Pete Burns R.I.P.

Gepostet vor 9 Monaten, 27 Tagen in #Music #80s #R.I.P. #Songs

Share: Twitter Facebook Mail

pete

Pete Burns, Sänger der Band Dead or Alive und ihrem 80s-Knaller You Spin Me Round (Like a Record), ist im Alter von 57 Jahren an einem Herzstillstand verstorben.

Ich erinnere mich noch ziemlich genau daran, als Westbam den Track Ende der 90er auf der Loveparade spielte. Neben I-F Space Invaders' Are smoking Grass halte ich das übrigens so ein bisschen für den Urknall dieses ganzen 80s-Wahnsinns, der seitdem im Grunde kein Ende mehr nimmt. Aber dafür kann ja Pete Burn nix.

Tschüss und danke für die ganzen Spins, Pete.

Never one to conform to the rules, Burns dropped out of his Liverpool boys school at the age of 14 after he was summoned to the headmaster’s office “with no eyebrows, Harmony-red hair and one gigantic earring”. He began working in a record shop in Liverpool, where he formed his first band, the Mystery Girls, though they played only one gig. Burns formed Dead Or Alive with Mike Percy, Steve Coy and Tim Lever in 1980.

Burns became famous for his androgynous style and his progressive approach to gender. He often wore women’s clothes and, speaking to the Guardian in 2007, said: “Everyone’s in drag of some sorts, I don’t give a fuck about gender and drag. I’m not trying to be a girl by putting on a dress – gender is separated by fabric. I was brought up with an incredible amount of freedom and creativity. Society has put certain constraints on things.”

Boy George, who Burns once accused of ripping off his style, paid tribute to the singer, writing: “Tearful about the passing of Pete Burns, he was one of our great true eccentrics and such a big part of my life! Wow. Hard to believe!”

Total Eclipse of the Heart during Total Eclipse of the Sun

Frau Bonnie Tyler wird ihren ultimativen Cheese-Hit Total Eclipse of the Heart auf einem Kreuzfahrtschiff während der Total Eclipse of…

Beyond Cyberpunk Hypercard-Archive

HyperCard war eine frühe Version (vor HTML) der Hypertext-Programmierung auf dem Mac. Die Software war damals relativ weit verbreitet, wurde…

Lemmy Crocodile

Nachdem sie an der Uni Edinburgh feststellten, dass sie das Fossil eines alten Monster-Krokodils falsch klassifiziert hatten, haben sie es…

Haruo „Godzilla“ Nakajima R.I.P.

Haruo Nakajima, der Mann im Gummianzug in den ersten 12 Godzilla-Filmen, ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Born in…

Augmented Reality-Take on me

Augmented Reality-Version vom Aha-Video. Das schöne daran: Man kann in die Comic-Welt rüberlatschen, wie in 'nem Mirror, wie im Original-Clip.…

George A Romero R.I.P.

George A Romero ist nach kurzer Lungenkrebserkrankung im Alter von 77 Jahren im Schlaf verstorben. LA Times: „Romero died Sunday…

Pirate-Radio hijacks Broadcasts with Masturbation-Song

Wie schön: Ein Radio-Pirat hackte sich im vergangenen Monat in mittlerweile 8 Sendungen und spielte einen Trallalla-Song über's Wichsen, unter…

Jack Black lipsyncs Psycho Killer

Jack Blacks #RadOnes Talking Heads – Psycho Killer Ein Beitrag geteilt von Jack Black (@jackblack) am 9. Jul 2017 um 14:19…

Simon „Hellraiser Lament Configuration“ Sayce, R.I.P.

Simon Sayce, der Designer des Hellraiser-Würfels aka Lemarchands Box aka Lament Configuration, ist an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Der…

John G. Avildsen R.I.P.

John G. Avildsen, Regisseur des ersten Rocky und der drei Original Karate Kid-Filme, ist im Alter von 81 Jahren verstorben.

Helmut Kohl R.I.P.

Helmut Kohl ist heute morgen im Alter von 87 Jahren gestorben. Altkanzler Helmut Kohl ist laut Mitteilung der CDU im…