Nerdcore goes Crowdfunding!

Liebe Nerdcore-Leser,

normalerweise verzichte ich auf höfliche Ansprachen wie „Liebe Nerdcore-Leser“, aber heute will ich etwas von Euch: Ich will Euer Geld.

Ich habe gestern Crowdfunding-Seiten für Nerdcore auf den Crowdfunding-Plattformen Steady und Patreon freigeschaltet, denn es ist so: Eine Seite wie Nerdcore lässt sich nicht mehr über Werbung finanzieren. Die Einnahmen durch Bannerwerbung sind in den vergangenen 3 Jahren von rund 2000 Euro im Monat auf ein Zehntel zusammengebrochen, die Abrechnungen betragen seit rund zwei Jahren zwischen 150 und 250 Euro im Monat, mit Ausreißern nach oben und unten, vor allem durch sporadische Advertorials.

In anderen Worten: Ich betreibe dieses Blog hier inklusive meiner Vollzeitstelle seit mehreren Jahren auf eigene Rechnung und lebe von meinen Reserven. Die sind nun aufgebraucht. Ich habe das nie erwähnt, ich will mit solch langweiligen Themen niemanden nerven, ich muss allerdings auch meine Miete bezahlen und was zu Futtern fände ich ebenfalls super, deshalb müsst ihr nun einspringen.

Hier der Deal:

1.) Für alle, die Nerdcore über Steady oder Patreon unterstützen, wird Werbung hier im Blog ausgeblendet, inklusive Scripts.

2.) Alle, die Nerdcore über Steady oder Patreon unterstützen, erhalten exklusiven Zugang zu meiner DGNI-Unterseite (die verschwindet demnächst hinter einem Login o.ä., die Inhalte tauchen hier im Blog allerdings demnächst in irgendeiner Form wieder auf, daran arbeite ich grade.)

3.) Es gibt für Unterstützer auf Steady oder Patreon verschiedene Perks: Shirts, Toys aus meiner privaten Sammlung (mein fliegendes Gehirn kriegt ihr nicht), Comics, whatnot.

4.) Von zukünftigen NC-Aktionen (Film-Screenings, Rabatte auf neue Shirts, Vorträge) erfahrt ihr als erstes als Unterstützer in Updates auf den Crowdfunding-Plattformen und in einer geschlossenen Gruppe oder einem Forum, das ich noch einrichten muss.

5.) Hierauf freue ich mich ganz besonders: Podcasts und/oder Video-Hangouts mit Unterstützern zu Themen Eurer Wahl. Gerne auch lange und ausführlich.

Das Ziel ist in einem ersten Schritt, meine Vollzeitstelle zu sichern. Dazu müssen wir 1500 Euro zusammenbekommen. Wenn dieses Ziel erreicht ist, investiere ich die Einkünfte in Texte von freien Autoren (ich habe bereits mit ein paar Leuten gesprochen, die ihr möglicherweise kennt) und ein bisschen Technik (Server, Pro-Plugins u.ä.)

Eine Anmerkung zur unvermeidlichen, ständigen Promotion für das NC-Crowdfunding: Ich werde Euch im Blog selbst weitgehend damit verschonen und circa einmal im Monat einen Hinweis posten, ansonsten lasse ich Euch hier damit in Ruhe. Auf Twitter ebenso, denn die Kommunikation mit Euch hier und auf Twitter ist sehr viel direkter. Auf Facebook allerdings nicht, dort werde ich skrupellos sein, I don't care. Dort werde ich mindestens einmal am Tag mit „SHUT UP AND GIVE ME MONEY“ nerven, vielleicht auch öfter. ¯\_(ツ)_/¯

Und solltet ihr mich nun wider Erwarten mit Gold überschütten, dann sind da auch nochmal ganz andere Dinge möglich, von kleinen oder größeren Filmfestivals bis NC-Printausgabe oder was uns noch so in den Sinn kommt. Dazu aber muss erstmal mein Job gesichert werden. In diesem Sinne: Haut rein!

P.S.: Please share the fuck out of this. Dankeschön!