Battle of the Air-Ink-Markers mit Feinstaub-Tinte in Berlin (Werbung)

Morgen ab 18:30 Uhr (hier das Facebook-Event) zeigen die Street Artists Andrea Wan, Gogoplata, Kera1, Cren & Akte One und Steffen Seeger während eines Artist-Battles im Friedrichshainer Kunsthaus Urban Spree, was man mit den Markern und Cans voller Air-Ink-Tinte so anstellen kann, die ich hier jetzt schon ein paar mal vorgestellt hatte.

Zusammen mit Tiger Beer, dem Premium-Lager aus Asien, bringt Air-Ink, die weltweit erste Farbe, die aus Diesel-Abgasen gewonnen wird, die zukunftsweisende Zusammenarbeit mit aufstrebenden Street Art Künstlern in die Metropolen der Welt. Gemeinsam möchte man damit in zahlreichen Städten einzigartige Street-Art-Kunstwerke erschaffen und so die Aufmerksamkeit auf die Air-Ink Technologie lenken. Kick-off der globalen Air-InkTM Initiative ist am 27. März in London, gefolgt am 28. März von Berlin, New York und Singapur.

Tiger Air-Ink Live Painting Event

Mit den Street Artists: Andrea Wan, Gogoplata, Kera1, Cren & Akte One,
Steffen Seeger.

28. März 2017 ab 18:30 Uhr, Urban Spree, Revaler Str. 99, 10245 Berlin-Friedrichshain

PAINTING BATTLE: 4 Artists, 90 Minutes, 4 Artworks
Musikalischer Support kommt an den Decks vom Berliner Produzenten Suff Daddy und Hazeem am Mic.

Der Artist-Battle morgen Abend ist Teil einer mehrtägigen Event-Reihe rund um den Air-Ink-Hub im Urban Spree, in denen die Marker und die Tinte auf ihre Straßentauglichkeit erprobt werden können. Hier alle Dates und Adressen:

28.3.2017
18:30–23h - Artist Battle | Urban Spree, Revaler Straße 99
20–23h - Live-Painting | Chapel Bar, Sonntagstraße 30

29.3.2017
12-21h - Collaborate - Make your own Art | Urban Spree, Revaler Straße 99

30.3.2017
20–23h - Live-Painting | Mivadu, Rosenthaler Straße 69

31.3.2017
20–23h - Live-Painting | Belushi's, Rosa Luxemburg Straße 39–41

Digital Map: http://tinyurl.com/llxmvgx

Über Air-Ink: Die besten Ideen entstehen oft auf der Straße – so auch die Idee zu Air-Ink von Anirudh Sharma.

Im Jahr 2015 entwickelte der an Zukunftstechnologien forschende MIT-Absolvent das weltweit erste Verfahren, mit dem hochwertige, vielfältig einsetzbare Farbe und Tinte aus gefilterten Diesel-Abgasen hergestellt werden kann. Damit ist es möglich, bis zu 95% der durch Autos in die Luft abgegebenen Rußpartikel einem kreativen Verwendungszweck zuzuführen. So konnten in der aktuell laufenden Beta-Phase bereits über 770 Liter Air-InkTM gewonnen werden – dies entspricht dem CO2-Emissionsäquivalent eines Dieselfahrzeugs bei ununterbrochenem Fahren über 2,3 Jahre. Seit 2016 unterstützt und fördert Tiger die Mission von Anirudh Sharma.

Disclosure: Sponsored by Tiger.