Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus und Bibelabschriften, Podcasts über die Zukunft der Arbeit, russischen Anarchismus, die Ursprünge des Glaubens, die Freiheit der Ungläubigen und noch ein paar mehr. (Podcast-Sammlungen gibt's als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/. Danke Michael!)

Hörspiele

WDR Hörspiel: Als der Satan laufen lernte (MP3, Info)

"Satan bedeutet Sinnesfreude statt Abstinenz" - sagt die Satanische Bibel. Autor dieses Werks ist der Gründer der "Church of Satan", Anton Szandor LaVey. Bis heute folgen weltweit Anhänger seinen Thesen, existiert die "Church of Satan" weiter, auch in Deutschland.

Angeblich geschrieben im Rausch der Walpurgisnacht 1966, wollte LaVey mit der Satanischen Bibel die absolute persönliche Freiheit propagieren. Für viele war LaVey der gefährlichste Mann der Welt, für andere ein Scharlatan. Viel Handfestes ist über ihn nicht bekannt, da er ein Meister darin war, sich mit Legenden und Halbwahrheiten zu umgeben. "Als der Satan laufen lernte" führt von der Gründung der "Church of Satan" über Stationen in LaVeys Leben bis zum modernen Satanismus des neuen Jahrtausends. Welchen Einfluss hatte und hat dieser "High Priest of Satan" wirklich auf Popkultur und Gesellschaft?

und sie bewegt sich doch… (MP3, Info)

Gotteslästerung oder Fortschritt? Im England des 15. Jahrhunderts liefern sich zwei Klosterbrüder ein heftiges Wortgefecht: Wer macht die besseren Bibelabschriften?

Der 17-jährige Novize Hoik ist ein Meister seines Fachs: Seinen illustrierten, sorgsam mit Federkiel kopierten Texten gilt all seine Aufmerksamkeit. Ein hoher Kirchenfürst erkennt Hoiks Genie - wohl auch ein Ausdruck seiner großen Zuneigung zu dem jungen Künstler - weiß aber auch um seine Gefährdung. Denn in Deutschland ist gerade der Buchdruck erfunden worden. Für Hoik ist der Gedanke, die heiligen Evangelien mit einer Maschine zu vervielfältigen, nichts anderes als Gotteslästerung.

Im Scriptorium des Klosters kommt es zum Streit mit seinem jungen Kollegen Slee. Der ist begeistert: Endlich können Menschen mit Tausenden von Bibelexemplaren zu Gott geführt werden, endlich ist die Bibel kein Privileg des Klerus und des Adels mehr. Im Spannungsfeld zwischen Fortschritt und Beharrung spielt das Hörspiel vielschichtig mit der Frage, was das Lebensziel eines Menschen sein kann und wo die schmalen Grenzen verlaufen zwischen Traditionsbewusstsein und Traditionalismus, zwischen Zukunftsorientiertheit und Fortschrittsgläubigkeit.

Misc

Zündfunk Generator: Dawn Of The Digital Revolution - Ein Spiel mit der Zukunft der Arbeit (MP3): „Maschinen an die Macht: Care-Roboter pflegen Kranke, Montage-Roboter bauen Autos, Bots beantworten Kundenfragen. Aber: Was macht das mit unserer Gesellschaft? In diesem Generator wird der Spieler eines Computerspiels erfahren, wie er das Zukunftsszenario 'Tumult und Verzweiflung' mit geeigneten Tools vermeiden und die Gesellschaft in die 'Selbst-Entwicklungs-Ökonomie' befördern kann - falls es dafür nicht schon zu spät ist. Du kannst die Welt vor dem Untergang bewahren. Bist Du bereit?“

SWR2 Wissen: Der russische Anarchist Michail Bakunin (MP3): „Bakunins Entwurf eines Staates war die Anarchie, das heißt: Leben ohne Zwang und Gewalt, ohne Ausbeutung, ohne Kontrolle von oben. Seine Ideen werden bis heute kritisch diskutiert.“

HR2 Wissenswert: 200 Jahre Fahrrad (MP3): „Laufmaschine, Tretkurbelveloziped, Sicherheitsniederrad: Das Fahrrad hat eine rasante Entwicklungsgeschichte hinter sich und musste dabei fast von Anfang an um seinen Platz im Verkehrssystem kämpfen. Vor 200 Jahren, am 12. Juni 1817, rollte Freiherr Karl von Drais auf seiner Laufmaschine von Mannheim nach Schwetzingen. Er fand viele Bewunderer und Nachahmer, und rasch wurden die ersten Gehweg-Verbote erlassen, weil Laufmaschinen-Fahrer mit Fußgängern in Konflikt gerieten. Heute ist das Radfahren so beliebt wie noch nie, aber es mangelt an ausreichend Raum auf den Straßen. Verkehrswissenschaftler fordern, den Radverkehr deutlich auszubauen, breitere Radwege und sichere Parkmöglichkeiten zu schaffen. Als Beitrag zum Klimaschutz und um den Autoverkehr vor dem zu Kollaps bewahren.“

SWR2 Wissen: Archäologie des Glaubens: Wie die Götter auf die Welt kamen (MP3): „Schon in der Steinzeit glaubte der Mensch. Die frühesten Hinweise stammen von der Schwäbischen Alb. Wenn Kinder Religion entdecken - spiegelt sich darin eine Menschheitserfahrung?“

HR2 Der Tag: Kein Gott, nirgends. Die Freiheit der Ungläubigen (MP3): „Woran glaubst Du? In den meisten islamischen Ländern ist die falsche Antwort auf diese Frage gefährlich, oft sogar lebensgefährlich. In westlichen Ländern nicht. Wir können an Gott glauben. An den wissenschaftlichen Fortschritt. An uns selbst als einzigen Maßstab. Oder daran, dass Religionen Gemeinschaften spalten und politische Konflikte verschärfen- wie derzeit im Nahen Osten zu sehen. Wäre aber die Welt einfacher zu regieren ohne Glaubensvorstellungen? Sind etwa Wissenschaftler ohne ethische Bindungen die besseren Forscher? In europäischen Gesellschaften sind wir frei, auszuwählen, was und woran wir glauben. Wofür wir uns aber auch entscheiden: Immer hat es mit der Suche nach Halt und Identität zu tun. Nach Zugehörigkeit zu einer größeren Gemeinschaft. Was haben Atheisten diesen Suchenden anzubieten? Und warum lassen sich Politiker so gerne auf Kirchentagen sehen?“