William Gibson über die bizarre neue Realität

thumbs_3354-w-gibsonSehr spannendes Gespräch von Jochen Wegner mit William Gibson über Trump und die „bizarre neue Realität“, in der wir leben: „Ich hoffe, wir sind nicht in negativen Utopien gefangen“.

ZEITmagazin ONLINE: Nun ist es für Ihre 200.000 Twitter-Follower kaum noch möglich, Ihren Tweets zu folgen, weil Sie derart viele Anti-Trump-Statements retweeten, dass man Ihre eigenen Mitteilungen kaum noch findet. Sie scheinen zum ersten Mal offen politisiert.

Gibson: Es geht dabei nicht um Politik. Ich suche nach Narrativen für dieses Ereignis, nach Geschichten, die es erklären. Auch nach dem 11. September hat es eine Weile gedauert, bis Narrative da waren, die nicht nur lauteten: "Sie sind mit Flugzeugen in die Türme geflogen." Es braucht Zeit, bis wir unseren Kindern erklären können, was wirklich geschah. […]

Dinge, die ich im Lauf von 20 Jahren erwartet hätte, wurden auf 12 Monate komprimiert. Diese bizarre neue Realität ist auch ein professionelles Ärgernis für mich. Ich schreibe ja bloß Science-Fiction-Romane, aber wenn ich so eine verrückte Geschichte erfinden würde, könnte ich sie keinem Verlag verkaufen. […]

Was wir heute sehen, ist eine neue Art von globaler politischer Disruption, und zwar in dem Sinne, wie die Möchtegern-Unternehmer des Silicon Valley den Begriff benutzen: Du suchst dir ein bestehendes Modell, das du zerstören kannst. Die Leute in Trumps Kabinett sind so gewählt, dass sie ebenjenes System zerstören, das die von Ihnen zitierten guten Zahlen produziert. Wenn Trumps Wahl eine gewöhnliche Wahl ist, ist Uber eine gewöhnliche Taxifirma. […]

Wie oft aber sprechen wir heute über das 22. Jahrhundert, positiv oder negativ? Ich kann mich an keinen einzigen Fall erinnern. Das kann eine gute Sache sein. Ich hoffe jedenfalls, wir sind nicht bloß depressiv und in unseren negativen Utopien gefangen.

Spicer Out-GIF

„White House Press Secretary Sean Spicer resigned […] the New York Times reported. The White House communications staff were meeting…

Blade Runner 2049 – Neuer Trailer

Neuer Blade Runner 2049-Trailer mit jeder Menge neuer Bilder: Thirty years after the events of the first film, a new…

Oats Studios - Volume 1 - Zygote

Der dritte Kurzfilms aus Neil Blomkamps Oats-Experiment: Zygote erzählt die Story von zwei Marines auf der Flucht in einem Militärkomplex,…

Gollum reads Trump-Tweets

One of my favorite Trump-Parodies is the Twitter-Feed of Gollum J. Trump. It does exactly what you think it does…

Animation-Checklist for 20000 Leagues under the Sea

Tolles Artefakt aus der Produktion von Disneys 1954er Verne-Verfilmung 20000 Meilen unter dem Meer (mein allererster Kino-Film übrigens). Cory auf…

Modern Presidential Bodyslam

Ich hatte ja gestern nacht schon meinen Spaß mit Modern Presidential, aber jetzt hat der Typ tatsächlich in seiner Rolle…

Oats Studios - Volume 1 - Firebase

Halbe Stunde Monster-Vietnam-Action von Neil Blomkamp, so ein bisschen wie eine Verfilmung einer alten EC-Comics-Story mit Zombie-Soldaten, weirden UFO-Flammenwerfern, Space-Time-Soldiers…

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Charlie Brooker writes Black Mirror Books now

Charlie Brooker gibt jetzt auch Black Mirror-Bücher heraus, eine Kurzgeschichten-Anthologie verschiedener SciFi-Autoren – ob Brooker selbst ebenfalls Stories beisteuern wird,…

Neil Blomkamps Rakka feat. Sigourney Weaver

Neil Blomkamp hat den ersten Kurzfilm Rakka (feat. Sigourney Weaver) seiner Oats Studios online gestellt, hier der Plot: „RAKKA is…

A Stephen King-Story of 2 Presidents

I find this far funnier than I should: „Stephen King has now been honored by two U.S. presidents: National Medal…