4chan R.I.P. (sort of) (UPDATE: Pharma-Bro wants to buy)

4chan

Vor einem Jahr hatte Christopher m00t Poole sein 4chan an Hiroyuki Nishimura verkauft, dem Gründer des japanischen Vorbilds 2chan. Der hatte nun versucht, das Drecksloch des Netzes so wie es ist profitabel zu machen, wahrscheinlich auch, um seine eigenen Schulden zu bezahlen (Wired 2008: „Nishimura has lost about 50 lawsuits and owes millions of dollars in penalties“).

Das hat wohl nicht hingehauen und er wird nun mindestens einschneidende Änderungen einführen: Entweder werden die trafficstärksten Boards geplättet (also /b/ und /pol/ und die ganzen Porn-Boards), Nishimura wird sehr viel mehr Banner schalten oder auf irgendeinem Weg mehr Pass-User generieren müssen (die keine Captchas beim Shitposten eingeben müssen).

nishimurahiroyukiWelche Änderungen Nishimura auch immer einführt, für mich sieht das ganz danach aus, als ob er schlichtweg keinen Bock mehr darauf hat, Geld in das Board zu stecken, das sich aufgrund seiner extremen Anything-goes-Philosophie als unvermarktbar erweist und seit der Machtverschiebung im /pol/-Board von Trolls zu Rassisten und Nazis halt auch netzkulturell eher unangenehm auffällt. Und egal welche der Änderungen er einführen wird, 4chan dürfte danach nicht mehr dasselbe sein. Damit dürfte ist wohl schon sehr bald eins der weirdesten Kapitel der Internet-Geschichte fertigerzählt. R.I.P. 4chan.

4chan’s current owner, Hiroyuki, made a post on its /qa/ board, titled “Winter is coming“:

Thank you for thinking about 4chan. We had tried to keep 4chan as is. But I failed. I am sincerely sorry.

Some notice there are no more middle ads and bottom ads on 4chan. Ads don’t work well. So we reduced advertisement servers cost. 4chan can’t afford infrastructure costs, network fee, servers cost, CDN and etc, now.

4chan have three options.
1. Halve the traffic cost (limit uploading image sizes, use slower servers, close some boards), 2. Much more ads (pop-up / pop under ads, malicious ads), 3. More 4chan pass users (more features) […]

My predictions:
User Registration: This would basically go against everything 4chan stands for, but I wouldn’t rule it out
Some boards will be shut down: This is also a possibility. They will either shut down the inactive boards to reduce server costs, or they will shut down the NSFW boards, so they can put up more rewarding ads.

The internet took a deep breath and sighed in relief.

Then the trolls joined Twitter.

[update 3.10.9:30h] Pharma-Bro will 4chan kaufen 😱

martin-1 hiro-nisimura mootkreli most-hated-kreli

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

Techno-Reue in der Hyperrealität

Auszug aus Social Media-Kritiker Geert Lovinks neuem Buch Im Bann der Plattformen – Die nächste Runde der Netzkritik auf Monde…

Kurzdoku: The Moderators

20minütige Kurz-Doku von Adrian Chen und Ciaran Cassidy für Field of Vision über Bewerber für den Job als Nippel-Identifikator bei…

FFFFOUND! RRRR.I.P.!

Ffffound! ist eine alte Image-Sharing-Site, so ein bisschen wie Pinterest, nur ohne Boards und am wichtigsten, eher exklusiv. Die Seite…

Trolling an Ad that hacks Google Home with Burgers made from 100% Rat and Toenail Clippings

Burger King hat vor ein paar Stunden das Commercial oben online gestellt, das Google Home per Sprachsteuerung aktiviert („OK Google“)…

Pew Research über die Zukunft von DasGeileNeueInternet

Das Pew Research Center hat 1537 Wissenschaftler, CEOs, Politiker und Techies (u.a. Cory Doctorow, Richard Stallman oder John Markoff) befragt,…

r/The_Donald – r/politics = r/fatpeoplehate | Subreddit-Algebra

Großartige und hochinteressante und indeed sehr erhellende Spielerei von Trevor Martin auf FiveThirtyEight:Dissecting Trump’s Most Rabid Online Following. Die haben…

RechtsLinks 24.3.2017: Meme-Magic, The Problem With Facts, Le Pens Online Army und PC als Campus-Religion

Whitney Phillips (deren Troll-Buch hier rumliegt), Jessica Beyer und Gabriella Coleman (deren Troll-Buch hier ebenfalls rumliegt), über den Anteil der…

Epilepsie induzierendes Troll-GIF von Gericht zu „tödlicher Waffe“ erklärt

Vor ein paar Monaten bloggte ich den ersten Fall einer erfolgreichen physischen Troll-Attacke durch ein Flacker-GIF, das einen Epilepsie-Anfall bei…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…