Der Lufthansa-Reisekiosk bringt Candy aus Asien und eine virtuelle Reise durch die Welt (Werbung)

10.02.2017 Misc #ncadv

Share: Twitter Facebook Mail

lh1

Lufthansa versteht die Wünsche ihrer Gäste wie keine andere Airline und bietet den Menschen in dieser kalten Jahreszeit ein vergnügliche virtuelle Reise in ferne Länder.

Im Nu woanders sein und das Fernweh vergessen. Der Lufthansa ReiseKiosk macht’s möglich. Denn egal, ob Sie sich hier eine Limo mit Wasabi oder Bonbons mit Pancake-Geschmack gönnen: Alles enthält Spuren von Fernweh und bringt Sie für einen kurzen Moment an Ihr Traumziel. Wenn Ihnen das nicht reicht, empfehlen wir: LH.com.

lhMit dem Lufthansa ReiseKiosk, der bis vergangene Woche im Kö-Bogen in Düsseldorf zu bestaunen war und ab März auf der Tourismus-Messe ITB in Berlin steht, bringt Deutschlands Airline Nummer 1 Passanten per Live-Stream in die weite Welt.

Der „ReiseKiosk“ verbindet Menschen live mit Kiosk-Verkäufern aus den USA (New York und Miami) und Asien (Honkong und Tokio) über eine Technik, wie sie auch in Videokonferenzsystemem genutzt wird. Sie werden von den Verkäufern in typische Urlaubs-Dialoge verwickelt und können mit ihnen über das deutsche Wetter lästern oder die Vorzüge amerikanischer Hot Dogs.

Ein besonderer Clou sind außerdem die kuriosen, landestypischen Produkte, die in Echtzeit über einen Auswurfschacht vom Kiosk umsonst ausgegeben werden. Möglich macht das ein im ReiseKiosk verbauter Snackautomat, den die Verkäufer per Fernauslösung bedienen. Egal ob Ramune Wasabi, Lippenpflege mit Bacon-Geschmack oder Baseballkarten: Alle Produkte sind echte Kuriositäten in Deutschland, aber typisch für die beworbenen Reiseziele.

Tolle Aktion von der Lufthansa und für mich als Liebhaber von extrem saurem US-Candy ein Anlass, das Teil auf der ITB Berlin mal zu besuchen.

Disclosure: In Kooperation mit Lufthansa.

lh0

lh2

lh3

lh4

lh5

lh6