Maps

bildschirmfoto-2016-09-19-um-13-35-15

Narrative City Maps: Berlin by the Book

Tolles Projekt von Jan-Erik Stange vom Urban Complexity Lab, eine Visualisierung der Stadt in Döblins Berlin Alexanderplatz, Falladas Jeder stirbt für sich allein (engl. Alone in Berlin) und Sven Regeners Berlin Blues. Jan-Erik schreibt mir: „In dem Projekt analysiere ich drei Berlinromane hinsichtlich ihrer Räumlichkeit und erstelle neue interaktive poetische Karten, die Relationen zwischen Orten…

land

Projecting Land

Andy Woodruf hatte vor ein paar Wochen Landmassen in Diagrammen nach Längen- und Breitengraden sortiert. Das hat Adam Pearce jetzt interaktivisiert und Kartenprojektionen und Animationen draufgeklatscht. Ich hab keine wirkliche Ahnung, worauf ich da insgesamt schaue, aber ich mag's: Projecting Land.

map1

Fantasy-Map-Generator

Tolles Browsertoy von Martin O'Leary, ein Map-Generator der Karten wie aus alten Fantasy-Pulp-Büchern erzeugt. Hier der Code auf Github, hier ein Fantasy-Map-Twitterbot. (via Algoritmic) One of the difficulties of creating landscapes in a realistic way is that real landscapes aren't created all at once. Instead, they evolve from earlier landscapes, which in turn evolved from…

halti3

Norwegen schenkt Finnland (vielleicht) einen Berg

Großartige Idee der Norweger für ein Geschenk an Finnland, das nächstes Jahr seine 100jährige Unabhängigkeit feiert: Die wollen ihre Grenze verschieben, so dass der Gipfel des Haltitunturi in Finnland liegt und so einen neuen höchsten Punkt des Landes bilden würde. Norway’s government has confirmed that for the centenary of Finland’s independence next year it is…

Dorothy---0111-Apple-Mac-Framed-C-New-Web

Apple Macintosh Wimmelbild-Schnittzeichnung

Hübsche neue Prints von Dorothy: Der erste Macintosh und der 1970er Minimoog als Schnittzeichnungswimmelbild. Im Moog-Bild findet man unter anderem Anspielungen auf Daft Punk, deren Da Funk-Musikvideo, Kraftwerk und Tron, im Apple-Print habe ich jetzt so spontan nichts erkannt. Trotzdem schick. Hier der Mac: Dorothy’s new cutaway print imagines the internal going-ons inside the original…

mumap

Music-Genre Map

Eine der interessanteren Kartografien musikalischer Genres von Kwinten Crauwels (man muss reinzoomen für die ganzen Querverweise und Subgenres). (via Laughing Squid) Für mich besonders interessant und es stützt meine These von „kultureller Stagnation“: In dieser Visualisierung sieht man dank der Timeline sehr gut, wie musikalische Innovation ab der Jahrtausendwende abnimmt, vor allem im Rock-Bereich aus…

plan0000

Terrapattern Berlin

Terrapattern ist ein schickes Online-Spielzeug von Golan Levin, David Newbury und Kyle McDonald, ein „Prototype for Visual Query-by-Example in Satellite Imagery“, oder anders gesagt: Klickste auf Satellitenbilder von Googlemaps, sucht's Dir ähnliche Locations raus. Funktioniert bislang bei einer handvoll Städte, jetzt auch mit Berlin. We present the alpha version of Terrapattern: "similar-image search" for satellite…

mandelmap

Vintage-Style Mandelbrot-Map

Schönes Ding von Bill Tavis, die Mandelmap, eine Oldschool-Karte eines Apfelmännchens. Gibt's auf Kickstarter ab 20$ in zwei Größen (groß und arschgroß, 90x60cm und 130x90cm). (via @angealbertini) The Mandelmap poster includes: - Several familiar locations labeled with their colloquial names, together with accompanying illustrations. Find the Dragon Valley, and see why it's named that way.…

berlin

Berliner Hausnummern sind weird

Ich hab mich schon mehr als einmal in Berliner Straßen verlaufen, weil die Hausnummerierung nicht einheitlich ist und zwischen sogenannter „Hufeisen-Nummerierung“ und „Zickzack-Nummerierung“ schwankt. Ich lebe zum Beispiel in einer Straße mit Zickzacknummern, die nächsthöhere/kleinere Nummern sind also gegenüber. Der Tagesspiegel hat da mal ein bisschen Datascience gespielt und ich werde mich ab heute nie…

Elastic Terrain

Wibbly Wobbly, geo-whimey… Maps!

butmap1

Arschkarte

Imgur-User und Rollstuhlfahrer PaulChanels Arsch wird jedesmal gescannt, sobald er ’nen neuen Sitz für sein Rollgerät braucht und die Arschscans hat er nun an einen Kartographen geschickt, der sie in eine hübsche Karte einer Arschinsel mit Arschschätzen und Arschdrachen verwandelte. Ich finde, jeder sollte so ’ne Arschkarte besitzen.

mars

Here be robots: A Vintage Map of Mars

Eleanor Lutz' hat 'ne tolle Karte vom Mars gestaltet, im Stil von Atlanten, circa 1950 oder so. Sie schreibt da „medieval“ (mittelalterlich) drüber, was natürlich Unfug ist, die Karte bleibt trotzdem toll. Gibt's hier als Print, das JPG ist mit seinen 2000px Breite aber wahrscheinlich auch ausreichend für ’nen A4-Druck beim Digitaldrucker, oder so. (via…

sky

Street-Map from atmospheric Light Pillars

Tolles Wetter-Phänomen, aufgenommen von Frau Mia Heikkilä: „Lichtsäulen entstehen durch die Spiegelung des Sonnenlichts an hexagonalen Eisplättchen, die bei nahezu Windstille langsam absinken und sich dabei vorzugsweise horizontal in der Luft ausrichten. (Wikipedia)“ Und in Finnland gab's an dem Tag offensichtlich einen ganzen Haufen davon – genug, um die Karte der Stadt im Himmel mit…

achzell

-ach, -ingen, -zell: Visualisierung deutscher Ortsnamen-Suffixe

Superinteressante Visualisierung der Namens-Suffixe deutscher Städte- und Gemeinden von Moritz Stefaner. Ich hab’ bislang vor allem in -stadts gewohnt: Weiterstadt, Riedstadt, Darmstadt, und jeweils (sehr) kurz in -furts und -bergs: Frankfurt und Heidelberg. Also, abgesehen von Berlin jetz’. A visual exploration of the spatial patterns in the endings of German town and village names. I…

map0

Robo-Drawing new Geodata on vintage Maps

Tolle Arbeiten von Quadrature mit alten Maps: Ihr Kartograph malt neue geographische Daten auf altes Kartenmaterial und zeigt so die Veränderungen der Infrastruktur, in Satelliten zeichnet ein Plotter die Wege von, nun ja, Satelliten in alte Atlanten. Dazu dann noch das Bldgblg-Posting über die „Narben“ alter Infrastruktur in der aktuellen Kartographie von L.A., Ghost Streets…