Death

Second Life is full of dead Bunnies

Ihr erinnert Euch an Second Life? Eine Mischung aus Game, virtueller Community und rudimentären Social Dings? Dort konnte man anscheinend irgendwann auch digitale Hasen kaufen, die man mit DRM-Food versorgen musste. Sowas wie ein Second-Life-Tamagotchi mit Ingame-Abzocke. Das haben anscheinend eine Menge Leute tatsächlich gemacht, haben jede Menge Digiviecher gekauft und jetzt werden die Server…

A History of Human Skull Drinking Cups

Die beste Youtuberin des Todes über Trinkbehältnisse aus fertigverwesten Köpfen: Here's what my other Fav of Death (Lindsay Fitzharris) had to say: @TheGoodDeath Let me raise a toast to this video! pic.twitter.com/PGhw6BPB8w — Lindsey Fitzharris (@DrLindseyFitz) May 19, 2017

How To be sad

„There is such pressure on us to be cheerful. And yet in order properly to be content, we need to learn, sometimes, the art of being constructively in touch with our sadder, more melancholy feelings.“

Bambi eats human Bones

Forensiker haben zum ersten mal einen Hirsch (oder zwei, sie wissen nicht, ob es derselbe ist) beim Kauen auf Menschenknochen beobachtet. Die Tiere sind eigentlich Pflanzenfresser und leben in einem Waldstück in Texas, das zur Forensic Anthropology Research Facility (aka Body Farm) in San Marcos gehört. Der Stock, der da aus dem Maul von Bambi…

Photos from the Body Farm

Großartige, teilweise sehr verstörende Bilder von Robert Shults von einer Body Farm in Texas, dem größten Outdoor-Verwesungs-Labor der Welt. Die Bilder sind stellenweise sehr hart und natürlich immer creepy, allerdings auch spooky-wundervoll in ihrer detaillierten Darstellung der Banalität und seltsamen Schönheit des Zerfalls des menschlichen Körpers. (via Hyperallergic) San Marcos, Texas, thirty miles south of…

Dude crushed by 6-Ton-Porn-Stash (UPDATE: Fake.)

[update] Because ofcourse: That Viral Story About a Japanese Man Crushed to Death by His Porn Collection is Totally Fake: „the most gruesome bit of evidence from the original story in Japan points to the fact that he fell on top of his porn collection during his heart attack.“ Then this happened: A lonely Japanese…

WASD 10 is here: Game Over – Videospiele und der Tod

Das beste Spielemagazin Deutschlands hat eine neue Ausgabe am Start. In der zehnten Jubiläumsnummer geht es um nicht weniger als Videospiele und den Tod. Game Over. Das Bookazine sieht, wie alle WASDs zuvor auch, fantastisch aus, das Layout schwankt wie immer zwischen anspruchsvoll-experimentell und angemessen-verspielt und die Texte sind dank des Themas angenehm dark und…

Podcasts: 100 Jahre Jack Arnold, Sascha Lobos Netzzäsuren und die angeblich aussterbende Handschrift

SRF: Gummi-Monster und Kommunisten-Angst: 100 Jahre Jack Arnold (MP3, Info): Jack Arnolds Metier war das schnell und professionell gedrehte B-Movie, das er in allen Genres bediente. Berühmt wurde er als Meister des Schreckens, der in Hollywoods Studiosystem der 1950er Jahre eine feste Größe war. In den 1970er Jahren kamen seine Filme wie «Der Schrecken vom…

Blinde Mutti lebt 20 Jahre nichtsahnend mit skelettiertem Sohn

Then this Reverse-Psycho-Story happened: It’s a plot twist not even Alfred Hitchcock would think of. The elderly Brooklyn woman found this month living with the skeletal remains of her son, possibly for as long as 20 years, is a legally blind hoarder who may not have even known he was there, NYPD sources said. The…

The Augmented Dead 💀😱

Ein Pokémon Go-artiges Dings, mit dem man Verstorbene auf'm Friedhof besuchen kann. Also so augmented: ‘Pokemon Go’-like app allows living to plan missives from beyond the grave (Pics via Samim). By allowing people to “catch” pre-recorded video messages from the departed in cemeteries, [a tombstone company in Chiba Prefecture] hopes to create an effect similar…

Truman Capote for sale

Die Asche von Truman Capote wird versteigert, Startpreis grade mal 2000 Dollar. In cold blood, pretty much. Truman Capote is to have a final, macabre whirl of celebrity by having his ashes auctioned off in Los Angeles – starting price $2,000. The remains, contained in a carved Japanese box, will go on the block in…

Flut spült Särge durch Louisiana

Unexpected Consequences der „historischen Flut“ in Louisiana: „Caskets bubbled up from their graves and floating down the road, from the tragic flooding in Louisiana right now […] Phone footage walking through a cemetery in Louisiana with flooded graves and unearthed caskets, some bobbed upright.“ (via @claytoncubitt)

Die Biometrie toter Augen

Samsung hat gestern sein neues Galaxy Note 7 mit Iris Scanner vorgestellt. Sehr viel interessanter als neue Telefone aber ist die Arbeit von Adam Czajka und Piotr Maciejewicz, die die Biometrie toter Augen erforscht haben. Die haben nun rausgefunden, dass Augen noch 5 Stunden nach dem Tod erkannt wurden, in Einzelfällen bis zu 27 Stunden.…

Leichen-Enthaarung ohne Rasierklingen

1912er Firma in New York mit der bahnbrechenden Idee der Leichenenthaarung mit Post-Mortem Rasierpulver. Mache ich ja auch immer so mit meinen Toten, Pulver drauf und ab geht die Luzie, ohne Acid und ohne „offensive Odor“. Und ich hab’ tatsächlich ein bisschen Hintergrundinfo zur Leichenenthaarungsanzeige gefunden, anscheinend gab es damals jede Menge Firmen für Leichen-Enthaarung…

Don't Pokémon at the Funeral. Just don't. 😱

Ich fragte mich gestern abend, wann wohl nach den Selfies nun das erste Pokémon bei Begräbnissen auftaucht. Heute morgen dann so: Pokemon at Funerals – Catch 'em before they're gone. („This Tumblr brought to you by Jason Feifer, the guy who brought you Selfies at Funerals“.) You so predictable, Internet.