Das Anthropozän wiegt 30 Billionen Tonnen

Gepostet vor 1 Monat, 14 Tagen in #Science #Architecture #Geology #Plastic

Share: Twitter Facebook Mail

Wissenschaftler haben ausgerechnet, wieviel das Anthropozän wiegt, also alles, was der Mensch auf der Erde bislang so fabriziert hat „including houses, factories, farms, mines, roads, airports and shipping ports, computer systems, [and] discarded waste“. Insgesamt hat der Mensch rund 30 Billionen Tonnen Zeugs produziert, mehr als 50 Kilo Masse pro Quadratmeter Erdoberfläche. Hier das Paper: Scale and diversity of the physical technosphere: A geological perspective, Snip aus dem Abstract:

Preliminary estimates suggest a technosphere mass of approximately 30 trillion tonnes (Tt), which helps support a human biomass that, despite recent growth, is ~5 orders of magnitude smaller. The physical technosphere includes a large, rapidly growing diversity of complex objects that are potential trace fossils or ‘technofossils’. If assessed on palaeontological criteria, technofossil diversity already exceeds known estimates of biological diversity as measured by richness, far exceeds recognized fossil diversity, and may exceed total biological diversity through Earth’s history. The rapid transformation of much of Earth’s surface mass into the technosphere and its myriad components underscores the novelty of the current planetary transformation.

Ars Technica: The “technosphere” now weighs 30 trillion tons

holoyolo

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…

brutal1

Brutal London Papercraft-Architecture is a Book

Ich hatte schon ein paar mal über die brutalistische Papercraft-Architektur des polnischen Designstudios Zupagrafika gebloggt (London, Paris, Katowice), jetzt haben…

bank-of-scotland-5-2016-specimen-front-view-high-res

Schottlands Plastik-Geldscheine sind vegan

Gestern hatten sich die Veganer in England darüber aufgeregt, dass ihre neuen Plastikscheine Tierfett enthalten. Ich bin zwar das Gegenteil…

schlaf

Making Of des Schlafzimmers in der Berliner U-Bahn

Rocco und seine Brüder sind das Kunstkollektiv, das Anfang des Jahres ein Schlafzimmer in der Berliner U-Bahn installierten. Jetzt gibt's…

inc1

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…

pattern

T̲̘̜͎͇̲̪͐ͧͭ̎̃̓ḧ̵́̊e̩̲̞̼̹̜̠̎ M̞̖͈̮̻ͦ̔̉̀̔͋̀͡e̎͒s̙̠̅̿̅ͯ̃ͭ̅s̖̻̥͖̱

Tolle experimentelle Animation von Peter Burr aus Brooklyn: „A journey to the threshold of a utopian labyrinth. We follow the…

b1

Isometrische Illustrationen schwebender Häuser in Berlin

Tolle Illus von Berliner Häusern, die so angemalt in der Luft rumhängen. Von Vidam, mehr hier auf Behance, das „No…

Menschengemachte Fracking-Erdbeben nachgewiesen

Ich hatte schon ein paar mal über den exponentiellen Anstieg der Erdbeben in Oklahoma („damals ging's um 2 Erdbeben pro…

bauhaus

Harvard Bauhaus Collection online

Als Bauhaus-Gründer Walter Gropius in den 1930er Jahren vor den Nazis floh und an der Graduate School of Design der…

5a9e9f32855525.569654f62f02b

Afrofuturistische Architektur von Olalekan Jeyifous

Großartige Arbeiten von Olalekan Jeyifous (Behance) aus Brooklyn. Gleichermaßen beeinflusst von afrikanischer Science-Fiction und Architektur, man erkennt aber auch ganz…