Fashion

Fractal Scarves

Fabienne Serriere schickt Fraktale in eine industrielle Knüpfmaschine und macht Mandelbrot-Schals daraus. Derzeit ausverkauft, heute allerdings stellt sie einen neuen Schwung online. „All of our knit items are algorithmically generated. The scarves are coded, knit on an industrial knitting machine and hand finished, all in Seattle, WA. They’ll ship with the source code used to…

Davids Dick is Pants

RageOn verkauft den Pimmel von Michelangelos David auf Leggins und Shorts. You're welcome. (via Boing Boing)

Underground Resistance Fashion

Underground Resistance hat anscheinend einen Deal mit Carhartt gedingst und jetzt auch schnieke Fashion (neben den alten UR-Shirts) am Start. (via Ronny) Hi-Tech garments for the future of work: We've joined forces with storied Detroit based artists collective Underground Resistance and deliver a capsule collection for all circumstances of life. Das i-D-Mag hat 'nen Fashionshot…

Neue Acid-Fashion von Vermibus: In Absentia

Vermibus löst seit ein paar Jahren schon Fashion-Poster in Säure auf und verschmiert die Tinte im Hellraiser-Style. Jetzt zeigt er neue Arbeiten in der Open Walls Gallery in Berlin (9.–25.11.2017, hier der Katalog als PDF) und metaphorisch säurezersetzter Fashion-Unfug geht sowieso immer. (via PAC) Reflecting upon contemporary dystopia, Vermibus created a new body of work…

Fuck You-Nadelstreifenanzug

Nadelstreifen für classy fucks to give, für viel zu teuer Geld von David August, die Boxer-Story zum Fuck-You-Anzug bei Complex: What was he trying to communicate with the suit? Conor is a classic, quintessential gentleman when it comes to appearances and dressing for an occasion. I think he said all that he wanted to say…and…

The New Dark Times-Shirt

Awesome shirt is awesome. Goes smoothly together with the Nothing is real-Hat, I guess.

Nothing is real-Hat

Awesome hat of nothing. „It also features an adjustable strap closure.“ We are all living in the fever dream of an absent god, but that’s no excuse not to look like a lil’ cutie. Featuring black stitching on a black background, this cap’s message is subtle enough to allow only those you want closest to…

Sommersprossen-Tattoos

Vor zwei Jahren hat man sich falsche Sommersprossen noch mit Stencils und brauner Pampe ins Gesicht gemalt, mittlerweile ist man wohl dazu übergegangen, sich die Dinger gleich dauerhaft ins Gesicht stechen zu lassen. Sydnerdyercosmetics hat seine ganzen Instagrams voll mit den Dingern, es dürfte davon aber noch sehr viel mehr geben, man muss für Sommersprossen-Tattoos…

Sweater-Dude makes localized Sweaters (and has fantastic Hair)

Sam Barsky macht DIY-Pullis mit irgendwelchen Orten drauf, besucht diese Orte dann und lässt sich in seinem gehäkelten Lokalmotiv-Sweater ablichten. Neben geilen Pullis und Strick-Skills hat er auch eine formvollendete Frisur. Mehr Haare und kratzende Wollpullis auf seinen Facebooks und in dieser Imgur-Gallerie. (via MeFi)

Stock Photo Fashion

Leider nur ’ne Promoaktion für Adobes Stockphoto-Service: Stock Apparel SS16, hier das Lookbook (OMG ich hab Lookbook getippt!). I'd buy the shit out of „Happy office workers pointing to blank sign“. Und, natürlich, „Laughing Woman eating healthy vegetable salad“. (via Christian)

Facekini 6th-Gen Anti-Sun-Beachfashion

Vor der dämlichen Burka-Diskussion war der Facekini aus China, ein Balaclava für den Strand, den die Damen dort tragen, um sich ihre noble Blässe zu bewahren wenn die Sonne knallt. Gibt's jetzt in der sechsten Generation in Designerschnickschnack.

Introducing the Barekini

„Introducing the Barekini. This seasons must have beachwear for holidays to the south of France.“ Photoshop-Mockup von JenCPig, ich schätze mal, die Idee kommt schon sehr bald in echt, jetzt da die Franzosen ihre eigene Moralpolizei am Start haben. (Bzw hatten: France’s highest court ruled that the burkini ban is “clearly illegal”).

Fashion aus ÖPNV-Sitzbezügen

BBC hat für eine Story über die Muster der Sitzbezüge im öffentlichen Nahverkehr die Arbeiten von Menja Stevenson ausgegraben, die 2008 ein paar Kleider aus dem Material gefertigt hat. Von Fashion versteh' ich ja nix, aber auf die Hässlichkeit von ÖPNV-Sitzbezügen können wir uns wohl einigen. (Die BVG hat übrigens Leggins und Shorts und Kram…

Marvel/DC-Anzüge für Businesskasper

Fun.com hat sich ’ne Lizenz für DC und Marvel gekrallt und macht jetzt Anzüge für Businesskasper mit Avengers- und Joker-Details. Avengers finde ich ja sehr unpassend, den Joker wiederum halte ich für ein perfect fit. (via Marco)

1300$ „Deathmetal“-Hoodie, 1800$ „Deathmetal“-Shirt 🖕

Der New Yorker Luxusladen Barneys verkauft total authentische und abgetragene und garantiert nicht vollgeschweisste Band-Shirts für Fashiondeppen. Black Flag und Joy Division gibt's für grade mal 225 Dollar, für 175 kriegt man The Cure, die Ramones, Black Sabbath, RunDMC, Motörhead, Rolling Stones, Bowie, Gunners, Metallica, The Doors und AC/DC und Van Halen mit seinen 98$…

Bernie-Ultra

Während sich die amerikanische Linke auf dem Parteitag der Demokraten zerlegt und damit Figuren wie Putin und Trump in die Hände spielt, fährt dieser junge Bernie-Ultra im sozialistischen Einteiler durch die Stadt. I feel the Bern-Jumpsuit. Oder halt wie Greg Brown: „Long live the new Flesh…“

Menschenleder gezüchtet aus Haar-Zellen

Leider (?) nur ein Designkonzept: Frau Tina Gorjanc möchte Menschenleder mit der DNA aus dem Haar des verstorbenen Fashion-Designers Alexander McQueen züchten und daraus Zeugs nähen. Ein Patent-Antrag für ihr Verfahren läuft grade. (via Jason Kottke) The Pure Human range uses DNA sourced from labels in McQueen's first collection, Jack the Ripper Stalks His Victims,…

Streetprinting: Die Straße als Hochdruckverfahren

Die Raubdruckerin (Facebook) schmiert Farbe auf Gullideckel, gestanzte Schilder und andere reliefartigen Dinge in der Stadt und bedruckt damit Sachen. Die Strukturen, die sowas hergeben, würden mich ja viel mehr interessieren, als Hipsterturnbeutel und Gullideckel-Hoodies. Then again: Gullideckel-Hoodies. Raubdruckerin uses drain covers as a printing module for textiles and paper. By pressing a garment on…

Anti-Paparazzi Schal

[update] It seems, a guy named Chris Holmes came up earlier with the same idea, his Scarfs actually look quite similar. Saif Siddiqui hat einen auf Reflektoren basierenden Schal erfunden, der Blitzlicht konzentriert zurückwirft und Paparazzi-Fotos ruiniert. Smart guy will be very rich, very fast. “I came up with it when a few friends took…

1987er Fashion-Katalog von McDonalds

Aus Jason Liebigs Flickr-Set, jede Menge Fastfood-Fashion und anderer McDoof-Crap. Normcore mit Cheesburger. Und ich will so ein Ronald McTelefon, bei dem man in den Arsch eines McDonalds-Clowns spricht. (via Boing)

40 Years of Goth

Endlich mal ’ne vernünftige Version dieser beknackten Beauty-Clips: „Goth Fashion 1976-2016: From UK punks to Nu Goth witches, watch the evolution of goth clothing, hair and make-up styles. Batcave! Lolita! Cyber! Steampunk! Pastel Goth and more!“

Long Live Petas New Flesh

Peta macht einen auf Cronenberg und eröffnete einen „shocking pop-up shop in one of Bangkok's hippest shopping malls to show consumers the suffering behind every exotic-skins bag, belt, jacket, and pair of gloves or shoes“. Jetzt wissen wir auch, wie's unter dem Snake Skin Vader-Helmet aussieht. You're welcome. (via JWZ)

Book Scarves

Ganz großartige Schals aus dem Etsy-Store FreshComfy mit Illus, Cover und Karten (zum Beispiel von Mittelerde und Hogwarts) aus Literaturklassikern. Love these. 💕 Mein Favorite, obwohl es vielleicht ein paar hübschere Motive dort gibt: Edgar Alan Poes „The Raven“, in black. (Und der Cheshire Cat Scarf sieht mir ziemlich nach Acid-Blotter aus, passend zur Vorlage…

Manga-Eyed Fashion-Thing

I have no idea where this CLosed-Eyes-Manga-Eye-Painting-Thing came from and I have even less of an idea what a Gareth Pugh is, but I creeplove these Shots.

Sex Pistols Chucks

Oh we're so pretty oh so pretty. In ’ner gelbpinken Bollocks-Edition hätte ich vielleicht zugeschlagen, aber so… pff. (via Coudal)