AfD ist humorbefreit

Nettes Detail aus dem Facebook-Faktor-Special der SZ, offenbar ist die AfD tatsächlich nahezu komplett humorbefreit. Fast noch lustiger finde ich ja den Anteil der Titanic: Keiner mag die, nur die linken. Haha! (via Ronny)

Das Umfeld der AfD ist eine weitgehend humorfreie Zone. Selbst beim Postillon und der heute-show, bei denen sich die Anhänger aller anderen Parteien so einig sind, dass sie auf den Top-100-Listen von Linken bis CSU landen, finden sich deutlich weniger AfD-Nutzer. Ähnlich bei Extra 3 und Dieter Nuhr, die bei den meisten anderen Parteien ebenfalls einen hohen Stellenwert haben. Die Grafiken zeigen die Beliebtheit von Satirikern und Satire-Sendungen in den verschiedenen Parteienmilieus. Je ausgeprägter die Ausschläge entlag der Achsen, desto höher die Popularität unter den einer Partei nahestehenden Nutzer. Je mehr Parteiachsen das farbige Feld umfasst, desto verbreiteter sind sie über Parteigrenzen hinweg. Die Leerstelle bei der AfD verweist also auf das Desinteresse der AfD-Nutzer an vielen Satireangeboten.

Auch nett: „Wie links oder rechts ist Ihre Facebook-Welt? Machen Sie den Test - auf Basis von Facebook-Seiten, bei denen Sie auf 'Gefällt mir' geklickt haben. Wir gleichen diese Seiten mit dem Ergebnis unserer Recherche ab.“

Hier meine linke Filterbubble: