Bundestagswahl-SEO-Spam von Verschwörungstheoretikern

consp

Vor ein paar Tagen tweetete Stefan Niggemeier „Wenn ich @GoogleDE nach dem Tag der Bundestagswahl frage, bekomme ich neben dem Termin eine kleine Wahlhilfe eingeblendet“, dazu ein Screenshot ähnlich dem obigen. Die Methode dahinter ist klar, da wurden über Black-Hat SEO die Suchergebnisse der Bilder manipuliert, möglicherweise auch über Google Bombing.

RP-Online hat sich die Hintergründe genauer angesehen, die Aktion kommt anscheinend aus dem Umfeld der Identitären: Verschwörungs-Theoretiker fluten Google mit Wahl-Spam.

Nach Recherchen unserer Redaktion sind es mindestens zwei Männer aus Bielefeld, die mit den Websites in Verbindung stehen. Auf sie sind zumindest Domains registriert, die immer wieder auf den Bildern zu lesen sind.

Einer der beiden Männer scheint sich selbst zum Umfeld der "Identitären Bewegung" zu zählen. Zumindest verlinkt er auf ihre Website. […] Ob der Mann unter seinem richtigen Namen auftritt, lässt sich schwer nachprüfen. Folgt man den Spuren seines Namens, offenbart sich jedoch ein ganzer Mikrokosmos aus Verschwörungstheorien und gezielten Manipulationen. So bot er 2015 auf Facebook offenbar eine Software an, mit der er zehntausende Websites zu ebenso vielen Schlagwörtern automatisch erstellen könne.