Dope-Plate: Schallplatte aus Haschisch

Gepostet vor 4 Monaten, 3 Tagen in #Music #Drugs #Marijuana #Vinyl

Share: Twitter Facebook Mail

01-Hash-Vinyl-fea-4atd-bb2-2017-billboard-1500

Die Band Slightly Stoopid haben ihren 2015er Song „Dabbington“ in eine Platte aus Haschisch gepresst. Ein wortwörtliches Dope-Plate. „It’s all about putting two old-school vintage mediums together […] Vinyl is an old-school medium, and that’s how we feel about hashish, too.“ (via Ronny)

Hash-Vinyl-fea-s8kd-bb2-2017-billboard-1240Ich frag mich ja schon so ein bisschen, wo die 6000 Dollar an Rohstoffkosten herkommen. Wenn ich das mit den Plattenpreise von früher vergleiche (also nich die Vinylpreise jetz), dann waren das irgendwie 600 Mark für 100g also 300 Dollar für 100g also so 540 Dollar für 'ne normale 180 Gramm „Vinylpressung“. Selbst wenn man da jetzt ne doppelte Dichte reinrechnet, weil das Material sehr viel poröser ist, als Vinyl, dann sind das nur 1000 Dollar. Die schreiben ja aber auch, dass sie irgendein superspezielles Spezial-„Bubble Hash“ benutzten, also was weiß ich.

The nostalgia trip wasn’t cheap: Each of two prototypes was made using $6,000 worth of bubble hash (a super resinous variety that bubbles when ignited), which cost an additional $1,000 to stamp and master at Los Angeles vinyl-mastering studio Capsule Labs (engineer Gil Tamazyan collaborated).

The first prototype, etched with the grooves of Slightly Stoopid’s “Dabbington” (a jazzy, stoner-friendly instrumental) produced a passable sound, but the office potheads couldn’t help chipping away at it for their own enjoyment. A second attempt produced questionable audio; a third (and final) attempt is planned for early in 2017.

Brieftaube mit XTC-Rucksack

In Kuwait haben sie eine Brieftaube mit einem Mini-Rucksack abgefangen, in dem das Tier 178 XTC-Pillen aus dem Irak einschmuggeln…

Under the Influence - How Glam Rock Got Us From David Bowie to Lil Uzi Vert

„After Woodstock and before Punk, Glam Rock reimagined the Rock ’n Roll experience as outlandish fantasy. By becoming objects of…

Smoke more Dope!

Kleine Dosen von Tetrahydrocannabinol aka THC aka der psychoaktive Anteil von Cannabis kehren anscheinend bei älteren Mäuse-Hirnen den Alterungsprozess um…

How to Hallucinate Without Drugs

Good to know: „Can you hallucinate without drugs? Allison tries out three techniques for achieving an altered state.“ Sounds fun,…

Tauben bauen Vogelnest aus Heroin-Spritzen

Superintendent Michelle Davey hat in Vancouver ein Taubennest aus Heroin-Spritzen gefunden: „As Vancouver grapples with the opioid crisis, a local…

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und…

100 Ways to Get High

Cheese-Bong FTW! (via BoingBoing) In honor of the High Holy Day, 4/20, we asked Ella to get high using 100…

Higher State of Consciousness found

Wissenschaftler haben zum ersten mal einen höheren Bewusstseinszustand nachgewiesen. Dazu haben sie alte Psychedelica-Studien reevaluiert und die sogenannte Neural Signal…

Erster legaler Marijuana-Anbau in Deutschland

Die Cannabisagentur des Bundes (haha) hat im März den Marijuana-Gebrauch für Kranke legalisiert und baut jetzt erstmals legales Gras in…

David Bowies Space Oddity data-visualized on 12-Inch-Records

Ganz großartiges Projekt von Info-Designerin Valentina D’Efilipp und der Daten-Journalistin Miriam Quick, eine „visuelle Dekonstruktion“ von David Bowies Space Oddity…

Podcasts: Cannabis auf Rezept, Living with Robots und die Mechanismen des Diskurses

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über „Fake News“ und die „Mechanismen…