Experimental 3D-Pointclouds made from Sounds

Gepostet vor 2 Monaten, 14 Tagen in #Design #DataVisualization #Sounds

Share: Twitter Facebook Mail

exp

Experimentelle Sound-Visualisierung von François Quévillon.

Speziell die Point-Cloud des Straßenlärms am Ende finde ich großartig, erinnert mich daran, wie ich als Kind/Fast-Teenager verspulte AM-Radio White Noise-Variationen auf Tape aufgenommen habe – auf FM gab's immer nur langweilig-monotonen White Noise, auf AM gibt's die weirde Version davon – und komische Muster auf die Kassettenhüllen gemalt habe. Ich war schon als Kind eher seltsam. Jedenfalls: Sound-Pointclouds.

We developed a granular sampling system that analyses and maps audio features such as the amplitude, balance, pitch, spectrum, frequencies, harmonics and percussiveness of sounds. Using a random walker algorithm, it generates endless compositions based on the relationships between the sound samples transposed in reconfigurable point clouds.

Data Selfie

Ich lasse seit einer Woche das DataSelfie-Plugin von Data X laufen, das Teil dokumentiert und tracks die Datenspuren, die wir…

Style-Transfer für Audio

Dmitry Ulyanov und Vadim Lebedev mit einem ersten Ansatz für Style Transfer für Audio oder anders formuliert: Neural Network machen…

Weird Sound-FX-Vinyls

Großartiges aus dem fiktiven Weirdo-Kaff Scarfolk: BBC Sound Effects Records (early 1970s). Ich will ’ne Platte voller quietschender Augapfelsounds! Das…

Apple Startup-Sound R.I.P.

Scheiß auf Kopfhörerklinke und Funktionstasten: Apple killt den Startup-Sound! Ich überlege ja ohnehin schon seit iPhone7 und dem neuen unterwältigenden…

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…

Ultimate Rain Simulator

Puts me to sleep in an instant: „Let the rain sing you a lullaby. Generator of rain sounds.“

Digital Gastronomy

Amit Zoran schlägt statt Roboter-Köchen einen digital-ganzheitlichen Ansatz bei der Essensgestaltung vor, indem bereits in Gebrauch befindliche Tools wie CNC-Fräsen,…

Ran Zhengs synästhetische Soundfrequenz-Typographie

Ran Zhengs Abschlussarbeit LOOK/HEAR ist sowas wie ein dreidimensionales Typo-System, das sich aus Sound-Frequenzen entwickelt. Dazu hat sie Buchstaben auf…

Klassische Musik als Datenvisualisierungen

Hübsche Musikvisualisierung von Nicholas Rougeux, so'n bisschen wie das Browsertoy Music DNA, nur ohne Browsertoy und mit mehr Klassik-Crap. In…

Kokas Soundtrack Box

Tolle Analog-Soundbox von Niko Ladze, gebaut für die Produktion eines Soundtrack zu ’nem Film: Soundtrack Box No. 1 was made…