Killergames

Doku: Killerspiele 3 – Virtual Reality und neuer Streit

Christian Schiffer, Herausgeber des hervorragenden Gaming-Mags WASD, hat für ZDFInfo eine dreiteilige Doku-Reihe über Ego-Shooter aka Killerspiele gedreht. Den ersten Teil hatte ich vor ein paar Monaten hier gebloggt, den zweiten dort. Vergangene Woche lief nun der dritte und letzte Teil über „aktuelle Entwicklungen und einen Ausblick, wie Virtual Reality zu einer ganz neuen Diskussion…

Doku: Killerspiele 2 – Der Streit eskaliert

Christian Schiffer, Herausgeber des hervorragenden Gaming-Mags WASD, hat für ZDFInfo eine dreiteilige Doku-Reihe über Ego-Shooter aka Killerspiele gedreht. Den ersten Teil hatte ich vor ein paar Monaten hier gebloggt, gestern wurde nun der zweite ausgestrahlt (der dritte Teil kommt im September). Hier in der Mediathek (wegen Jugendschutzcrap nur von 20 bis 6 Uhr), Wiederholung am…

Doku: Killerspiele – Der Streit beginnt

Christian Schiffer, Herausgeber des Gaming-Mags WASD, hat für ZDFInfo eine dreiteilige Doku-Reihe über Ego-Shooter aka Killerspiele gedreht. Man merkt deutlich, dass hier ein ausgewiesener Gaming-Fachmensch am Werk war, die Details über frühe Indizierungen sind stimmig, zu Wort kommen Leute, die bei der Geschichte des Genres tatsächlich mitwirkten, etwa Doom-Entwickler John Romero oder eine Dame der…

Tempelritter fordern Verbot von „negativen Computerspiele“

Die Tempelrittern haben durch die CDU (natürlich) ein Verbot von „negativen Computerspielen“ wie GTA oder Resident Evil bei der Enquêtekommission Internet und digitale Gesellschaft des Bundestags eingereicht. Die Templer sehen auch die Wirtschaft bedroht, schließlich werde die soziale Entwicklung junger Menschen durch die "verrohenden Computerspiele" sehr negativ beeinflusst, was "den Kommunen deutlich steigende Kosten der…

LAN-Party im Bundestag

Über die geplante LAN-Party im Bundestag hatte ich letzten Sommer schonmal gebloggt, in ein paar Tagen ist es soweit und die offizielle Einladung ist raus. Dürfte interessant werden. Computer- und Konsolenspiele aller Art stehen immer wieder in der Diskussion. Wir möchten eine offene Debatte anregen, in der Positives verständlich gemacht aber auch Negatives nicht verschwiegen…

Bundestags LAN-Party

Endlich mal 'ne politische Veranstaltung, die auch ich gerne mal besuchen würde: „Im Deutschen Bundestag soll es demnächst eine LAN-Party mit Computerspielen geben.“ Und ich würde mich nur an den Rand stellen und gucken. Wieviele da sind und wer. Vor allem von den konservativen Backen, die mit dem Unwort „Killerspiele“ immer um sich schmeißen. Die…

Interview und Artikel zur Petition gegen ein Verbot von „Killerspielen“

Wie schon die Petition gegen Netzsperren landet grade auch die gegen ein Verbot von „Killerspielen“ so langsam in den Mainstream-Medien. Derzeit steht die Petition bei knapp 48500 Unterzeichnern. Golem hat ein Interview mit dem Initiator, die TAZ einen Artikel zu den Petitionen. Snip: Golem.de: Warum greifen Politiker Computerspiele und Computerspieler - Stichwort: Killerspiele - an?…

Penn & Tellers „Bullshit“ über Killerspiele

(Youtube Direktpenn) (Youtube Direktpennteller) (Youtube Direktgames) Ü-Man schreibt mir: „Penn & Teller nehmen sich dem Thema 'Killerspiele' an, natürlich auf ihre eigene Art und Weise. U.a. mit einem Waffennarr, der andere vor 3D-Shootern warnt und einem 9-jährigen, den man eine echte Waffe abfeuern lässt. Sollte nur mit dem Warnhinweis 'Dieses Video könnte bei CSU-Politikern Herzinfarkte…

Bachelorarbeit über Killerspiele

Simon schreibt mir: als leser deines blogs dachte ich, dass dich meine bachelorarbeit wahrscheinlich interessieren könnte. einen tag nach dem amoklauf von winnenden fertiggestellt, behandelt sie das weite feld der "gewalthaltigen videospiele", knackiger und wertender eben "killerspiele". ich denke, dass sie einen relativ guten überblick über das thema bietet, durch mein studium bedingt mit einem…

Petition gegen das Verbot von Killerspielen

Das hier hatten mir letzte Woche bereits ein paar Leute geschickt, allerdings war der Petitions-Server damals down und dann habe ich es schlichtweg vergessen. Jedenfalls: Es gibt eine Petition gegen das Verbot von Killerspielen, die wurde mittlerweile über 38000 mal gezeichnet und ich gehe sehr fest davon aus, dass auch diese Petition die 50000 schon…

Schießen auf dem Schulhof inkl. Abmarsch

Ich habe ja neulich schon gelernt, dass die Schießstände von Schützenvereinen gerne in Schulen untergebracht werden und dass das was scheinbar ganz normale ist. Dass man sowas aber dann mit Flyern, auf denen „Schießen auf dem Schulhof“ steht unterstützt, während man zeitgleich LAN-Partys wegen „Killerspielen“ absagt, halte ich für mindestens WTF. Seriously, people, wer hat…

CDU-Strobl beharrt auf „Sperrung von Killerspielen“

Der Strobl hatte das ja schon neulich von sich gegeben, jetzt bekräftigt der nochmal seine Aussage: Er prüft „ernsthaft“ eine Blockierung von Seiten mit „Killerspielen“. Was das sein soll, weiß ich zwar nicht, er vermutlich auch nicht – aber wurscht. Hauptsache blocken. Man muss also feststellen Herr Strobl von der CDU ist ein inkompetenter Schwätzer, genau…

Thomas Strobl von der CDU will Netzsperren auf „Killerspiele“ ausweiten (feat. CoD4-Zombie-Map und der Brief eines Beinahe-Amokläufers)

In jedem Fall sollte aber meines Erachtens in der Debatte, welche Maßnahmen zur Gewaltprävention ergriffen werden, die von den Bundesministern von der Leyen und Schäuble vorgeschlagene Sperrung von kinderpornografischen Seiten im Internet mit Blick auf Killerspiele neu diskutiert werden. Das sagt Thomas Strobl von der CDU auf Abgeordnetenwatch.de. (via Netzpolitik) Herr Strobl, Mitglied einer Vereinigung,…

Schießstand in der Schule

Das ist schon ziemlich unfassbar. Die Innenministerkonferenz beschließt, man wolle schnellstmöglich „Killerspiele“ verbieten und überhaupt sind ja Games sowieso an allem schuld, neben Metal, Marylin Manson und diesem Internetz, gleichzeitig eröffnet die Gemeinde Olching im schönen Bayern, ganz in der Nähe von München, einen Schießstand für den lokalen Schützenverein. In einer Schule! Die Doppelmoral und…

Verbot von „Killerspielen“ beschlossen

Die Innenministerkonferenz hat ein Verbot von Killerspielen beschlossen, das Spiele verbieten soll, die ohnehin schon verboten sind. Mal wieder politische Inkompetenz galore und Wahlkampfgetöse von Leuten, die nicht wissen, über was sie da überhaupt reden. Snip von der Welt: Die Innenministerkonferenz (IMK) in Bremerhaven hat sich für ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von sogenannten Killerspielen ausgesprochen.…

Armee umwirbt Kinder

Tut mir ja leid, Euch diesen sonnigen Sonntag zu versauen, aber: Wärend manche Bundesfuzzis sich offen für Verbote von Harmlosigkeiten wie Ego-Shootern und Paintball aussprechen, spricht die Bundeswehr ganz gezielt Minderjährige und sogar 11jährige Mädchen an, und zwar unter anderem auf dem „Girls Day“, eine laut Wikipedia „Gemeinschaftsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des…

Moderne Zeiten: Gotcha verboten!

Es ist unfassbar: Die Regierung verbietet Gotcha. Ich habe das mal gespielt und muss tatsächlich sagen: Es hat durchaus etwas stranges, mit Paintball-Guns auf Menschen zu schießen. Einerseits. Andererseits: Es ist ein abartiger Spaß. Den unsere fucking Regierung jetzt verbietet, weil Killerspiel. Vor allem interessant daran ist die Begründung von Unionsfraktionsvorsitzenden fucking Wolfgang Bosbach: „Dabei…

Deefs offener Brief an die Medien zum Thema Killerspiele

Deef hat einen sehr guten und ausführlichen offenen Brief an Journalisten und Medien zum Thema Killerspiele geschrieben. Kann ich zu einhundert Prozent so unterschreiben. Neue Medien gelten als suspekt. Das ist nicht nur bei Videospielen oder dem Internet so, sondern galt früher auch fürs Fernsehen, Film, Micky-Maus-Hefte (die als Schmutz- und Schund verunglimpft wurden) und…

Deutscher Kulturrat gegen schärferen Jugendschutz, veröffentlicht Game-Buch im Netz

Der Deutsche Kulturrat hat sich gegen schärfere Jugenschutzgesetze ausgesprochen und eine Bildungsdebatte gefordert. Gleichzeitig hat er sein Buch „Streitfall Computerspiele: Computerspiele zwischen kultureller Bildung, Kunstfreiheit und Jugendschutz“ kostenlos im Netz veröffentlicht, in dem Essays zu allen Positionen enthalten sind. Die 46 Autoren beschäftigen sich unter anderem damit, ob Computerspiele "Kulturgüter" oder "Schund" sind, ob die…

Fonsi vergleicht Zocker mit Nazis (UPDATE)

Rainer Meyer aka Don Alphonso baut grade sehr große Scheiße, vergleicht Zocker wiederholt mit Nazis, prügelt auf eine Sache ein, die ihm fremd ist, von der er keine Ahnung hat und malt das ganze mit seiner bürgerlichen Fassade an, die über allem steht. Ich habe heute in der FAZ einen mässig kritischen Beitrag über diese…

Killerspiele

In seiner Freizeit spielte er offenbar leidenschaftlich gern Tischtennis. (spOn)

Counterstrike Van Gogh-Mod und die Killergames, die einem kein Ohr abschneiden (aber vielleicht etwas anderes)

(Youtube Direkt, via Offworld) Zocker sind leider nicht so kulturlos, wie Beckstein und die Killerspielargumentierer immer an die Wand malen, hier haben ein paar Jungs eine Counterstrike-Map aus Van Goghs „The Starry Night“, was jetzt keine kulturelle Großtat darstellt, aber hey: alles Texturen in der Map basieren auf Van Gogh-Gemälden. (Auch ansehen: die Disneyworld-HauntedMansion-Map von…

„Killerspiele“ sind ab heute verboten

Als ich eben bei EA-Play (Disclosure: ja, da schreibe ich auch mit) gelesen habe, dass das Killerspiel-Verbot durch ist, da ist mir eben was durchgebrannt. Na gut, dass was die Herren ohne Ahnung, dafür aber mehr Fantasie als Killerspiele bezeichnen (mit der Kettensäge Menschen auseinandersägen, das geht meines Wissens nur in Manhunt, das ich nie…

Gewalt in Videogames versus Leben: spärliche Beweise

Zahlreiche Studien weisen darauf hin, dass Kinder mit exzessiver Mediennutzung sich aggressiver verhalten. Zudem ließ sich zeigen, dass Erregungsmuster im Gehirn bei Videospielen denen bei realer Gewalt ähneln. Allerdings werden oft unterschiedliche Kennzeichen für Erregung verwendet - Blutdruck, Puls, Atemrhythmus... Ob "gewalttätige" Computerspiele nicht einfach spannender sind als andere, wurde nicht untersucht. Und keines der…

Schulpsychologe sieht Gewaltspiele als größten Risikofaktor für Gewaltkriminalität

Konsum von Mediengewalt ist nach Erkenntnissen des Münchner Schulpsychologen Werner Hopf noch vor familiärer Armut, Eltern-Kind-Beziehungen oder einem besonderen Lebensumfeld der stärkste Risikofaktor für Gewaltkriminalität. An erster Stelle stehen hier Computer-Gewaltspiele, hat laut dem Magazin Geo Wissen eine bislang unveröffentlichte Untersuchung ergeben, bei der Hopf über zwei Jahre lang das Verhalten von 653 Schülern untersucht…