Podcasts: Paradise Revisited, Klimawandel und Das Twitter-Imperium: Leben mit Trump

1LIVEKrimi: Paradise Revisited (MP3): „'Paradise', das ist die Reality-Show mit den meisten Klicks: Fünf Kandidaten leben ein ganzes Jahr lang in einer hermetisch abgeriegelten Kapsel unter ständiger Beobachtung, aber ohne Kontakt zur Außenwelt. Nichts für Klaustrophobiker, nichts für schwache Nerven.“

Schon bald beunruhigen einige seltsame Zufälle die fünf Insassen und machen die Situation im Innern der Kapsel immer unerträglicher: Jemand spielt ihnen eine Nachrichten-Meldung über den Ausbruch eines nuklearen Kriegs zu. Könnte es wirklich sein, dass dort draußen gerade eine globale Katastrophe stattfindet und sie nichts davon wissen? Könnte es sein, dass dort draußen gerade die Welt untergeht? Aber warum sollte man das vor ihnen verheimlichen?

Irgendwann scheint es furchtbare Gewissheit: Außerhalb der Kapsel ist offenbar niemand mehr am Leben. Oder doch? Ein Ausbruch ist unmöglich. Wie lange werden sie noch durchhalten, bis die Vorräte aufgebraucht sind?

WDR3 Hörspiel: Viel Gut Essen (MP3): „Ein Mann - weiß, heterosexuell, gesund, aus der Mitte der Gesellschaft und in den besten Jahren, kein Loser - sieht sich genötigt, mal vom Leder zu ziehen. Ein Hörspiel über 'Dinge, die man mal sagen können muss'.“

HR2 DerTag: Das Twitter-Imperium: Leben mit Trump (MP3): „Donald Trump als Präsident der USA! Vor einem Jahr schien das noch graue Theorie. Aber als eine Woche später der Morgen des 8. November graute, da war aus einem krassen Außenseiter ein Überraschungssieger geworden. Die einen witterten damals Morgenluft, die anderen befürchteten das Schlimmste. Und sie alle sehen sich nun voll bestätigt. Dass Trump als Präsident mindestens so krass ist wie als Wahlkämpfer - darin werden sich seine Anhänger und seine Gegner vielleicht sogar einig sein. Und die Aussicht, dass er die Vereinigten Staaten zum Außenseiter machen könnte, wird seine Anhänger womöglich gar nicht schrecken. 'America first' kann ja auch heißen: 'Einsame Spitze'. Der Mann im Weißen Haus hat mit jedem Tweet neue Fakten geschaffen, und eine Alternative wird frühestens in drei Jahren in Sicht sein. Zeit also für einen nüchternen Blick auf die Fakten - auf die, die da sind, und auf die, mit denen wir rechnen müssen.“

SWR2 Wissen: Fidschi ringt mit dem Klimawandel (MP3): „Vielen Inseln Ozeaniens droht der Untergang, wegen des Klimawandels. 2017 leitet Fidschi die UN-Klimakonferenz, während dort bereits die ersten Dörfer umgesiedelt werden müssen.“