DasGeileNeueInternet-Links 26.10.2016: Das „postfaktische“ Zeitalter, Polarisation ermüdet Social Media-Nutzer, Wasting Time on the Internet

Gepostet vor 2 Monaten, 25 Tagen in #Kultur #Politics #Tech #DasGeileNeueInternet

Share: Twitter Facebook Mail

Artikel, die ich heute über DasGeileNeueInternet gelesen habe:

Caroline Fetscher im Tagesspiegel über Das "postfaktische" Zeitalter: Jeder macht sich seine eigene Welt:

Seit Platons Höhlengleichnis, wonach wir Menschen aus unserer Höhle – Psyche – heraus nur Schatten sehen und sie deuten, und differenzierter sei Freud und seit Dekonstruktivisten wie Jacques Derrida, kann die Gattung wissen, dass die menschliche Psyche sich ihre Realität anhand ihrer inneren Symbolwelt konstruiert. In der Welt des Bewusstseins, das hatte Freud erkannt, ist das Unbewusste stets mit am Werk. Aber wie sieht diese Symbolwelt aus? Woran orientiert sie sich, wie lesen, deuten und analysieren wir sie, wie arbeiten wir mit ihr? Wie kann, das ist das klarste aller Anliegen, das Ich die irrationalen Anteile integrieren, die antisozial sind?

Zunächst durch die analytische Anerkenntnis, dass sie existieren. Nicht nur „im Fremden“, im schlimmen „Anderen“, sondern im eigenen Inneren. Das Motto heißt: Nosce te ipsum, erkenne dich selbst.

w2000_nfo5hpb_v9gsolu-yvdyokue9n_mcy__vm8x9xr8f1u

Rico Grimm fasst bei den Krautreportern Die Psychologie hinter Online-Kommentaren zusammen: „Wir werden in diesem Text erleben, dass Menschen zu Idioten werden, wenn sie nicht erkannt werden können (1), dass sich ihre Ansichten unter Gleichdenkenden radikalisieren (2), dass sie sich vor allem unter Gleichdenkenden aufhalten (3), die Internetkonzerne diese Stamm-Bildung sogar fördern (4), dass sich Menschen von ihrem Netzwerk nicht nur Informationen, sondern auch Gefühle diktieren lassen (5), sich für klug halten, obwohl sie keine Ahnung haben (6) und sich zu allem Überfluss auch noch nichts sagen lassen (7).“

Zwei Buchtipps bei The New Republic, einmal Tim Wus The Attention Merchants: The Epic Scramble to Get Inside Our Heads und Kenneth Goldsmiths Wasting Time on the Internet. Der Artikel hat die hübsche Headline The Perils of Peak Attention: „How do we shake off the village when we carry the world in our pocket?“

Und eine neue Studie des Pew Research Centers: Die Polarisation der politischen Debatten ermüdet große Teile der Social Media-Nutzer (wobei in diesen Umfragen natürlich die Endphase des US-Wahlkampf keine geringe Rolle spielen dürfte): The Political Environment on Social Media.

more-than-one-third-of-social-media-users-are-worn-out-by-the-amount-of-political-content-they-encounter
  • More than one-third of social media users are worn out by the amount of political content they encounter, and more than half describe their online interactions with those they disagree with politically as stressful and frustrating
  • Many users view the tone of political discussions on social media as uniquely angry and disrespectful – although a sizeable share feels that these discussions simply reflect the broader political climate
  • Most users try to ignore political arguments on social media as best they can; when that fails, they take steps to curate their feeds and avoid the most offensive types of content.
  • Despite these annoyances, some users – especially those with high levels of political engagement – enjoy talking, debating and posting about political issues on social media.
  • Frustration over politically oriented social media discussions is a bipartisan phenomenon.
  • Political content is as prevalent on Facebook (where users mostly follow people they know personally) as it is on Twitter (where users tend to follow a wider mix of connections).
many-users-see-social-media-as-an-especially-negative-venue-for-political-discussions-but-others-see-it-as-simply-more-of-the-same
C2iLaPsXEAAT9I0

RechtsLinks 19.1.2017: Die völkische Umkopfung der AfD, Big Data im Wahlkampf und eine Fake-News-Studie

Sascha Lobo auf spOnline: Björn Höcke in Dresden – Schauen Sie diese Rede!: „Ein Gedankenexperiment: Wenn sich einhundert Menschen versammeln,…

bon

RechtsLinks 18.1.2017: Fake and Fiction, Tales from the Frontlines of Viral Photography und die Glaubwürdigkeitslüge

Sehr (sehr) gutes Stück über „Fake News“ im Kontext von Fiction. Das hier berührt, glaube ich, den Kern der ganzen…

troll

3,5 Jahre Knast für kriminellen Troll

Wir werden demnächst nochmal ausführlicher über Trolle reden, bis dahin soll diese Meldung erstmal reichen: Ein Gericht hat den ersten…

LIKES PLEASE!

LIKES PLEASE!

„FOLLOW ME ON THESE THINGS AND LIKE MY PHOTOS AND TWEETS AND AHRE WITH YOUR FRIENDS AND UPVOTE MY STUFF…

bullshit

Calling Bullshit

An der Uni Washington findet demnächst das (weltweit erste?) Seminar über die Identifizierung von Bullshit statt. Jetzt ist es für…

C17dedCUAAAskQZ

Links 12.1.2017: You are Fake News, we are fired, everyone is a partisan Identity-Designer of the Tribes

Washington Post: What the [fuck] happened at the Trump news conference? First, he has decided that his official position on…

noise

Podcasts: Sonic Armageddon Black Noise, Imagined Communities, die zehn Verwandlungen des David Bowie und was sind Eliten?

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe. Da ist eine Menge interessanter Kram dabei, nochmal mit Abstand…

gold2

Golden Boy

Buzzfeed veröffentlicht „A dossier, compiled by a person who has claimed to be a former British intelligence official, allege Russia…

Geflüchteter erhebt Klage gegen Facebook wegen Nazi-Hoaxes

Ein Würzburger Anwalt hat Facebook verklagt, sein Mandant ist ein junger Geflüchteter aus Syrien, dessen Selfie mit Angela Merkel immer…

08kennedy-master768

Links 9. 1. 2017: Identity Headlines, The Metaphysics of Pepe, Safety Pins and Swastikas und warum die Linke ihr Mojo verloren hat

Die NYTimes über das amerikanischen Vorbild von #KeinGeldFürRechts: How to Destroy the Business Model of Breitbart and Fake News: In…

Trump Fucks induzieren Epilepsie-Anfall bei Journalisten mit Strobo-GIFs

In ihrem 2015 erschienenen Buch Hacker, Hoaxer, Whistleblower, Spy: The many faces of Anonymous beschreibt Gabriella Coleman 4chans Pläne für…