ISS Eclipse Transit

Aus dem Flickr-Feed der NASA: Die ISS im Transit vor dem Mond im Transit während der Sonnenfinsternis gestern, hier auch als kurzes Video.

Apropos Eclipse: Trump hat reingeguckt ins kosmische Bongoloch und alle drehen am Rad, Fox-News-Idiot Tucker Carlson findet, das reingucken in ein kosmisches Bongoloch eine Sonnenfinsternis sei das „Most impressive thing any president’s ever done“. Well, it is not.

Ich hab' in meinem Leben 3 Sonnenfinsternisse gesehen, 1 davon total, und ich habe nie eine Brille gekauft und immer reingeschaut. Die Physik des „augenschädlichen Sonnenfinsternisguckens“ geht so: Man guckt in die Sonnenfinsternis, alles easy, aber die Augen gewöhnen sich an die Dunkelheit, die inneren Augenmuskeln entspannen die Iris und das Auge lässt mehr Licht auf die Retina, als normalerweise. Wenn man dann nach dem Transit nicht aufpasst, knallt die volle Sonnenenergie ins nacht-entspannte Auge und die Retina verbrennt. Das heisst: Wer in eine Sonnenfinsternis guckt, sollte an ihrem Ende weggucken. Das ist alles und dafür braucht man sicher keine Ripoff-Sonnenbrillen.

2017 Total Solar Eclipse - ISS Transit - (NHQ201708210203)