FFF

bbbbb

Reviews: Train to Busan, Beyond the Gates, My Big Night, The Ones Below

Die Filme des zwölften und letzten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. Train to Busan ★★★★ (Trailer) Der geschiedene und mit seiner Tochter Su-an (Kim Su-an) zusammenlebende Geschäftsmann Seok-woo (Gong Yoo) ist ein oberflächlicher Arsch, der nur an sich denkt und seiner Tochter eine Wii schenkt, obwohl er ihr bereits vor ein…

gggggg

Reviews: Antibirth, Seoul Station, Don't grow up, Into the Forest

Die Filme des neunten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. Antibirth - ★★★½ (Trailer) Lou (Natasha Lyonne) arbeitet als Putze, raucht wie'n Schlot, säuft wie'n Loch und zieht den ganzen Tag an der Bong, wenn sie nicht grade zusammen mit ihrer Freundin Sadie (Chloë Sevigny) auf ’ner Party mosht. Als sie auf…

fllllllll

Reviews: We are the Flesh, Night of the living Deb, Kingsglaive: Final Fantasy XV

Die Filme des achten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. We are the Flesh, 2016 - ★★★½ (Trailer) Ein Troll (Mann mittleren Alters) lebt in seiner Höhle (baustellenartige Wohnung irgendwo in Mexiko), destilliert ein drogenartiges Zeug, und nimmt verschwisterte Kids bei sich auf. Mit denen baut er sein Zuhause in ein höhlenartiges…

ffffffff

Reviews: War on Everyone, Follow, Desierto, Another Evil

Die Filme des siebten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. (Vorher: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4, Tag 5, Tag 6) War on Everyone, 2016 - ★★★½ (Trailer) Alexander Skarsgård (True Blood) und Michael Peña (Ant-Man) als Bad Cops mit dem Herz am rechten Fleck. Die beiden reissen am laufenden…

carnnnnnn

Reviews: Terra Formars, Carnage Park, Here Alone, Kidnap Capital

Die Filme des sechsten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. (Vorher: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4, Tag 5) Terra Formars, 2016 - ★★★½ (Trailer) Im Jahr 2599 ist die Erde dank Überbevölkerung dem Kollaps nahe. 500 Jahre zuvor hatten Wissenschaftler in weiser Voraussicht einen Notfallplan in Gang gesetzt, um…

iiiii

Reviews: Under the Shadow, Imperium, To steal from a Thief

Die Filme des fünften Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. (Vorher: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4) Under the Shadow, 2016 - ★★★★ (Trailer) Shideh lebt in Teheran irgendwann in den 80s, wenige Jahre nach der Kulturrevolution. Ihr Medizinstudium darf sie nicht fortsetzen, weil sie sich in linken Kreisen politisch…

ssssss

Reviews: The Girl with all the Gifts, The Eyes of my Mother, Shelley, Psycho Raman, Mojin: The Lost Legend

Die Filme des vierten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. (Vorher: Tag 1, Tag 2, Tag 3) The Eyes of My Mother - ★★★★ Klein Francisca wächst in der Abgeschiedenheit auf dem Land als Tochter eines amerikanischen Bauern und einer portugiesischen Chirurgin auf, als ein böser Irrer namens Charlie die liebe Mama…

yogahhhhh

Reviews: Kevin Smiths Yoga Hosers, The Lesson, The Neighbor, Scare Campaign

Die Filme des dritten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. (Vorher: Tag 1, Tag 2) The Neighbor, 2016 - ★★★½ (Trailer) Johnny gangstert tagsüber als Autoschieber rum und beobachtet nach Feierabend mit seiner Freundin Rosie seinen Nachbarn Troy durch ein Fernrohr. Der ballert auf seinem Land mit seinen beiden Söhnen auf Hasen…

films

Reviews: Happy Birthday, Bed of the Dead, Abattoir, The Crew, The Devils Candy

Die Filme des zweiten Tages auf dem Fantasy-Filmfest, von gut nach schlecht: The Devil’s Candy ★★★½ (aus irgendeinem Grund finde ich nur ’nen russischen Trailer) Künstler Jesse zieht mit seiner Familie in ein großes Haus auf's Land und wird alsbald von gutturalen Stimmen verfolgt und malt nur noch satanische Botschaften. Zwischendrin beobachten wir den ehemaligen…

body

Swiss Army Man: Existenzialismus, Magie und Körperfunktionen

Swiss Army Man sollte nicht existieren, nicht im Jahr 2016. Niemand sollte ein Drehbuch über einen Schiffbrüchigen oder Verirrten oder Verwirrten finanzieren, der eine Leiche mit Körperfunktions-Superkräften findet. Für sowas dürfte eigentlich kein Geld da sein. Nicht für ein Drehbuch, das die Psyche seines Protagonisten anhand von Errektionen, Scheiße und Fürzen durch eine Leiche analysieren…

fff1

Fantasy Filmfest Trailerfest

Heute startet das Fantasy Filmfest in Berlin mit dem (wahrscheinlich) sehr grandiosen Furz-Arthouse-Flick Swiss Army Man als Eröffnungsfilm. Ich hab’ ne Dauerkarte, es dürfte die kommenden Tage also etwas ruhiger werden, ich werde aber versuchen, jeden Tag ein paar Kurzreviews zu den gesehenen Filmen aufzuschreiben. Die Verlosung der Tickets zu Train to Busan/Seoul Station bleibt…

fff1

WinWinWin: Tickets für Train to Busan und Seoul Station auf dem Fantasy Filmfest!

In wenigen Tagen steigt die dreißigste Ausgabe des Fantasy Filmfests in Berlin, Hamburg, Nürnberg, München, Frankfurt, Köln und Stuttgart. Ich habe dieses Jahr wieder eine Dauerkarte und werde dort ab Mittwoch den ganzen Tag im Kino verbringen, es dürfte für die nächsten Tage bis auf Kurzreviews zu den gesehenen Filmen etwas ruhiger werden. Zusammen mit…

fan

Wowcast 62: Fantasy Filmfest Nights 2016

In unserem 62. Podcast nehmen wir nochmal die Filme des Fantasy Filmfest Nights auseinander. Sascha (@reeft, Facebook) und ich reden außerdem über die stickige Luft in Kinos, streiten uns über die Vor- und Nachteile, wenn man Filme auf'm Laptop oder auf der großen Leinwand anschaut, und natürlich ganz viel über Nazipunks, Hexen in New England,…

greenrooooooom

Fantasy Filmfest Nights – Tag 2: Green Room, The Witch, Moonwalkers, The Survivalist, What We Become

Mini-Reviews zum zweiten Tag der Fantasy Filmfest Nights. Highlights waren wie erwartet Jeremy Saulniers „Green Room“ und Robert Eggers' „The Witch“, beide allerdings leider nicht die erhofften Überknaller. Letztlich aber waren alle fünf gezeigten Filme mindestens okay und selbst das Schlußlicht „Moonwalkers“ hatte mir wirklich viel Spaß gemacht. 5. Moonwalkers (Trailer) Zwei Hippie-Aufschneider nehmen CIA-Agent…

fff1

Fantasy Filmfest Nights – Tag 1: Veteran, Emelie, The Lobster, High-Rise, Pandemic

Mini-Reviews zum ersten Tag der Fantasy Filmfest Nights. Highlights waren wie erwartet Ben Wheatleys „High-Rise“ und Lanthimos' „The Lobster“. Am Ende gefielen mir vier von fünf gezeigten Filmen, wobei „Pandemic“ als ununterhaltsamer und grottenschlechter Trash gestern Nacht das Schlußlicht bildete. Heute dann, endlich, „Green Room“, der ersten Berichten zufolge extrem spannend und kickass sein soll…