Art

nl_france_1959_wrapper

Random Auto-Cut-Ups aus William Burroughs' Naked Lunch

William Burroughs sagte über sein Buch Naked Lunch, die Kapitel darin seien in zufälliger Reihenfolge zu lesen. Auf 23.disturbance.ninja gibt's eine digitale Version davon, jeder Reload spuckt 23 zufällige Sätze des Buches aus und dazu gibt es eine Audiocollage mit 23 zufälligen Samples aus einer Lesung von Burroughs. The ticket explodes again each time you…

unfoodtruckspecified

Artbot.Space: Twitter-Bot remixt Headlines über algorithmische Kunst

Maria Roszkowska and Nicolas Maigret haben eine Plattform für AI-generierte Konzeptkunst aufgesetzt. Auf Artbot.Space sammelt man die Ergebnisse des Predictive Art Bots auf Twitter und laden Künstler ein, diese Remixe in tatsächlichen Arbeiten umzusetzen, wofür sie Zuschuss-Gelder von der Transmediale Berlin und dem Digital Choc Festival in Tokyo klargemacht haben. Eine der ersten Manifestationen des…

c1

█ Blackout █ Generative Censorship-Poetry

█ Blackout █ ist Liza Dalys Beitrag zum NaNoGenMo 2016 (National Novel Generation Month, das AlgoPoetry-Äquivalent zum NaNoWriMo), ein Algorithmus für automatisierte Newspaper Blackouts. (via Procedural Generation) Blackout does the following: 1. Take, as input, an image of text, from a newspaper or book. 2. Run OCR against the image, identifying the words and their…

unnamed-20-600x400

Face Jagger – Fake „Cyber-Weapon“ auf einer Security Expo

Jakob S. Boeskov hat eine Fake „Cyber-Waffe“ namens Face Jagges auf eine Messe für Security- und Waffenfuzzis geschmuggelt. Er hatte dort ’nen Stand unter falschem Namen gemietet und einen 3D-Druck-basierten Gesichts-Simulator präsentiert, mit dem Spione die Identität von Terroristen annehmen können sollen um online ISIS-Propaganda zu stören. Aufgeflogen ist er mit seiner Kunst nicht. Ganz…

schlaf

Making Of des Schlafzimmers in der Berliner U-Bahn

Rocco und seine Brüder sind das Kunstkollektiv, das Anfang des Jahres ein Schlafzimmer in der Berliner U-Bahn installierten. Jetzt gibt's ein Making Of zur Aktion: An einem Februar Morgen vermeldeten die Boulevardzeitungen Berlins ein seltsames Ereignis. Mitarbeiter der BVG hatten bei der Routinebegehung eines Berliner U-Bahn-Schachtes der Linie U9 eine Entdeckung gemacht: ein voll möbliertes…

delight

Hieronymus Boschs Garden of Earthly Delights, updated in 3D & 4k

Hieronymus Boschs Garten der Lüste in einer zeitgenössischen CGI-Interpretation in 4k von Studio Smack für die New Delights-Ausstellung des MOTI-Museums. In their latest work, the group cleared the original landscape of the middle panel of Bosch’s painting and reconstructed it into a hallucinatory 4K animation. The creatures that populate this indoor playground embody the excesses…

ph4edsd5og2qbwe

Alison Jackson does Fake-Trump

Die großartige Alison Jackson – die Dame war post-fact before it was cool – hat für ihre berühmte Fotoserie voller Fake-Privataufnahmen von Celebrities ein Trump-Lookalike auf die Leute losgelassen. Die Aktion und die Bilder sind Teil ihres neuen Fotobands Private. Jackson is famous for her shockingly realistic celebrity “spoofs” — intricate photo series that imagine…

abramovich

Trumpists loose their Shit because 70s Performance Art by Marina Abramovic

Grade wenn man denkt, der US-Wahlkampf könnte nicht noch bizarrer werden: Trump Supporters Think Hillary’s Campaign Manager Is A Satanic Occultist Because of a Wikileaks Email About Marina Abramovic. Einerseits: Der Spuk hat in nur wenigen Tagen ein Ende. Andererseits: Der Scheiß wird uns in irgendeiner Form garantiert erhalten bleiben und Drumpf arbeitet bereits an…

ash11

Ash Dancer: Ein vibrierendes Skelett aus Graphit

Schicke Arbeit von Agelio Batle, ein knöcherner Riesenbleistift in Form eines Skeletts, das auf einer vibrierenden Papierunterlage rumschubbert und abstrakte Muster zeichnet. Wahrscheinlich irgendwas mit „Abstraktion der Vergänglichkeit durch sich selbst verzehrendes Graphit als Memento Mori“ oder so, ich mag aber viel lieber meine trashige Pulp-Assoziation „Bleistift des Todes“ weil geiler find ich. (via Colossal)…

9dbb44_5378a1f936d6427f9bbc5f641c8277a9-mv2_d_3296_2200_s_2

Russische Knast-Tattoos auf Kitsch-Keramik

Valeria Monis malt russische Knast-Tattoos auf kitschy Keramik-Teller. Die Motive dafür holt sie sich aus dem umfassenden Archiv von Danzig Baldaev. Snip von Designboom: in russian prisons, tattoos serve as a unique language of symbols and the rules for reading them are passed on by oral tradition. the permanent ink on a convict’s body depicts…

emoji

Original-Emoji von 1999 im Museum of Modern Art 🙂

Das MoMA New York hat Shigetaka Kuritas 176 Original Emoji von 1999 ihrer Sammlung hinzugefügt. Nach dem @-Zeichen vor sechs Jahren ihre nächste Unicode-Addition. From its founding in 1991 by the Japanese national carrier Nippon Telegraph and Telephone, NTT DOCOMO was at the forefront of the burgeoning field of mobile communications. In keeping with Japan’s…

ted

TED-Talk about Remix made from remixing 15 TED talks about Remix

Von U_____P: „A TED talk assembled by remixing and appropriating 15 TED talks about remixing and appropriating.“

atomteller-reihe

Atomteller

Anachronistische Energieerzeugungsstrukturen als klassisch-kitschiger Wandschmuck, Atomteller für die Denkmäler des Irrtums von Mia Grau und Andree Weissert. (via Swen) Wandteller stehen für Heimat, Idylle, Nostalgie, für Windmühlen in Delfter Blau. Was Windmühlen früher waren, sind Atomkraftwerke heute: Energiebauwerke. Ihre ikonenhaften Silhouetten prägen die Landschaft und damit unser Heimatbild. Als Kathedralen einer technologischen Weltanschauung versprachen sie…

scratch-tickets_2

Fake Follower Automat

Der belgische Künstler Dries Depoorter verkauft seine Rubellose für Fake Follower jetzt auch im Automaten. (via Martin) Belgian artist Dries Depoorter created the above scratch-off, which he says is fully functional. Depoorter explained in an email that he purchased thousands of “fake” followers on Twitter and Instagram from one of the many shady companies that…

2016-09-29_11-46-48-pm-e1475590964580

A Different Take On Me

Nette Installation von Roland Smeenk auf der „Bring Your Own Beamer“-Ausstellung in Utrecht, ein virtuelles Take-On-Me mit virtuellen Welten anstatt Zeichentrick. (via Prosthetic Knowledge) A live image of the frame and the visitors surrounding it is projected onto a screen behind the frame. As visitors approach the frame they will notice that they are pictured…