Shahak Shapira sprüht rassistische Tweets vor die deutsche Twitter-Zentrale

Letzte Woche sprühte „jemand“ rassistische Tweets vor die Twitter-Zentrale in Hamburg. Dieser jemand war Shahak „Yolocaust“ Shapira. Ich muss gestehen: Ich mag die Aktion in ihrer Direktheit. Ich verstehe die linken Ressentiments gegen die „Reproduzierung von rassistischer Sprache“ und so, aber ich mag die Aktion dennoch. Typisch Drecksack halt.