Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und dort den chemischen Ausstoß in den Neuronen erhöht, also die Synapsen stärkt, also die neuronale Vernetzung fördert – Magic Mushrooms quite literally open your mind in a bodychemical sense.

Nun haben sie Psychedelics im Kontext der Big Five Personality Traits untersucht und genau das festgestellt: Psillos korrelieren mit Offenheit („a general appreciation for art, emotion, adventure, unusual ideas, imagination, curiosity, and variety of experience“) und diese wiederum ist der größte psychologische Faktor für eine linksliberale Gesinnung: „Multivariate linear regression analysis indicated that lifetime psychedelic use (but not lifetime cocaine use or weekly alcohol consumption) positively predicted liberal political views, openness and nature relatedness, and negatively predicted authoritarian political views, after accounting for potential confounding variables.“

Eat more Psillos!

Paper: Psychedelics, Personality and Political Perspectives. (via Neuroskeptic)