AI-composed „Beatles-Song“

Gepostet vor 2 Monaten, 12 Tagen in Music Science Tech Share: Twitter Facebook Mail

Sony hat seine künstliche Intelligenz auf verschiedene Komponisten trainiert und die spuckt jetzt Song-Bausteine im Stil von [you name it] aus. I'm not impressed. Die Songs werden anscheinend massiv nachbearbeitet und arrangiert von einem Benoît Carré, die Maschinenarbeit dürfte hier sich auf das Generieren von Bruchstücken beschränken, zumindest wenn man mal vergleicht, was Neural Networks derzeit so an Musik ausspucken. Hier zum Beispiel die Ergebnisse von LHN, einer „AI-based Heavy Metal-Band“. Das ist (noch) nichts, was man sich wirklich anhören möchte.

Ross Goodwins Algo-Kurzfilm Sunspring hatte immerhin Thomas Middleditch und Augäpfel, aber das hier ist banalstes, glattgerechnetes Trallala, zusammengebastelt von ’nem Fahrstuhlmusikmacher, oder so. Und nächstes Jahr soll auch noch ein ganzes Album davon erscheinen. 😱

How is it done? What did the machines do, and what did the artist?

1) We set up a database called LSDB. It contains about 13000 leadsheet from a lot of different styles and composers (mainly jazz and pop about also a lot of Brazilian, Broadway and other music styles).

2) The human composer (in this case Benoît Carré, but we are experimenting with other musicians as well) selected a style and generated a leadsheet (melody + harmony) with a system called FlowComposer. For Daddy’s Car, Carré selected as style “the Beatles” and for Mr. Shadow he selected a style that we call “American songwriters” (which contains songs by composers like Cole Porter, Gershwin, Duke Ellington, etc).

3) With yet another system called Rechord the human musician matched some audio chunks from audio recordings of other songs to the generated leadsheets.

4) Then the human musician finished the production and mixing.

Interessanter finde ich da Sonys Reflexive Looper, ein AI-System, das eine Band ersetzt und den Stil des Musikers lernt, im Video unten ist angeblich „All the music you hear is generated in real time from inputs played by the performer.“

The Reflexive Looper is an interactive system that can be used to perform pieces in various musical genres (rock, pop, Brazilian music, jazz). It is also an intelligent environment able to capture, store, retrieve and share the musician’s essential characteristic: the style. At each performance, the musician can reuse elements of previous performances, or use them to compose new music. Departing from performances based on pre-recorded loops, performances with this tool are produced in real-time.

The Reflexive Looper can be used to perform multi-track music in various musical genres (rock, pop, Brazilian, jazz…).

Tags: AI AlgoCulture Beatles

algo1

Algorithmic Nicolas Cage/Taylor Swift Face-Swaps

Iryna Korshunova, Wenzhe Shi, Joni Dambre und Lucas Theis haben einen Algorithmus für FaceSwaps programmiert und zur Illustration ihrer Methode…

c1

█ Blackout █ Generative Censorship-Poetry

█ Blackout █ ist Liza Dalys Beitrag zum NaNoGenMo 2016 (National Novel Generation Month, das AlgoPoetry-Äquivalent zum NaNoWriMo), ein Algorithmus…

sat

Neural Network Satellite-Images from Doodles

Invisible Cities, ein Neural Network, das Satellitenbilder aus Gekritzel generiert. Funktioniert so ein bisschen wie Style-Transfer, nur für Satellitenpics. In…

birdsounds

Google A.I. sortiert Vogelgesang

Google hat unter AI-Experiments ’ne Spielwiese für Machine Learning und AI eingerichtet. Ein paar der Experimente kannte ich bereits von…

obama

Adobe Voice-Generator formuliert neue Worte aus Stimmaufnahmen

Adobe hat vor zwei Tagen auf seiner Max Conference neben AI-Schnickschnack für seine CreativeCloud auch ein neues Tool namens VoCo…

AI goes Star Craft

AI goes Star Craft

Google und Blizzard haben gestern auf der BlizzCon eine offizielle Coop angekündigt, die StarCraft (also wohl den Code und damit…

future

Alexa Fishbot

The Future. It's beautiful. who did thispic.twitter.com/Wriy531ALr — 🦃 Wolf ウルフ (@Ouren) November 4, 2016

bildschirmfoto-2016-11-04-um-18-50-29

Once in a Lifetime-Bot ❤️

Not the same as it ever was: Der Tweetie-Bot How Did I Get Here? von Botferatu, der Lyrics für Talking…

mixed_font

Neural Style Transfer für chinesische Fonts

Interessanter Ansatz für Type-Design: Neural Style Transfer For Chinese Fonts. (via Samim) Bei der Gestaltung von chinesischen Fonts müssen zehntausende…

banklobby_example

Neural Enhance getting sharp

Neues von AI-basiertem Zoom & Enhance (Vorher auf NC: Zoom & Enhance via Neural Network Super Resolution, Neural Network Super…

bildschirmfoto-2016-11-02-um-15-31-50

Ein algorithmisches Tagebuch aller Zeiten

Gestern startete der Algo-Literatur-Wettbewerb National Novel Generation Month 2016 mit jetzt bereits rund 80 eingereichten Robot-Text-Projekten und nach einem Tag…