Podcast: Die lange Nacht der Massen

Gepostet vor 7 Monaten, 30 Tagen in #Politics #DasGeileNeueInternet #Memetics #Podcasts #Psychology

Share: Twitter Facebook Mail

Superinteressanter Podcast, nicht nur weil ich grade Canetti lese: Die Lange Nacht über Massen – WIR sind nicht DIE, hier das MP3 als lokale Kopie: http://www.nerdcore.de/podcast/die_lange_nacht_ueber_massen.mp3. (via Swen)

Snip vom Deutschlandfunk:

obwohl sie in Krisenzeiten, in denen alles Vertraute fremd wird, Identität stiftet, dem Einzelnen Kraft und Selbstsicherheit gibt, wird die Rückkehr der Massen nicht nur freudig aufgenommen. Schon die klassischen Massentheorien von Le Bon bis Canetti warnten vor der Zerstörungslust der Massen.

Die Masse ist maßlos und ohne Vernunft, sie überrollt den Einzelnen und macht alles gleich. Mit der Rückkehr der Massen kehren auch diese Ängste zurück. Und mit ihnen die, die von solchen Ängsten profitieren, um eigene Massen zu bilden. Von der Debatte über die Flüchtlingsströme bis zur Angst vor Islamisierung oder Globalisierung heißt es "Wir sind nicht die", wird die eigene Masse gegen eine andere Masse ins Leben gerufen. Die Masse bleibt ein ambivalentes Phänomen; sie kann eine Befreiungsbewegung sein, aber auch eine Hetzmeute.

Die 'Lange Nacht' zeichnet die großen Erzählungen über die Massen nach - die politischen und philosophischen, die literarischen, filmischen, soziologischen und politischen. Sie stellt aber auch die Frage, wer diese Erzählungen schreibt und warum. Im Namen der Masse reden viele. Hat sie aber auch selbst eine Stimme, und wenn ja: Woran erkennt man sie?

[update] Für mich relevante Stelle, bei Min 33:

Ein Kennzeichen dieser neuen Massen ist ihre Flüchtigkeit und ihre lockere Struktur. Sie ist wenig formiert ohne dabei in chaotische gewalttätige Massenbewegungen umzuschlagen. Die Entladung, jener Kernbegriff Elias Canettis, der den Moment bezeichnet in dem die in der Masse aufgestauten Energien explodieren und die Masse auseinanderfällt, tritt bei ihnen zumeist unverzügich ein. Prototypisch dafür ist der Flashmob, der sich trifft, eine gemeinsame Handlung vollzieht und sich dann sofort wieder auflöst. Für den Zuschauer vollzieht sich die Massenbildung und -auflösung blitzartig. Tatsächlich aber beginnt sie viel früher, nämlich dann, wenn sich die Akteure in den Kommunikationsnetzwerken für die Aktion verabreden und sie vorbereiten.

Um diese modernen (oder postmodernen) Massenbildungen zu verstehen, ist noch einmal ein Blick zurück auf die Theorie Gabriel Tardes hilfreich. Zur gleichen Zeit als LeBron das Zeitalter der Massen ausrief, rief Tarde ein ganz anderes Zeitalter aus: „Ich kann also der These des schwungvollen Schriftstellers Dr. LeBon, unsere Epoche sei ein Zeitalter der Massen, nicht zustimmen. Sie ist das Zeitalter des Publikums oder der Publika, was etwas ganz anderes ist.“

Anders ja, ganz anders sicher nicht, denn das Publikum ist nur eine neue Art der Masse, die Form, die die Masse in der Moderne annimmt. Während die traditionelle Masse für Tarde an die Präsenz der Körper am gleichen Ort gebunden bleibt, ist das Publikum virtuell und real zugleich.

Seine innere Gleichartigkeit stellt sich dadurch her, dass viele, obwohl sie sich niemals persönlich begegnen, den gleichen Moden folgen oder die gleichen Zeitungen lesen und so die gleichen Meinungen haben. Die Ströme der Körper werden nun, wie Tarde schreibt, zu „Strömen von Meinungen“, die sich über den virtuellen Gesellschaftskörper verteilen und die einzelnen einander angleichen. [ed. That's Memetics right there.]

Die neue virtuelle Masse verknüpft sich über Medien, nach Tarde eine Ansteckung ohne Berührung. Der Siegeszug des Internet, das Tarde noch nicht kannte, hat diese Tendenz weiter verstärkt.

Podcasts: Die hohe Kunst des Samplings, Verschwörungstheorien, Gramsci und die Kunst, den Kampf zu beenden

'Ne handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich krank im Bett weggehört habe, unter anderem mit Samples, einer philosophischen Diskussion über…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…

Emoticon-„Analyse“ der deutschen Parteien: CDU wird ausgelacht, die AfD ist wütend, die SPD hat Herz

Nicht ganz ernstzunehmende, aber dennoch halbwegs erhellende „Analyse“ der Emoticon-Reactions auf den Facebook-Pages der deutschen Parteien. Zusammengefasst: Die AfD ist…

Is there an alternative to Political Correctness?

„Political correctness aims for some very nice results, but its means have a habit of upsetting a lot of people.…

Very Bad Volume Control Interfaces

Vor einer Woche postete Redditor Jacobone dieses Interface für Lautstärkeregelung von irgendeiner Win-App. Then this happened: r/ProgrammerHumor/search?q=volume&restrict_sr=on. Because ofcourse it…

Contagious Mirror-Popcorn

Internet-Metaphors are plenty in this one: Eating Popcorn in Front of a Mirror May Induce Some People to Eat More…

10 Years 2 Girls 1 Cup

2 Girls 1 Cup is 10 years now. Regisseur Marco Fiorito macht heute noch Podophelia-Porn (Fußfetisch) und Scat und wenn…

Bended Realities Festival mit yours truly: Konkretopia Offenbach 9.-11. Juni 2017

Am Wochenende steigt das Bended Realities Festival im Isenburger Schloss und im Waggon am Kulturgleis in Offenbach, hier das Event…

Fake-Like Vending Machine

In Russland steht offenbar ein Verkaufsautomat für Social Media-Likes. Das Teil druckt Fotos, man kann damit Follower und Likes auf…

Podcasts: Sid Vicious, Baudrillards Simulacra, das Wörterbuch der Unruhe und das Märchen vom unglaublichen Super-Kim aus Pjöngjang

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem ein Hörspiel um einen mutierenden…

Yours Truly und die Weltraumaffen über Gamergate

Ich habe grade knapp zwei Stunden lang mit den Weltraumaffen (Twitter, xXxOPEXOBxXx, AbleThe2nd, moonmonkey82 und HotSolanum) über Gamergate und die…