Fuckopolous returns with 12 Million Dollar rightwing Trolling-Business

Gepostet vor 2 Monaten, 21 Tagen in #Politics #AltRight #DasGeileNeueInternet #Media #Trolls

Share: Twitter Facebook Mail

Milo Fuckopolous hat nach seinem Rausschmiss vor ein paar Wochen einen neuen Gig, AV-Club fasst mit der überaus passenden Headline zusammen: Milo Yiannopoulos gets $12 million investment in ongoing assholery.

Vor einer Woche hatte er „Milos Free Speech Week“ in Berkley angekündigt und einen „Cinco de Milo“-Event. Da war noch nicht so richtig klar, wie der vom konservativen Establishment abgesägte Held der Alt-Right-Nazis auf einmal eine solche Aktion stemmen will – denn immerhin war der Milo-Drops vor ein paar Wochen ja angeblich bereits „gelutscht“.

Jetzt stellt sich also raus: Fuckopolous hat ein „$12 million stake from secret investors“ erhalten und wird damit sowas wie ein rechtes Media-Trolling-Business namens Milo Inc aufziehen.

The business, which will be called Milo Inc., will be even more focused on stoking the sort of ugly political conflict that's closer to the surface than ever in these early months of the Trump administration. As Fox News remains busy with its latest scandal, Milo Inc. promises to be the latest incumbent in a growing far-right media sphere that is overwhelmingly populated with politically incorrect, and often jarring, provocations once considered verboten by conservatives.

Yiannopolos will compete not only against sites such as TheBlaze and Alex Jones's Infowars but also against his very own former employer, Breitbart, which has become a formidable force in the space after its former chairman, Steve Bannon, helped usher Trump to victory and later joined his administration. Yiannopoulos, for his part, is relying on a formula that he employed at Breitbart. He said that Milo Inc. would be dedicated to “making the lives of journalists, professors, politicians, feminists, Black Lives Matter activists, and other professional victims a living hell.”

Milo Inc., according to a press release, will be based in Miami, with a planned staff of 30. It will be in the business of what can be best described as corporatized trolling via live entertainment, with Yiannopoulos and his investors hosting events featuring right-wing talent.

Mit ein bisschen Glück setzt er sein Milo Inc genauso in den Sand wie The Kernel vor ein paar Jahren. Mit ein bisschen Pech allerdings stürzt Fox endgültig ab und das Milo/Breitbart-Gespann wird (trotz Rausschmiss) der neue Standard für rechte/konservative Medien: Aufpeitschende Meldungen mit mal mehr, mal weniger Alt-Facts, flankiert von kommerzialisierten Troll-Aktionen für mehr Outrage auf Facebook und Twitter – also alles wie 2016, nur mit Businessplan und langfristiger Perspektive.

Interessante Zeiten, indeed.

Doku: Im Netz der Lügen - Falschmeldungen im Internet

Nette Doku von Mario Sixtus über die Psychologie der Fake News. Der Einstieg der Doku ist mir ein wenig zu…

Modern Lovecraftian Elder Gods

I know this is a running gag here but seriously tho, you really gotta ❤️ McSweeneys: MODERN LOVECRAFTIAN ELDER GODS.…

The Philosophy of the Weird and the Eerie

Right now I'm reading more books at once than should be healthy for me. Two of them are Mark Fishers…

Pirate-Radio hijacks Broadcasts with Masturbation-Song

Wie schön: Ein Radio-Pirat hackte sich im vergangenen Monat in mittlerweile 8 Sendungen und spielte einen Trallalla-Song über's Wichsen, unter…

Memetische Verantwortlichkeiten des Journalismus am Beispiel von CNN und G20

Letzte Woche trugen sich zwei relativ vielbeachtete Ereignisse zu, an denen sehr deutlich wird, wie die memetischen Bedingungen des Netzes…

Meet the Influencers

„Last year, they made about $1.3 million through sponsored content and collectively have over seven million followers. AJ, the self-proclaimed…

DasGeileNeueInternet und yours truly am 4. Juli bei den Cyborgs in Berlin!

Ich erzähle nächste Woche am Dienstag, 4. Juli um 20.00 Uhr, ein paar Dinge über DasGeileNeueInternet beim Cyborgs e.V. im…

Netzwerksdurchsetzungs-Crap

Der Bundestag hat also gestern nicht nur institutionalisierte Knutscherei für alle durchgewunken, sondern auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Ich möchte kurz aufschreiben,…

Emoticon-„Analyse“ der deutschen Parteien: CDU wird ausgelacht, die AfD ist wütend, die SPD hat Herz

Nicht ganz ernstzunehmende, aber dennoch halbwegs erhellende „Analyse“ der Emoticon-Reactions auf den Facebook-Pages der deutschen Parteien. Zusammengefasst: Die AfD ist…

Is there an alternative to Political Correctness?

„Political correctness aims for some very nice results, but its means have a habit of upsetting a lot of people.…

Contagious Mirror-Popcorn

Internet-Metaphors are plenty in this one: Eating Popcorn in Front of a Mirror May Induce Some People to Eat More…