Blogs

gawk

Gawker.com R.I.P.

Nach dem Univision in einer Auktion die Gawker-Blogs (u.a. Gizmodo, io9, Kotaku) gekauft hatte, macht das Flagschiff (Gawker selbst) nächste Woche dicht. Man kann von dem Laden halten was man will, aber damit geht eine Blogging-Ära zu Ende. The precise terms of the Gawker shutdown are not yet known, and it’s not clear under what…

gawk

Univision kauft Gawker

Der auf spanische Inhalte spezialisierte US-Sender Univision hat Gawker für $135 Millionen gekauft. Die betreiben mit ihren Univision Communications unter anderem auch die Fusion Media Group, die Websites wie Fusion und AV Club betreibt, außerdem haben sie Anfang des Jahres dicke Anteile an The Onion eingekauft. Da dürften sich die Gawker-Blogs einreihen und die passen…

gawker

„Gawker files for bankruptcy and says it will sell the company“ (UPDATES)

Gawker hat Gläubigerschutz beantragt, um der Strafzahlung im Hulk Hogan-Fall zu entgehen. Gleichzeitig ziehen sie wohl einen Deal zum Verkauf fest, man munkelt, Ziff Davis (u.a. Geek.com, IGN, PC Magazine) würde den Laden übernehmen. And that was that. Gawker Media has filed for bankruptcy protection and says it eventually plans to find a new owner…

bullshit

Online-Marketing-Universe of Bullshit Map 2016

Grade in Jules Ehrhardts State of the Digital Nation 2016 gefunden, die Marketing Technology Landscape Supergraphic 2016, oder wie ich sie nenne: Die Online-Marketing Bullshit-Universe-Map. Hier als gigantische 12.000px-Version (JPG, 31,5MB). Ich habe die neue Grafik auch an meine Bullshitsplosion-Grafik von vor ein paar Monaten drangeflanscht (Bild ganz unten), da erkennt man nochmal wunderbar die…

Apple News for the masses

Nach Facebooks Instant Articles öffnet nun auch Apple News seine Plattform für Indie-Publisher, lässt sich wohl auch hier recht einfach per RSS füttern. Für Instant Articles arbeitet man bereits an einem WordPress-Plugin (hier auf Github), Blogger können also einfach ’nen Schalter umlegen und sich auf ihren Job konzentrieren: Das Bloggen nämlich. Ich bin da zuversichtlich,…

superlevel

Superlevel goes Patreon

Fabu und seine Bande von Superlevel finanzieren ihren Indiegame-Journalismus ab sofort mit einer Patreon-Kampagne. Ich werde mir das recht genau anschauen, denn mit dem Gedanken spiele ich auch – es gibt allerdings eine ganze Reihe von Gründen, die mich bislang davon abhalten. Keiner davon hat mit dem Prinzip des Crowdfundings zu tun, den finde ich…

dogscience

Ventriloquism in Dog Blogs

Wo wir grade bei Bullshit-Science waren: An der Uni Jyväskylä haben sie Ventriloquismus (Bauchreden) durch anthropomorphisierte Hunde in Blogs untersucht. Da stehen dann so Perlen drin wie das hier: „dog bloggers use anthropomorphism as a discursive means for crafting and collectively ratifying authenticity in a translocal, interest-driven and informal social media context in which traditional…

daggie

Fucking Social Media: DaggiBee-Porn-Parody

Fucking Social Media. Literally. Dürfte die erste Youtuber-Lifestyle-Blogger-Porn-Parody sein, zumindest hierzulande. Komplett mit Pornplacement, eingeblendeten SocialMedia-Reactions und Adblocking-Debatte: „Denkt auch daran, alle Eure Adblocker auszuschalten, damit ich hübsch Kohle verdienen kann. Dafür bin ich nämlich hier.“ Snip vom ViceMag: Unter dem Titel „Doggy Bi Fickchallenges" [NSFW: Link zum Video] veröffentlichte die Amateurpornodarstellerin Luna Love ein…

grant

Grantlangst: Fear of a World Without Meaningful Content

Charles.buzz über den Tod von Grantland, einer Sportwebsite, die sogar ich als Sporthasser gelesen habe (weil sie ein paar wirklich grandiose Texte über Filme am Start hatten). Der hat nun anlässlich des Endes der Site ein wirklich schönes Wort für das Medien-Bruhaha seit circa-einem-Jahr-oder-so gefunden: Grantlangst: Fear of a World Without Meaningful Content. Schöne Formulierung,…

snackcontent

Tales from Bullshit-Hell: I get Promo-Mail (1) 🔨💣🔫

Ich krieg’ ja immer einen ganzen Haufen ziemlich peinlicher Pressemitteilungen. Manche davon witzig (Gurkensaft), das meiste aber einfach nur Ausdruck dantescher Verzweiflung angesichts der neun Kreise der Promobullshit-Hölle. Ich habe eine Weile besonders wundervolle Exemplare gesammelt und wollte eigentlich mal ’ne Soundcollage mit Promomail-Lesung und Porno-Soundtrack daraus basteln, aber die Zeit hat man ja nicht,…

ad

Ethical Adblocker

Es sind ja derzeit mal wieder Adblocking-Diskussionswochen, da Apple im iOS-Update endlich Werbeblockung zugelassen hat. Schönster Coding-Kunst-Kommentar kommt wahrscheinlich von Darius Kazemi (der mit dem Random Amazon Shopper) und seinem Ethical Adblocker, der aus moralischen Gründen einfach sämtliche werbefinanzierte Websites blockt: „The Ethical Ad Blocker is a Chrome extension that, when it detects advertising on…

8198329431_211c86ba70_o

Ich bin professioneller Sachensucher

Ich hatte das während meines Urlaubs auf der griechischen Insel Samos auf meinen Facebooks gepostet, ich will das aber auch hier haben, denn in der Tat: „In Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf [habe ich meine] perfekte Job-Description gelesen. Kein Witz. Ich bin professioneller Sachensucher“: „Was wollen wir jetzt machen?“ fragte Thomas. „Was ihr machen wollt, weiß…

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 13.08.43

Death To Bullshit

Neue Website und dazugehöriges Blog von Brad Frost: Death To Bullshit. Habe ich mir umgehend in den Feedreader gepackt, den Talk von ihm über Information Overload hatte ich damals in ’nem Linkdump gepostet. Popups, jargon, junk mail, anti-patterns, sensationalism, begging for likes, tracking scripts, marketing spam, dark patterns, unskippable ads, clickbait, linkbait, listicles, seizure-inducing banners,…

cbpic

This is where I leave you. (For a while.)

Das hier ist der derzeitige Status Quo der Netzkultur, eine zwar oberflächliche, aber von außen vollständig wirkende Assimilation durch den Mainstream: (Der Tweet stammt von einem Medienberater im Kontext einer Konferenz vor ein paar Wochen.) „The Dark Side clouds everything.Impossible to see, the future is.“ Als ich dieses Essay (und sein Update) vor drei Wochen…

web

The Web we lost

Der iranische Blogger Hossein Derakhshan schreibt nach sechs Jahren Haft über das neue Internet, das er nach seiner Entlassung vorfand. (Und die Illus von Tim McDonagh dazu sind der Knaller.) Kurz gesagt: Die Kritik ist vernichtend. Wenn Ihr heute irgendetwas lest, lasst es das hier sein: The Web We Have to Save. The hyperlink was…