesn't adhere to strict Islamic standards.“

Moving Ear iPhone-Case

Ich bin 100% sicher, hier schonmal irgendwann ein Ohr-Phonecase gepostet, find's aber nicht. Is' aber auch wurscht, das von Sarah Sitkin bewegt sich: „Prosthetic iphone case that moves and feels like a real ear.“ (via Christian)

Virtual Reality Phone-Case

Cleveres Case mit rudimentärer VR-Brille, mit der man sich etwa den Virtual Reality-Kram der NYTimes, leider nur fĂĽr iPhone6 und damit bin ich raus. Ich schätze aber mal, dass da ab nächstes Jahr noch haufenweise ähnlicher Cases auf den Markt kommen werden. Oculus has great quality, but keeps you tethered to your desk and is…

Smartphones Suck

Nette Photoshopserie von Antoine Geiger: SUR-FAKE, „the screen as an object of 'mass subculture', alienating the relation to our own body, and more generally to the physical world.“ (via Creators Project)

Ethical Adblocker

Es sind ja derzeit mal wieder Adblocking-Diskussionswochen, da Apple im iOS-Update endlich Werbeblockung zugelassen hat. Schönster Coding-Kunst-Kommentar kommt wahrscheinlich von Darius Kazemi (der mit dem Random Amazon Shopper) und seinem Ethical Adblocker, der aus moralischen GrĂĽnden einfach sämtliche werbefinanzierte Websites blockt: „The Ethical Ad Blocker is a Chrome extension that, when it detects advertising on…

IFTTTs Do

Das hervorragende Tool If This Then That hat sich gleich drei neue Spielzeuge angeschafft: Do Button, Do Camera und Do Note, die ein paar grundlegende Funktionen von Smartphones aufbohrt und mit hunderten Webservices verbindet. Nice!

App-Review Sweat-Shop

„A […] photo stemming from China reveals that some developers hire people to sit in a room with hundreds of iPhones at their fingertips and use a technique called “brushing” to rate apps at a fast-paced manner.“ (Foto von Simon Pang, via Martin)

Peoplekeeper: Quantified Social Art-Thing

„pplkpr is an app that tracks, analyzes, and auto-manages your relationships. Using a smartwatch, pplkpr monitors your physical and emotional response to the people around you, and optimizes your social life accordingly.“ And yes, it's some Net-Art-Thingy.

Sexts Illustrated

GroĂźartiges Ding von Jenna Wortham auf Matter: Everybody sexts – What love (and sex) really looks like in the 21st century (via MeFi). Von Victor aus Brooklyn: I have a job, I can read, I am excited about the world, I have an apartment, savings…blah blah blah…one can get pretty far in an internet conversation…