Podcasts: Taschenbücher der 50er, Werner Herzog, My Dad wrote a Porno und Emo-Politik

Noch mehr Podcasts, die ich letzte Woche weggehört habe, dazu noch ein paar ältere, die ich in einem alten Posting-Entwurf gefunden habe:

wallDRadio Kultur: Buchcover lesen – Taschenbücher der 1950er-Jahre (MP3, Info:

Als letzte große Buchmarktinnovation vor dem E-Book prägte das Taschenbuch die Kulturgeschichte der Nachkriegszeit. Es wurde gering geschätzt als billige Massenkultur, demokratisierte jedoch den Zugang zu Literatur und Wissen. Es entwickelte schließlich eine Wirkungsmacht, die ihm das konservative Feuilleton nie zugetraut hätte. […] Im Hauptberuf war Reinhard Klimmt unter anderem saarländischer Ministerpräsident und Bundesverkehrsminister. Im Herzen war und ist er jedoch Sammler: Klimmt besitzt alle Taschenbücher der 1950er-Jahre.

Zusammen mit dem Buchgestalter und Ex-Verleger Mirko Schädel hat er in jahrelanger Arbeit ein zweibändiges Verzeichnis erstellt, das seinesgleichen sucht. Es ist die knapp sechs Kilo schwere Dokumentation und intellektuelle Aufarbeitung der Taschenbuchreihen dieses Jahrzehnts, ihrer Gestalter und Akteure.

podcasts_my_dad_wrote_a_porno

My Dad wrote a Porno: „A series in which Jamie Morton reads out chapters from the erotic books his 60 year-old dad has written.“

4000hz: Kunstfehler und Fehlerkunst: „Fehler und Defekte haben einen schlechten Ruf. Völlig zu Unrecht! Christian Conradi zeigt euch in dieser Podcast-Episode, dass sie auch ästhetisch, überraschend und künstlerisch sein können. Einerseits. Es geht aber auch andersherum. Hin und wieder wird Kunst nämlich irrtümlich verändert, zerstört oder aus Unwissenheit zweckentfremdet. Geschichten über Fehler, die zu Kunst werden und Kunstwerke, die im Defekt enden.“

Werner Herzog on the books every filmmaker should read: „In part two of their conversation, Werner Herzog and Paul Holdengraber discuss the most important things a filmmaker must learn, the (first) time a b-movie cowboy lived in the White House, and the art of forgery.“ (Teil 1 hatte ich hier gebloggt.)

WTF with Mark Maroon: Werner Herzog: „Werner Herzog is one of the only people who could make a great movie from inside Marc's garage. With a new documentary about the internet on his mind, the legendary filmmaker talks with Marc about the achievements and follies of humanity. You know, light stuff.“

Deutschlandfunk: 101 Wege, nicht zu schreiben - Autoren als Ratgeber (MP3, Info): „'Ein Buch schreiben' steht auf Platz zwei aller im Internet geteilten Ziele […] Nicht wenige Autoren haben den Fallstricken des Schreibens ganze Bücher gewidmet: Mutmach-Essays, Werkstatt-Autobiografien, dokumentierte Verzweiflung und gute Ratschläge. Inzwischen hat sich daraus fast ein eigenes Genre entwickelt – von Rilke über Hemingway bis zu Stephen King, von 'Briefe an den jungen Dichter' bis Selfpublishing. Welche praktischen, wirksamen Ratschläge sich überhaupt finden, soll ein Selbstversuch klären.“

SWR2 Wissen: Die Grenzen des Erlaubten 7/12 (MP3): „Darf man die Gehirne von Verbrechern manipulieren, um sie auf die richtige Bahn zu bringen? Die Hirnforschung boomt und lockt mit großen Versprechungen. Doch wie viel ist erlaubt?“

SWR2 Wissen: Ein Blick in die Unendlichkeit (MP3): „Der Unendlichkeit kann man sich nicht annähern. Wie sollte man auch? Trotzdem kann man sie nutzen. Wissenschaftlich. Mathematisch. Die Unendlichkeit der Zahlen.“

SWR2 Wissen: Politik und Emotionen: Die Bedeutung von Gefühlen in der Demokratie (MP3): „Politiker sollen rational und vernünftig handeln. Das erwartet man in einer Demokratie. Doch oft werden dann die gewählt, die es am besten verstehen, nur die Gefühle anzusprechen.“

SWR2 Wissen: Krankheiten "zum aus der Haut fahren": Pusteln, Quaddeln und andere Qualen (MP3): „Rote Pusteln, juckende Ekzeme, brennende Quaddeln: Jeder 5. Deutsche wird davon gequält. Auch Stress kann buchstäblich unter die Haut gehen und Krankheitsschübe fördern.“

Deutschlandfunk: Vampirgeschichten – Faszination der Untoten (MP3, Info): „Was tun die Toten? In Büchern und Medien wurde oft versucht, diese Frage zu beantworten. Sie handeln von traurigen Wiedergängern, rachsüchtigen Phantomen und Höllenstrafen, aber einen besonderen Platz nehmen die Vampire ein. Was macht ihre Faszination aus?“

You are not so smart 082 - Crowds:

This episode’s guest, Michael Bond, is the author of The Power of Others, and reading his book I was surprised to learn that despite several decades of research into crowd psychology, the answers to most questions concerning crowds can still be traced back to a book printed in 1895.

Gustave’s Le Bon’s book, “The Crowd: A Study of the Popular Mind,” explains that humans in large groups are dangerous, that people spontaneously de-evolve into subhuman beasts who are easily swayed and prone to violence. That viewpoint has informed the policies and tactics of governments and police forces for more than a century, and like many prescientific musings, much of it is wrong.

Listen in this episode as Bond explains that the more research the social sciences conduct, the less the idea of a mindless, animalistic mob seems to be true. He also explains what police forces and governments should be doing instead of launching tear gas canisters from behind riot shields which actually creates the situation they are trying to prevent. Also, we touch on the psychology of suicide bombers, which is just as surprising as what he learned researching crowds.

Soziopod #046: Was ist das für 1 Luhmann? (MP3, Info): „Niklas Luhmann, der große Systemtheoretiker in der Soziologie. Aber worum ging es eigentlich bei ihm? Herr Breitenbach und Doktor Köbel versuchen dem Supertheoretiker auf die Spur zu kommen.“

Konfliktforscher Andreas Zick: „Demokratie - ist das meins?“ (MP3, Info): „Unsere Vorurteile haben sich verschärft, unsere Gewaltbereitschaft ist gestiegen, die Demokratie ist nicht gefestigt. Klare Einschätzungen von Andreas Zick, der 2016 den Communicator-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft erhalten hat. Dabei ist jeder von uns anfällig: Denn Vorurteile erfüllen eine sehr wichtige Funktion. Sie geben uns Halt und Orientierung - oder zumindest den Eindruck davon. Denn sie werten uns auf und andere ab. So wird Identität und Zugehörigkeit geschaffen. 'Deshalb bemühen wir uns, Vorurteile aufrecht zu erhalten', sagt Zick.“

Wowcast 90: Game of Thrones S07E02 – Stormborn

Im 90. Werewolves on Wheels Podcast besprechen René und Sascha (@reeft, Facebook) die neue Folge von Game of Thrones namens…

Wowcast Afterdark: Wie schlimm sind Spoiler?

Wie schlimm sind Spoiler wirklich? Kann man Spoiler überhaupt kategorisieren und unterscheiden? Sollte es einen Spoiler-Knigge geben, der uns zeigt,…

The Philosophy of the Weird and the Eerie

Right now I'm reading more books at once than should be healthy for me. Two of them are Mark Fishers…

Wowcast 88: 40 aus 2017

2017 ist jetzt schon zur Hälfte rum, Zeit einen Blick zurück auf das bisherige Serienjahr zu werfen. Da die Werewolves…

#BosbachLeavingThings

#BosbachLeavingThings (hier als freigestelltes PNG von Shahak Shapira, Pics via DanielPloetz, Gerald Hensel‏, ELGEEKAY‏, Der Gazetteur, Little Miss Bang‏ ,…

Sasha Greys Love-Shirt

Tolles Shirt von Frau Sasha Grey mit true love und so, die Gewinne aus den Verkäufen gehen an Planned Parenthood.…

Cylindrical Blue Screen of Death

The most beautiful Blue Screen of Death in my book was up until now this Twisted Pillar of Death and…

Memetische Verantwortlichkeiten des Journalismus am Beispiel von CNN und G20

Letzte Woche trugen sich zwei relativ vielbeachtete Ereignisse zu, an denen sehr deutlich wird, wie die memetischen Bedingungen des Netzes…

Podcast: Von Palindromen, Reverse Speech und Teufelsbotschaften

Schöner Podcast vom Deutschlandfunk über Palindrome, satanische Botschaften und das Rückwärtsreden. Ich kann übrigens mit links flüssig spiegelverkehrt schreiben und…

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Podcasts: Die hohe Kunst des Samplings, Verschwörungstheorien, Gramsci und die Kunst, den Kampf zu beenden

'Ne handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich krank im Bett weggehört habe, unter anderem mit Samples, einer philosophischen Diskussion über…