Art

Manual Image-Recognition-Work visualized

Schöne Arbeit von Sebastian Schmieg: „Segmentation.Network plays back over 600.000 segmentations manually created by crowd workers for Microsoft's COCO image recognition dataset. This huge dataset is based on photos from Flickr and is used in machine learning for training and testing. The piece makes visible the hidden and often exploitative manual labor that goes into…

David O'Reillys Empty Canvas and The Outsource Show

Seit ein paar Wochen läuft bereits die Ausstellung „OUTSOURCE SHOW – Paintings by non-painter artists“ mit ein paar hübschen Artworks. Kurator Alexander Tarrant schickte ’nen Aufruf an 17 Non-Painting-Künstler, ihm Konzepte für Gemälde zu schicke und die ließ er dann als Auftragsarbeiten in China malen. Outsourcing halt. Am besten gefallen mir die Empty Canvas’ von…

Blackest Black is superexclusive

Vor knapp zwei Jahren haben sie ein „blackest Black“ erzeugt, eine Nano-Struktur, die 99,96% des Lichts absorbiert. Das Zeug wurde nun exklusiv an einen einzigen Künstler lizensiert, an Anish Kapoor (seine Bohne in Chicago dürftet ihr kennen). Der darf jetzt als einziger Mensch auf der Welt mit dem Material künstlerisch arbeiten und seine Kollegen sind…

PBS on A E S T H E T I C

Der PBS Idea Channel über A E S T H E T I C:

3D-Scan Museum-Hack of Nefertitis Head

Tolle Kunstaktion von Nora Al-Badri und Jan Nikolai Nelles, die eine Skulptur des Kopfs der ollen Nofretete im Neuen Museum Berlin illegal scannten, den Kopf in einem 3D-Drucker ausgaben und die Skulptur so in ihr Heimatland Ägypten zurückbrachten. Virtueller Kunstraub und Kommentar zu geistigem Eigentum anhand von antiken Kunstwerken. Sehr toll. Die beiden hatten zu…

Little Planet Photosculptures

Vor hundert Jahren produzierte man Little Planet-Fotocollagen mit einer ziemlich einfachen Kombination von Photoshop-Filtern (genauer: 360°-Panorama in ein Quadrat verzerren und einmal den Polarkoordinaten-Filter drüber, fertig), ein paar Jahre später bastelte man dasselbe dann mit Timelapse und in Bewegtbild. Und nun baut Isidro Blasco kleine Planeten als Fotoskulpturen aus analogen Bildern. Toll! (via Ignant)

Longreads: Prosthetic Pinkies, The Persian Factory, Purdie plays Drums and Winona Forever

Ich befülle schon seit ein paar Wochen einen Channel in Niu.ws, einem Mobile-Service für kuratierte Longreads und Zeugs. Meinen NC-Channel findet man hier, die Links poste ich ab sofort auch hier, immer wenn ein paar zusammengekommen sind (demnächst dann irgendwie automatisch per RSS, daran bastel ich aber grade noch). The Persian Factory: „In a story…

Smell.Dating

Kunstaktion von Tega Brain: Smell.Dating, „The first mail odor dating service.“ Leider nur in New York. (via Prosthetic Knowledge) [update] Das Ding ist Teil des Useless Press-Kollektivs, kennt ihr vielleicht von diesem Facebook Data Drive von vor ein paar Monaten. How it works 1. We send you a t-shirt 2. You wear the shirt for…

Empty Porn Sets

Jo Broughton arbeitete während ihres Studiums als Putze in ’nem Porno-Studio und schoss nach Feierabend hübsche Bilder der leeren Kulissen, mehr im Vantage-Mag auf Medium. Jo started making these images in 2001, whilst at the Royal College of Art, funding the work and her education by employment as a cleaner at the porn studio. When…

Creepy Stalking Art: Follower

Irgendwo zwischen „It Follows“ und Concept-Art: „Follower is a service that grants you a real life Follower for a day. A no-hassle unseen companion, someone that watches, someone that sees you, someone who cares.“ Von Lauren McCarthy.

Watchmen sorted by Brightness

Schöne Spielerei von Pete Ashton: [Watchmen has a] rigid 9 panel grid which [means] all the panels [are] at the same ratio. The pages were sliced up into 2,429 panels and the resulting images sorted by brightness using ImagePlot. The resulting order was then rendered as a [now defunct] large webpage using javascript to fit…

Podcasts: 100 Jahre Dada, Multiman, Typomaniacs, Paul Temple und die politische Klimakatastrophe

Jede Menge Podcasts, in die ich in den vergangenen zwei Wochen mindestens reingehört habe, unter anderem mit Erik Spiekermann über Typomaniacs, jede Menge Sendungen über NDW, deutschen Pop und Soundkünstler, der zweite Teil von Bastian Pastewkas Paul Temple und der Fall Gregory, ein Hörspiel über meinen Buddy Stephan Urbach, einem ziemlich empfehlenswerten Beitrag vom Zündfunk…

Interactive Hieronymus Bosch

Schöne „interactive documentary“: „Jheronimus Bosch, the Garden of Earthly Delights provides an in-depth tour though The Garden of Earthly Delights. Accompanied by high resolution images of the painting, the exciting story of this masterpiece unfolds. Besides the exploration of the art historical story of the painting we will give insight to the creative process of…

Game of Thrones-Characters als Phantomzeichnungen

Brian J. Davis hat mein 2012er Lieblingstumblr The Composites wiederbelebt. Damals hatte er sich eine Software für polizeiliche Phantomzeichnungen gekauft und damit Beschreibungen von Figuren aus der Literatur umgesetzt, hier zum Beispiel Dracula, Norman Bates, Sherlock Holmes und Jekyll & Hyde. Seit vergangener Woche gibt's nun ein paar neue Phantomcharacters, neben Stephen Kings Carrie hat…

Sam Briddles Flag for No Nations

„When those fortunate enough to survive the crossing reach shore, they are given, if they are even more lucky, a sheet of gold and silver foil. If you visit the beaches of Lesbos and Chios, the Greek islands closest to the Turkish coast, you will find it littered with space blankets, which glitter among the…

New Aesthetic explained

Netter Clip von Herrn Nerdwriter über New Aesthetics und Netzkunst. Ziemlich viele der im Video genannten Arbeiten hatte ich in den letzten Jahren hier im Blog, vor allem die von Darius Kazemi und James Bridle.

Manchesters New Year Photo forged by Neural Network

Ihr habt alle das Neujahr-Foto aus Manchester gesehen und natürlich wurde das Teil eine Gazillion mal an den Art-Imitating Twitter-Bot Deep Forger geschickt. Love this stuff, vor allem den Miró:

Kirsten Dunst is turning japanese again

Vor sechs Jahren bloggte ich ’nen Clip der durch Tokios Akihabara-Distrikt tanzenden Kirsten Dunst in sowas wie ’nem Hatsune Miku-Kostüm. Der Clip wurde ziemlich flott wieder gelöscht und seit damals finde ich nur ab und zu SD-Clips in 240p. Jetzt hat einer das Video in HD bei Youtube hochgeladen, so Kirsten Dunst is turning japanese…

Papercut Rollercoasters

Bovey Lee schnibbelt superdetailierte Achterbahnen aus Papier. (via Creators Project)

Gruntgesets im Reichsdeppen-Style

Wo wir grade beim Thema sind: Mein Buddy Gregor hat das Grundgesetz durch einen Reichsdeppennazifilter gejagt und nun gibt's das Teil in der Orthographie und dem ALLCAPS!!1!!ELF-Style, der den Kram mit der Menschenwürde und den ganzen Menschenrechten auch für Minderbemittelte verständlich macht. PDF davon gibt's hier. In „Gruntgesets“ wurde der Verfassungstext für die Bundesrepublik Deutschland…

Archillect

Ich folge Archillect („The ocular engine“) schon eine ganze Weile auf Twitter und ging eigentlich davon aus, dass dahinter irgendein Mensch steckt mit ’nem ziemlich guten Auge für Architektur und Grafik-Design. Heute hab’ ich gelernt: Das ist ein ziemlich elaborierter Bot, programmiert von Murat Pak, der im Laufe der Zeit Geschmack entwickelt, der sich wiederum…

Tim Okamura paints Women of Color

Tolle Gemälde von Tim Okamura, der vor allem Women-of-Color in urbanen Settings mit Graffiti- und Typo-Elementen malt und seine Serie mit Band-Logos ist dann nochmal einen Funken großartiger. Mehr auf Facebook und Instagram, hier sein Tweetie.

Algo-Poetry Generation Month

Ich klicke mich grade durch die Ergebnisse des Novel Generation Month, tonnenweise interessanter Kram dabei, hier ein paar meiner Favorites: The Cover of The Sun Also Rises (hier auf Github): Das Cover von Hemingways Fiesta abfotografiert, der Code analysiert das Bild des Covers dann Pixel für Pixel und gibt deren Farben als Namen aus: „Brass.…

Peter Sundes Kopimashin

Ex-Piratebay-Spezi Peter Sunde macht jetzt Copyright-Kunst, oder so. Seine Kopimashin ist ein RaspberryPi mit LCD-Display und ’ner Zeile Python-Code, die Gnarls Barkleys Crazy 100 mal pro Sekunde kopiert und in /dev/null schiebt, also löscht. Auf dem Display werden dann die fiktiven Verluste der Musikindustrie addiert. Nette Spielerei und anscheinend Teil einer kommenden Ausstellung voller Arbeiten,…

Hockey-Maske mit drölfundzwanzig Zähnen

Neues von den Zahnfetischfashionfuzzis Fantich & Young: Nach jeder Menge Zahnschuhen gibt's diesmal eine Zahnhockeymaske, mobile Zahnspülbecken im Koffer und, natürlich, einen Zahnvibrator. Außerdem haben sie mit Darwinian Voodoo eine Zahnfashiongedönsmarke am Start, die wahrscheinlich sauteures bezahntes Zeugs in prätentiöser Fashionscheißmanier unter Leute mit zuviel Geld bringen wollen. Da gibt's dann alles von Zahnbabyschuhen bis…