Iron Maiden Killers Xmas-Sweater

iron_maiden_sweater_front

iron_maiden_sweater_backIch hab mir bislang nie einen dieser ironischen Weihnachtssweater gekauft, weil Wolle so kratzt und Wholeprints sehen an mir total kacke aus. Aber das hier ist ein Weihnachtssweater mit Eddie vom besten aller Maiden-Alben auf der Plauze, Killers nämlich, mit dem seit jeher völlig unterschätzten Paul Di'Anno am Mikro, und ellenbogenmäßig nochmal einen doppelten Piece of Mind.

Das Killers-Album hatte ich mir bei Bekannten auf Hometaping-is-killing-Music kopiert und das hat bei mir im zarten Alter von 6 oder 7 oder 8 meine erste Metal-Phase eingeläutet (echt jetz) und meine erste selbstgekaufteausgesuchte Platte war dann auch AC/DC mit Back in Black – aber das habe ich ja auch schon öfter erzählt. Das Killers-Cover hat dann auch meinen damals bereits ziemlich fokussierten Horror-Fokus weiterfokussiert und seitdem bin ich die Monster nicht mehr losgeworden und speziell dieses Cover ist schuld an dem ganzen Schlamassel.

Will sagen: Ich hasse Wollsweater weil die kratzen und die Ironie von uh-so-edgy Weihnachtssweatern finde ich auch kacke, aber der Sweater hier wäre für mich ja gar nicht ironisch sondern in der Tat: Eine kuschlig-warme Erinnerung, die man voller Liebe im Herzen trägt mit blutigem Beil und Metal und Falsett.

Und ich würde mir den echt kaufen, wenn das Teil mit 84$ nicht völlig outofthisworld zu teuer wäre. Vierundachtzig Dollar haha die spinnen doch seufz schade sad.