Nazis shit on command 💩

Wunderbarer Auszug, wahrscheinlich aus Jane Mayers Buch Dark Money über „The Hidden History of the Billionaires Behind the Rise of the Radical Right“ über die Koch Brüder, deren Papa Öl-Deals mit Hitler und Stalin gefahren hat. Die zwei hatten als Kleinkinder offenbar eine Nazi-Gouvernante, die ihnen das Scheißen auf Kommando beibrachte. (via JWZ)

He was enamored enough of the German way of life and thinking that he employed a German governess for his first two sons, Freddie and Charles. At the time, Freddie was a small boy, and Charles still in diapers. The nanny's iron rule terrified the little boys, according to a family acquaintance. In addition to being overbearing, she was a fervent Nazi sympathizer, who frequently touted Hitler's virtues. Dressed in a starched white uniform and pointed nurse's hat, she arrived with a stash of gruesome German children's books, including the Victorian classic Der Struwwelpeter, that featured sadistic consequences for misbehavior ranging from cutting off one child's thumbs to burning another to death. The acquaintance recalled that the nurse had a commensurately harsh and dictatorial approach to child rearing. She enforced a rigid toilet-training regimen requiring the boys to produce morning bowel movements precisely on schedule or be force-fed castor oil and subjected to enemas.

Wenn das stimmt (und ich sehe keinen Grund, warum das nicht stimmen sollte, meine Oma hat mal einen Holzlöffel auf dem Buckel meines Vaters zerbrochen, wir Deutschen können das mit der Disziplin ziemlich gut), dann kann man daraus jetzt alles mögliche ableiten, denn das ist auch ein hübscher Beitrag zu einem Teil der Leitkultur-Debatte – dem Teil mit der Analfixiertheit und dem „Personality Trait of Orderliness“ nämlich. Wenn einer auf der Welt einem das Kacken auf Kommando beibringen kann, dann sind wir das. Das ist (eins) unserer Alleinstellungsmerkmale und darüber reden die Rechten so wirklich gar nicht gerne. Tja.

Es ist nämlich halt auch so, dass eine Nazi-Immigrantin in Amerika das ja nun auch irgendwo gelernt haben muss und das hat sie natürlich aus ihrer Heimat, es ist eine in Deutschland beheimatete Meme, das mit der Ordentlichkeits-Obsession bis ins wortwörtlich Anale und da kann keiner, kein Kubitschek kein Sellner keine Petry etwas daran ändern, denn die wollen alle (abgeschwächt natürlich aber eben doch) auf Kommando kacken, das ist ein Teil ihrer Leitkultur. Sollen sie machen, ich persönlich find das halt nicht so geil.