Videohunters: Bootlegs, VHS-Brats und Internet killed the Videostar?

Hier die letzten Folgen von Artes VHS-Webserie Videohunters, die ersten fünf Episoden hatte ich hier gepostet.

Heisse Ware

Bart ist Feuer und Flamme als er auf der Videosafari ein seltenes Star Wars Bootleg findet. Denn inzwischen sind bei Sammlern lange verpönte Fälschungen historisch interessant geworden. Im Vergleich zu heutigen technischen Möglichkeiten der Raubkopierer wirken die Kopierschutzbemühungen der Video-Ära beinahe niedlich, dies berichten Videolabelbosse und Ex-Raubkopierer unisono.

Video-Brats

Hochzeitsfilmer, Videoamateure und angehende Filmregisseure: die Videotechnik hat eine ganze Generation von Filmemachern hervorgebracht. Die Videokassette war dabei Archiv, Nachschlagewerk und soziales Medium - und das 30 Jahre vor Youtube. Bart & Daniel treffen Videopioniere und Schauspieler, die der Videokassette ihre Karriere zu verdanken haben und zu Videostars wurden.

Internet killed the Videostar?

Am Ende der Videosafari haben Daniel & Bart zwar einen Kofferraum voller Videos, aber eine Frage bleibt: hat die Videokassette eine Zukunft und wie sieht diese aus? Befragt werden u.a. Der VHS-Erfinder JVC und Künstler Joep van Liefland, der aus tausenden von Tapes Skulpturen baut. Bart beantwortet die Frage auf seine Weise und läßt sich das Betamaxvideo-Logo tätowieren.