Literature

nl_france_1959_wrapper

Random Auto-Cut-Ups aus William Burroughs' Naked Lunch

William Burroughs sagte über sein Buch Naked Lunch, die Kapitel darin seien in zufälliger Reihenfolge zu lesen. Auf 23.disturbance.ninja gibt's eine digitale Version davon, jeder Reload spuckt 23 zufällige Sätze des Buches aus und dazu gibt es eine Audiocollage mit 23 zufälligen Samples aus einer Lesung von Burroughs. The ticket explodes again each time you…

David Foster Wallace and the Problem with Irony

David Foster Wallace and the Problem with Irony

Fuck Post-Modernism. Find a heart. Das ganze Interview mit Wallace bei Charlie Rose findet man hier auf Youtube. Irony and cynicism were just what the U.S. hypocrisy of the fifties and sixties called for. That’s what made the early postmodernists great artists. The great thing about irony is that it splits things apart, gets up…

animalfarm

When George Orwell checked his Privilege

„George Orwell is the most famous English language writer of the 20th century, the author of Animal Farm and 1984. What was he trying to tell us and what is his genius?“

rogue

Roguelike in Jorge Luis Borges' Bibliothek von Babel

Ich lese grade (neben tausend anderen Sachen) Jorge Luis Borges Aleph. Seine Magischer Realismus und sein wahnsinniges traumgleiches Umhertaumeln in der Unendlichkeit scheint mir für's Netz ziemlich viel auszusagen und ich hatte Borges schon lange auf meiner Must Read-Liste. Eine Story, die ich noch vor mir habe ist Die Bibliothek von Babel, seine Erzählung über…

bildschirmfoto-2016-11-02-um-15-31-50

Ein algorithmisches Tagebuch aller Zeiten

Gestern startete der Algo-Literatur-Wettbewerb National Novel Generation Month 2016 mit jetzt bereits rund 80 eingereichten Robot-Text-Projekten und nach einem Tag gibt es bereits die erste fertige Arbeit, ein Tagebuch der Zeit („A boring Diary“ betitelt, „Diary of Time“ trifft es allerdings besser wie ich finde). Ein Tagebuch, das nichts als Einträge der Zeit über sich…

bob-dylan-1300x630__artist-large

Bob Dylan gewinnt Literaturnobelpreis

Bob Dylan gewinnt den Literaturnobelpreis „for having created new poetic expressions within the great American song tradition“. Dylan ist damit der erste Songwriter, der den Nobelpreis für Literatur gewinnt. „Disillusioned words like bullets bark, As human gods aim for their mark“. Glückwunsch, Rollin' Stone! Sara Danils, permanent Secretary of the Swedish Academy, describes Dylan as…

troja

Umberto Eco-inspired Bot invents infinite Fleet of Troja

A Mighty Host, ein wunderbar lyrischer Twitter-Bot von Mike Lynch, der basierend auf Umberto Ecos The Infinity of Lists (dt. Die unendliche Liste) und Homers Schiffskatalog aus der Ilias immer weitere Neuzugänge zur Flotte der ollen Griechen hinzufügt, um sie in den Twitterbot-Krieg gegen das virtuelle Troja zu schicken. (via Procedural Generation) I was sadly…

clifi-contest

Everything Change: An Anthology of Climate Fiction

Vor ein paar Monaten hatte die Imagination and Climate Futures Initiative (ICF) zu einem Climate Fiction Shortstory-Contest aufgerufen. Jetzt haben sie aus über 700 Einsendungen 12 Gewinner ausgewählt und in einem eBook (PDF, ePub) für lau veröffentlicht: Everything Change: An Anthology of Climate Fiction. (via Bruce Sterling) Snip aus dem Vorwort: The subject matter of…

bildschirmfoto-2016-09-19-um-13-35-15

Narrative City Maps: Berlin by the Book

Tolles Projekt von Jan-Erik Stange vom Urban Complexity Lab, eine Visualisierung der Stadt in Döblins Berlin Alexanderplatz, Falladas Jeder stirbt für sich allein (engl. Alone in Berlin) und Sven Regeners Berlin Blues. Jan-Erik schreibt mir: „In dem Projekt analysiere ich drei Berlinromane hinsichtlich ihrer Räumlichkeit und erstelle neue interaktive poetische Karten, die Relationen zwischen Orten…

hux

Huxley animated

Just in time for Trump et al, Blank on Blank animieren ein 1958er Interview mit Aldous Huxley: "If you want to preserve your power indefinitely, you have to get the consent of the ruled" - Aldous Huxley Interview by Mike Wallace on May 18, 1958, from the Harry Ransom Center at The University of Texas…

alan-moore-small

Alan Moore quits Comics

Der grumpy old Man der Comics hört mit Comics auf, das hat er auf einer Pressekonferenz zu seinem neuen Mammutbuch Jerusalem bekanntgegeben. Zugegeben: Neonomicon hatte ich noch gelesen, fands aber auch eher so nett, für seine letzten Comics (Fashion Beast und Providence) hatte es dann nicht mehr gereicht, ich bin auch zugegeben die Schnauze etwas…

truman

Truman Capote for sale

Die Asche von Truman Capote wird versteigert, Startpreis grade mal 2000 Dollar. In cold blood, pretty much. Truman Capote is to have a final, macabre whirl of celebrity by having his ashes auctioned off in Los Angeles – starting price $2,000. The remains, contained in a carved Japanese box, will go on the block in…

Dahl working in his shed at the bottom of his garden home in Buckinghamshire

Roald Dahl Arschwasser-Bier

Eine Brauerei in London hat Bakterien aus Autor Roald Dahls (James und der Riesenpfirsich, Charlie und die Schokoladenfabrik, Hexen Hexen) Spezialschriftstellersessel gesammelt und braut damit nun ein Spezialschriftstellerbier. Mit anderen Worten: Die machen ein Grätzer-Weizenbier aus Roald Dahls Arschwasser. Yummy! Mr. Twit's Odious Ale has been brewed utilising yeast swabbed from the wood of Roald…

From 'Fictitious Feasts', work about food scenes in literature. Here in Gregor Samsa's bedroom, the rotten food and bowl of milk, from the Czech novel "The Metamorphpsis" (Die Verwandlung) by Franz Kafka

Food-Fotografie von Gerichten aus der Literaturgeschichte

Charles Roux fotografiert in seiner Bilderserie Fictious Feasts fiktive Speisen aus Klassikern der Literaturgeschichte. Dinah Frieds fotografierte vor vier Jahren exakt das gleiche und nannte das ganze Fictious Dishes und machte dann auch ein Buch daraus. Go figure. Bild oben: in Milch schwimmendes Brot aus Kafkas Die Verwandlung. Weaving the link between literature, food and…

g00

Franz Josef Tripps Illustrationen aus Das Kleine Gespenst 👻

Michael Studt hat ein Flickr-Set voller Illustrationen von Franz Josef Tripp zu Ottfried Preußlers Das Kleine Gespenst.