Kevin Norman Gray who had Nothing To Do With Arbroath R.I.P.

Then this happened:

Kevin Norman Grays Blog Nothing To Do With Arbroath war eins der ersten Blogs, das ich las, als ich mit Nerdcore vor 12 Jahren begann, und das Blog war seit damals bis heute eine der ergiebigsten Quellen für mein Ding hier. Kev postete vor allem Weird Crime und kontrastierte die teilweise recht fiesen Sachen mit Weird Animals. Das allermeiste, was ihr hier im Blog seit hundert Jahren unter dem Einleitungs-Einzeler „Then this happened“ gelesen habt, stammt von Kev, here's a taste: Marijuana mit Gehirn-Einbalsamierung besprüht und geraucht, Binary Bandit steals 0s and 1s, Ghost-Hunters find Porn-Shoot on Graveyard, A Cat in a Knot in a Tree, It's raining Earthworms, Woman ads cheesy Flavor to milk, gets arrested oder Man pulls out his own Eyes in Church. Arbroath war meine Weirdo-Quelle Nummer 1, ähnlich wie Reddits Not The Onion, nur wählerischer und weirder.

Im November postete Kev plötzlich persönliche Notizen über seinen verfallenden Gesundheitszustand, berichtete im Januar von Lungenkrebs und schließlich fand jemand Ende Januar eine Todesanzeige.

Nerdcore war seit Jahren auf Kevs Blogroll, ich glaube sogar von allen internationalen Bloggern, die NC auf dem Schirm hatten (und das waren im Laufe der Jahre viele), war Kev der erste. Wir haben uns in seinen Comments ein paar mal über die Weirdness der Welt amüsiert und ich weiß, dass Kevin (wie ich) ganz großer Fan des 70s-Action-Klassikers Deliverance war und ganz speziell von den Duelling Banjos.

This is for you, Kev: