Audio

Ötzi-Rülps

Ötzi-Rülps

Wissenschaftler haben die Stimmbänder von Ötzi rekonstruiert und nun rülpst der Iceman nach 5300 Jahren auf Youtube Vokale vor sich hin: The "best possible approximation" of Ötzi the Iceman's voice has been reconstructed by scientists who aimed to discover the timbre and color of his Stone Age vowels. Ötzi broke his silence with a deep…

type

Audio from Typo-Outlines

Gestern auf der Konferenz der Association Typographique Internationale in der Academy of Fine Arts in Warsaw: Type-Designer Just van Rossum (FF Beowolf, ITC Officina, FF Justlefthand) zeigt, wie sich die Formen von Lettern anhören, wenn man auf den Koordinaten in den PostScript-Daten in Wellenlängen konvertiert. Ich finde dazu nicht mehr, als die zwei kurzen Videos,…

Bank Datacenter downed by Noise

Bank Datacenter downed by Noise

In Rumänien sind die Festplatten im Data-Center einer Bank gecrasht, weil der Krach während einer Feuerübung, bei der sie Gas in das Gebäude gepumpt haben, die Schreib/Leseköpfe in den Festplatten zum schwingen brachte. Das Gas stand wohl unter zu hohem Druck und das zischte dann nicht nur ein bisschen. The bank monitored the sound and…

block

BlokDust: Audiospielzeug mit Synth-Bauklötzen

Tolles Spielzeug von Lake Twyman, ein Baukastensystem für Synths und Loops und Audio-Quatsch, hier der Code auf Github. BlokDust allows for the creation of synths, loops, effects and self-playing environments. Based around simple connections and a stripped-down graphic interface, it makes the creation process accessible while still allowing for more complex and unique creations, and…

blood

Audiophile Japaner installieren private Strommasten für ungestörten Strom

Zuletzt hatte CNBC in einem Test festgestellt, dass Audiophilie Bullshit ist und nichtmal Musiker einen 320kBs-Stream von „High-Res-Streams“ von Tidal unterscheiden konnten. Aber sowas interessiert japanische Extrem-Audiophile nicht, die installieren sich gleich private Strommasten für pure Energie, die nicht von den scheiß Gadgets der Nachbarschaft gestört wird. „Electricity is like blood. If it is tainted,…

colorsofnoise

Colors of Noise

Today I learned: Es gibt eine Farb-Nomenklatur für verschiedene Arten von Noise. Hätte ich mir wegen des bekannten „White Noise“ natürlich denken können, aber es gibt tatsächlich ein ganzes Noise-Farbspektrum: Es gibt White noise, Pink noise, Brown(ian) noise, Blue noise, Violet noise, Grey noise, Red noise, Green noise, Black noise, Noisy white, Noisy black. Aus…

drawsynth

Scribble.Audio

„Draw something“. Here's my something in the Soundclouds:

lfo

I Dropped My Phone The Screen Cracked

Schönes Ding für Algorave-Coding: I dropped my phone to the screen cracked. Hier da Tumblr mit Soundbeispielen und Katzenpics, da das Ding auf Github, dort das Framework als Coding-App für Mac. „I Dropped My Phone The Screen Cracked“ is a web audio library that uses method chaining and CSS-style selectors to simplify creating, configuring and…

voice

Injecting Emotions thru Manipulation of your Voice

Superinteressante Studie vom Januar, hatte ich aus irgendwelchen Gründen nicht aufm Schirm: Wissenschaftler hatten die Stimmen von Probanden digital verändert und „ängstlich“ oder „glücklich“ klingen lassen, mit dem Ergebnis, dass sich die Versuchspersonen anschließend genau so fühlten. Die hatten dazu auch eine Software entwickelt, die man hier runterladen kann, hab’ ich allerdings nicht ausprobiert. Science-Mag:…

sf02-1

Systemfehler: Klangverluste – Podcast über MP3-Geister

Tolle neue Folge meines Lieblingspodcasts Systemfehler über Glitches, Programmierfehler und Datenverlust. Diesmal widmet sich Christian Grasse der Datenkompression und den Audio-Frequenzen, die im MP3-Format auf der Strecke bleiben. So gut wie alles, was wir im Netz hören, ist nicht wirklich so, wie es ursprünglich mal war. Egal welchen Podcast, welche Musik man hört oder welchen…

podcasts

Podcasts: 100 Jahre Dada, Multiman, Typomaniacs, Paul Temple und die politische Klimakatastrophe

Jede Menge Podcasts, in die ich in den vergangenen zwei Wochen mindestens reingehört habe, unter anderem mit Erik Spiekermann über Typomaniacs, jede Menge Sendungen über NDW, deutschen Pop und Soundkünstler, der zweite Teil von Bastian Pastewkas Paul Temple und der Fall Gregory, ein Hörspiel über meinen Buddy Stephan Urbach, einem ziemlich empfehlenswerten Beitrag vom Zündfunk…

Video-Frames sorted by Audio

Video-Frames sorted by Audio

Nettes Experiment von Mario Klingemann, Video-Frames sortiert nach „Audio Frequency Spectrum Similarity“. Klappt bei dem Ausschnitt aus dem Bollywood-Teil Gumnaam irgendwie besser, als bei Rick Astley:

Flex51_BanthaTraxDisc2

How To make a Lightsaber-Sound

DJ Food hat ein tolles Dings aus seiner Flexidisc-Sammlung online gestellt, Ausgabe 34 des Star Wars Fan Club-Zines Bantha Tracks vom Herbst 1986. Darin erklärt Ben Burtt und die Sound Design-Wizards von Sprocket Systems (später dann Skywalker Sound), wie sie die Lichtschwert-Sounds hinbekommen hatten. Die haben im Prinzip zwei Summgeräusche (von einer Fernsehröhre und ’nem…

tinnitus

Ultrasonic Ad-Tracking

Die neueste Idee der Advertising-Scam-Artists: Werbespots und Banner, in denen Ultraschall-Sounds laufen, die wiederum von Geräten erkannt werden, auf denen schließlich ein Cookie gesetzt wird, um das Verhalten der User zu tracken. Adblocking hilft also seit neuestem auch gegen Tinnitus. 🔊〰️〰️〰️〰️〰️💣 Privacy advocates are warning federal authorities of a new threat that uses inaudible, high-frequency…

Automatic Audio-Supercuts with Python

Sam Lavigne hat sein Videogrep-Script aufgebohrt: „Audiogrep is a python script that transcribes audio files and then creates audio 'supercuts' based on search phrases. It uses CMU Pocketsphinx for speech-to-text, and pydub to splice audio segments together.“ Hier zum Beispiel alle Ansagen zu „Private Wealth“ in der Audiobook-Version von Thomas Pikettys Capital in the Twenty-first…