Milo Fuckopoulos kauft (vielleicht) 4chan

Gepostet vor 6 Monaten, 17 Tagen in #Tech #4chan #Business #DasGeileNeueInternet #Trolls

Share: Twitter Facebook Mail

milo

Nachdem 4chan-Obermufti Hiroyuki Nishimura vergangene Woche bekannt gab, dass das „dark heart of the Internet“ auf dem letzten Loch pfeift, er entweder die trafficstärksten Boards (also /b/ und /pol/) schließen müsse oder massiv Banner schalten müsste, um die Website in dieser Form zu erhalten und dann schließlich Pharma-Bro Martin Shkreli im Gespräch war, den Laden zu übernehmen, will nun also Alt-Right-Superstar und Oberarschloch Deluxe Milo Fuckopoulos in dieser Woche ein Angebot für die Website abgeben „with the help of a wealthy backer“.

Würde mich nicht überraschen, wenn der „wealthy backer“ entweder aus dem Umfeld von den Rightwing-Shitpostern um Breitbart oder tatsächlich Trump stammt. Und ich freue mich schon auf den Tag, an dem die ganze neue 2016er Rightwing-Bande gemeinsam mit 4chan absäuft. Dürfte nicht mehr allzulange dauern. 4chan hat viel getan für Netzkultur und alles, aber die Zeiten sind schon lange vorbei. Good Riddance. Passt wie Arsch auf Eimer, das alles.

lawyer

Contacted Saturday, Yiannopoulos confirmed plans for a possible acquisition but did not offer details.

"As a free-speech fundamentalist and a student of Internet culture, I appreciate how fragile and precious the 4chan ecosystem is and how much it gives to the wider Internet — even if some corners of it, such as /pol/, don't always approve of me very much," Yiannopoulos said.

/Pol/ is a reference to 4chan's political discussion board. It was created in 2011 to replace /new/, which was deleted after it became a haven for self-loathing, misogyny and racism.

"I spoke to my lawyer this morning about purchasing the business," said Yiannopoulos. "I intend to approach the current owners in the next few days with an offer. My philosophy as owner would be very simple: free-speech central, no ifs, no buts."

RechtsLinks 25.4.2017: OKAY, Höchststand bei Zahl politischer Straftaten, Avoiding eye contact is 'racism'

Anfang März ging eine Meldung rum, laut der das Handzeichen für Okay 👌 auch ein Handzeichen für Rightwinger darstellt und…

RechtsLinks 24.4.2017: Milch-Bukkake in Berkley, Twitter-Bombs und The Age of Offence

Kurzer Nachtrag zur Milch: Ein „Free Speech-Aktivist“/wahrscheinlicher Trump-Supporter/möglicher 4chan-Troll mit Milch-Bukkake während der Straßenschlacht in Berkley. [update] Handelt sich bei…

Visualisierung des AfD-Parteitages auf Twitter

Visualisierung des AfD-Parteitags auf Twitter von Luca: „6000 accounts tweeted about #koeln2204. Who they are and how they are connected…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

Techno-Reue in der Hyperrealität

Auszug aus Social Media-Kritiker Geert Lovinks neuem Buch Im Bann der Plattformen – Die nächste Runde der Netzkritik auf Monde…

Kurzdoku: The Moderators

20minütige Kurz-Doku von Adrian Chen und Ciaran Cassidy für Field of Vision über Bewerber für den Job als Nippel-Identifikator bei…

Trolling an Ad that hacks Google Home with Burgers made from 100% Rat and Toenail Clippings

Burger King hat vor ein paar Stunden das Commercial oben online gestellt, das Google Home per Sprachsteuerung aktiviert („OK Google“)…

Pew Research über die Zukunft von DasGeileNeueInternet

Das Pew Research Center hat 1537 Wissenschaftler, CEOs, Politiker und Techies (u.a. Cory Doctorow, Richard Stallman oder John Markoff) befragt,…

r/The_Donald – r/politics = r/fatpeoplehate | Subreddit-Algebra

Großartige und hochinteressante und indeed sehr erhellende Spielerei von Trevor Martin auf FiveThirtyEight:Dissecting Trump’s Most Rabid Online Following. Die haben…

RechtsLinks 24.3.2017: Meme-Magic, The Problem With Facts, Le Pens Online Army und PC als Campus-Religion

Whitney Phillips (deren Troll-Buch hier rumliegt), Jessica Beyer und Gabriella Coleman (deren Troll-Buch hier ebenfalls rumliegt), über den Anteil der…