Podcasts: Totalitäre Aufklärung, die Macht der Worte, menschliche Funktionsmaschinen und Ronja, die Räubertochter

Pass auf, was Du schreibst! Die Macht der Worte (MP3):

Natürlich kann man auch für Romane und Poesie in Ungnade fallen. Aber viele der Autoren, die weltweit verfolgt werden, sind Journalisten und Blogger. Auf ihre Notlagen macht der jährliche Writers-in-Prison-Day des Internationalen PEN-Clubs aufmerksam: Manche sitzen im Gefängnis, manche müssen um ihr Leben fürchten oder um das ihrer Angehörigen. In westlichen Demokratien gibt es das zum Glück nicht, noch können wir verfolgten Autoren Exil gewähren. Bei uns kann fast alles publiziert werden. Hier werden keine Schriftsteller und Journalisten mundtot gemacht. Das ist Freiheit. Aber haben unbequeme Enthüllungen über politische und ökonomische Missstände im Reich der Freiheit überhaupt noch Konsequenzen? Es ist schon paradox. Unsere kostbare Meinungsfreiheit führt auch dazu, dass immer weniger für bare Münze genommen wird. Dass es die eine Öffentlichkeit nicht mehr gibt. Und dass Regierungen womöglich nur warten müssen, bis sich der Sturm der Entrüstung gelegt hat - siehe Panama Papers und folgende. Und dann weiter machen wie immer?

Sein und Streit: #MeToo: "Moralischer Totalitarismus" oder Aufklärung? (MP3): „In der Diskussion über sexuellen Missbrauch haben die Schriftstellerin Thea Dorn und der Kolumnist Georg Diez sehr unterschiedliche Positionen vertreten. Dorn warnt im Zusammenhang mit #Metoo vor 'moralischem Totalitarismus', während Diez dieses Argument als 'Grabplatte' für einen überfälligen Diskurs kritisiert.“

Sozusagen: I bims, das Jugendwort (MP3): „Ahman, Deine Noicemail ist voll unfly - zur Wahl des Jugendwortes 2017 Gespräch mit dem Münchener Linguisten Markus Kunzmann, Juror des heute gekürten Jugendwort des Jahres“.

HR-iNFO Wissenswert: Lernen in der digitalen Welt - wie sieht die Schule der Zukunft aus? (MP3): „Digital oder analog? Welche Vision von Schule brauchen wir? hr-iNFO Wissenswert zeigt, was sich hinter dieser Debatte verbirgt.“

Hörspiele:

Kommunikation, Leistung, Effizienz: Menschliche Funktionsmaschinen schlafen nicht (MP3):

Kick-off-Meetings und Powerpoint-Präsentationen im tageszeitlosen Neonlicht. Ein Hörspiel über die schöne neue Arbeitswelt, das auf einer Messe spielt. Kommunikation, Leistung, Effizienz, und keiner, der ein Auge zumacht. Sie schlafen nicht. Sie erzählen von ihrer Arbeitswelt. Der Unternehmensberater, der IT-Supporter, die Online-Redakteurin oder die Key Account Managerin kommen zu Wort. Denn es geht um Organisation, um Content, um Durchsetzungskraft, vor allem aber um die eigene Identität. Auch hier, auf dieser Messe, wo sie gerade versammelt sind, mit dieser Frau, die ihnen Fragen stellt. Und so reden sie über ihr Leben mit der Droge Arbeit, über Hierarchien und Anpassungsdruck, Erfolg und Privates, Konkurrenz und Pleiten. Sie sind in ihren Rollen und in ihrem Funktions-Denken gefangen und doch bringt das Gespräch eine Stimmung mit sich, die der Stunde der Offenbarung gleicht, und die Business-Analysten analysieren plötzlich sich selbst - mehr noch: die notorische Selbstdarstellung gerät zur Selbstzerstörung.

Röggla, seit Jahren in ihren Texten eine genaue Beobachterin der Begleiterscheinungen neuer Ökonomie, hat für dieses Hörspiel 30 Interviews mit Menschen geführt, deren Berufsbezeichnungen dem Stellenmarkt internationales Flair verleihen und deren Branchen in den 90er Jahren des vergangenen Jahrtausends die Aktienkurven höher steigen ließen. Die Autorin verdichtet die Aussagen und unterwirft sie der indirekten Rede. So entstand auf Basis der Interviews ein Text, der Wachstumslogik und dauerndes Effizienzstreben hinterfragt und sich erlaubt, eine Reihe von vermeintlichen Entscheidern über unsere Gegenwart als menschliche Funktionsmaschinen und Scheintote darzustellen.

G20 – Kraft im Raum: Kraft im Raum (MP3, Info): „Es war der erste G20-Gipfel in Deutschland, der größte Polizeieinsatz in Hamburg nach dem Krieg: Hubschrauber dröhnten über Hamburg. Menschenmengen johlten durch die Straßen. Steine flogen in Scheiben, Autos brannten. Sprechgesänge trieben die Massen. Kindergärten wurden evakuiert, Supermärkte geplündert. Massive Kräfte auf verschiedenen Seiten haben schlimme Bilder und Töne erzeugt. In diesem Hörspiel werden die sich formierenden, massierenden, eskalierenden Kräfte verdichtet. Originalmaterial von Demonstrationen, Pressekonferenzen, Anwohnerbefragungen, Statements von Veranstaltern und Reporter-O-Töne werden in diesem Hörspiel rhythmisiert und musikalisiert. Die Tonspur eines medialen Gipfels.“

DLF Kinderhörspiel: Astrid Lindgren – Ronja Räubertochter (MP3, Info): „Ronja lebt glücklich unter Räubern und gehört nur sich selbst. Sie hütet sich, in den Höllenschlundt zu fallen, indem sie ihn mit Birk Borkasohn um die Wette überspringt. Eigentlich müssten beide Todfeinde sein, denn ihre Räuberbanden sind es auch! Bald sind sie wie Bruder und Schwester, einer hält es ohne den anderen nicht mehr aus. So trennen sie sich von ihren Räuberfamilien. Zu zweit in der Bärenhöhle, in der wilden Natur, unter Graugnomen, Rumpelwichten, Wilddruden, lernen sie mit Leben und Tod zurechtzukommen. Wie ihre Vorfahren, die Räuber, werden sie nicht leben!“ (via Swen)

DLF Kinderhörspiel: Jules Verne – 20 000 Meilen unter dem Meer (MP3, Info): „Auf der Jagd nach einem Meeresungeheuer, das Schiffe auf allen Ozeanen angreift, geraten der Tiefseeforscher Professor Aronnax, sein Assistent Conseil und der Harpunier Ned Land an Bord eines geheimnisvollen Unterseeboots. Die Nautilus, die Kapitän Nemo kommandiert, wird zum Gefängnis der drei Freunde. Wer das U-Boot einmal betreten hat, darf es nie wieder verlassen. Professor Aronnax und Conseil sind fasziniert von den Wundern des Unterwasserreichs. Aber Ned Land erträgt die Gefangenschaft nicht und sucht nach einer Möglichkeit zur Flucht. Er entdeckt ein Mädchen an Bord, es ist die Tochter des Kapitäns, vielleicht wird sie ihm helfen.“