Cigarettes after Sex do the Apocalypse

21.03.2017 Music #Bands #Songs

Share: Twitter Facebook Mail

Vor ein paar Monaten entdeckte ich Cigarettes after Sex, vielleicht meine großartigste Neuentdeckung des letzten Jahres.

Die Ambient-Pop-Band (und ich kann mit Ambient normalerweise genau nichts anfangen, aber die hier sind… anders) hat seit ihrer Gründung im Jahr 2008 lediglich eine EP (I., 2012) und eine handvoll Tracks und Singles am Start (Affection, K.) und ausnahmslos alle davon sind fantastisch.

Seit meinem letzten Posting haben sie bereits zwei neue Tracks veröffentlicht, das bereits erwähnte K. im November 2016 und nun „neu“ („Recorded December 2015 in Brooklyn, NY“), die Single Apocalypse. Bei der Veröffentlichungsfrequenz haben die sicher bis 2020 ein komplettes Album fertig, aber ich will mich da gar nicht beschweren

[update] 20 Minuten nach der Veröffentlichung dieses Postings hat die Band dann ihr erstes Album für Juni 2017 auf FB angekündigt. Kauft es in Massen und macht die Band groß, reich und berühmt, denn jeder ihrer Songs ist ein dunkles, grandioses Juwel, nicht mehr und nicht weniger.

Ich poste normalerweise keine (oder nur selten) einzelne Songs, aber wie bereits erwähnt: die hier sind… anders. Deshalb hier die beiden neuen Tracks, K. und Apocalypse.

So, so good.

Hier nochmal alle acht bislang veröffentlichten Songs in einer einzigen Playlist: