Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und Aggression im Netz und über die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, sowie das WDR3 Hörspiel über die German National Tours, die Erlebnistouren in „national befreite Zonen“ im Osten anbietet mit Antifa-Aktivistin Hannah als Reiseleiterin.

hate2HR2 Der Tag: Heute schon gehasst? Aggression im Netz (MP3):

Er war in Nizza im Urlaub, als dort das Lastwagenattentat passierte. Er war in München zu Hause, als dort der Amoklauf geschah. Beide Male war der Reporter vor Ort und berichtete live vom Geschehen. Seitdem sieht er sich Verdächtigungen und Hassangriffen im Internet ausgesetzt, weil irgendwer das Gerücht losgetreten hat, dass das kein Zufall sein kann. Der Reporter sei kein Journalist, sondern Agent des israelischen Geheimdienstes Mossad. Was den Schluss nahelegt, dass es sich in Nizza nicht um ein islamistisches Attentat und in München nicht um einen Amoklauf gehandelt haben soll. [SZ dazu: Richard Gutjahr kämpft seit dem Münchner Amoklauf gegen Verschwörungstheorien]

Absurder geht’s nimmer - aber für Hassangriffe reicht’s immer. Die Anlässe können nichtig sein, die Angriffe sind es nicht. Sie haben Auswirkungen auf das Leben der Opfer im analogen Alltag. Es ist schon zu Lynchversuchen gekommen, zu Selbstmorden. Der Hass im Internet kann Leben zerstören, Biografien vernichten. Andererseits ist vieles von dem, was dort geschrieben wird, auch von der Meinungsfreiheit gedeckt. Es ist nicht verboten, an Verschwörungstheorien zu glauben. So lange daraus keine persönlichen Angriffe werden. Es ist nicht verboten, gegen die Aufnahme von Flüchtlingen zu sein. So lange daraus kein Rassismus wird. Nur - wo die Grenzen des Hasses und der Angriffe sind, das muss dringend geklärt werden. Und woher der ganze Hass kommt, das wüssten wir auch ganz gerne.

WDR3 Hörspiel: German National Tours (MP3): „Der Reiseveranstalter Richard Gerhardt hat eine Marktlücke gefunden: Erlebnistouren in die so genannten "national befreiten Zonen". Wie bei einer Safari können Touristen so einen "völlig gefahrlosen" Blick auf die Neonazis und die dazugehörigen Wohngebiete werfen. Seine Tochter und Antifa-Aktivistin Hannah fährt als Reiseleiterin mit. Sie sieht das Ganze als Aufklärungsarbeit - Anschauungsübung im braunen Milieu. Da die Neonazis jedoch immer häufiger unauffällige Kleidung bevorzugen, engagiert Gerhardt eine kleine Schauspielertruppe. Unpolitische Komparsen sollen im martialischen Skinhead-Outfit so tun, als würden sie einen Schwarzen verprügeln - natürlich vor den Fotoapparaten der Touristen.“

HR2 Der Tag: Rechts oben – Spurensuche in Mecklenburg-Vorpommern (MP3): „Die Bürger von Mecklenburg-Vorpommern haben die Wahl. Glaubt man den Umfragen, wird jeder fünfte Wähler sein Kreuz bei der AfD machen. Damit könnte die Partei möglicherweise die einstmalig "große" CDU überholen. Und warum wählen die Menschen die AfD? Nicht, weil sie die besseren Antworten auf landespolitische Fragen hätte, Landespolitik interessiert kaum. Im Mittelpunkt des Wahlkampfes steht vielmehr die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. In einem Land, in dem die 'grünen Wiesen leuchten weit und breit', wie im Mecklenburg-Lied besungen, die Wirtschaft wächst, der Tourismus blüht und in dem kaum Flüchtlinge leben, fürchtet man sich vor der "Migrationskrise". Was lässt diese Angst ausgerechnet in Mecklenburg-Vorpommern gedeihen? Und warum greifen die populistischen Parolen von rechts außen auch rechts oben, im äußersten Norden der Republik und vielleicht bald auch in Berlin?“

HR2 Der Tag: Meckpomm-Migräne: Die Parteien am Deutschen Kopfschmerztag (MP3): „Auf die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern folgt heute der Deutsche Kopfschmerztag. Aber die Deutsche Schmerzhilfe als Veranstalterin des Kopfschmerztages kann mehr für Patienten als für Parteien tun. Und so müssen die Politiker von Schwerin bis Berlin wohl oder übel zur Selbstmedikation greifen. Denn ob es nun Phantom- oder echte Schmerzen sind, es gilt die Ursachen und nicht die Symptome zu bekämpfen.“

Sein und Streit: Von der Krise der Aufmerksamkeit (MP3, Info): „Und ständig dieser Blick aufs aufs Smartphone: Ruinieren wir unsere Aufmerksamkeit - mit Chats, Twitter, Facebook? 'Das Phänomen einer Zerstreuung gibt es schon lange', meint dazu der Philosoph Andreas Rauh. Schlimm werde es erst, wenn uns das 'Umschalten in andere Aufmerksamkeitsformen' nicht mehr gelinge. Rauh sagt über die Aufmerksamkeit im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur: 'Es ist einfach eine gemeinsame Welt, in der man sich verständigt. (...) Die beiden Praxen, das Aufmerksam-Machen und das Aufmerksam-Werden, lassen uns die Welt erkunden.'“

HR2 Wissenswert: Darwins Reise um die Welt (MP3): „Reise eines Naturforschers um die Welt, unter diesem Titel erschien 1875 ein wunderbares und auch heute noch äußerst lesenswertes Reisetagebuch auf Deutsch. Sein Autor: Charles Darwin. Als junger Mann war er in der Stellung 'Naturforschers ohne Bezahlung' fünf Jahre lang an Bord der HMS Beagle, einem Schiff der Royal Navy, um die Welt gereist. Diese Reise hat den Grundstein für Darwins Evolutionstheorie gelegt und unser Bild vom Menschen und von der Natur für immer verändert.“

WDR 3 Hörspiel: RIOT GIRLS - Ausflüge in die Kampfzone (MP3): „Sie sind die, vor denen du dich in der Bahn hinter dem Sitz versteckst. Die mit der größten Klappe und dem dicksten Lidstrich. Die Krawallmädchen von heute prügeln und treten, bis sich die Knasttüren hinter ihnen schließen.“

SWR2 Wissen: Das ist ja ekelhaft! (MP3): „Ekel gehört zu den stärksten Gefühlen. Im limbischen System verwurzelt, steuert er kaum kontrollierbare körperliche Reaktionen. Doch er ist kulturell geformt und kann sich ändern.“

SWR2 Wissen: Der Klimawandel verändert den Städtebau (MP3): „Der Klimawandel beschäftigt auch die Stadtplaner: Schattige Plätze und Frischluftschneisen werden immer wichtiger. Doch manchmal gibt es Zielkonflikte.“

Deutschlandfunk: Eine Lange Nacht über die total vernetzte Welt – Das Flüstern der Dinge (MP3, Info): „Das Internet hat die Welt vernetzt. Email, das World Wide Web oder soziale Netzwerke werden von Milliarden Menschen überall auf dem Globus genutzt. Die Folgen dieser Vernetzung sind allgegenwärtig: Arbeitsbedingungen werden globalisiert, soziale Strukturen verändern sich dramatisch.“

r/The_Donald – r/politics = r/fatpeoplehate | Subreddit-Algebra

Großartige und hochinteressante und indeed sehr erhellende Spielerei von Trevor Martin auf FiveThirtyEight:Dissecting Trump’s Most Rabid Online Following. Die haben…

RechtsLinks 24.3.2017: Meme-Magic, The Problem With Facts, Le Pens Online Army und PC als Campus-Religion

Whitney Phillips (deren Troll-Buch hier rumliegt), Jessica Beyer und Gabriella Coleman (deren Troll-Buch hier ebenfalls rumliegt), über den Anteil der…

Epilepsie induzierendes Troll-GIF von Gericht zu „tödlicher Waffe“ erklärt

Vor ein paar Monaten bloggte ich den ersten Fall einer erfolgreichen physischen Troll-Attacke durch ein Flacker-GIF, das einen Epilepsie-Anfall bei…

This Bot kills Fascists

So-So-Working-Object-Detection-Algorithm + Woodie Guthrie = Fascists.exe | „This bot kills fascists“.

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…

Der postfaktische Reichs-Burger

I find this far funnier than I should. (via Ronny) Der postfaktische Burger-Schreck Der Reichs-Burger……0,00 Der 100%-ige Ablehn-Burger Durch entsprechend…

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…

Stadtrat verklagt Nazis auf Erfüllung eines Ausreise-Gutscheins

Die Nazis vom Dritten Weg hatten vor einem Jahr eine Postkarte an linke Politiker verschickt, ein „Gutschein für die Ausreise…

David Foster Wallace' „Unendlicher Spaß“ als 80stündiges Hörspiel

Vor genau 1 Jahr minus 1 Tag hatte ich über das Mammut-Projekt Unendliches Spiel vom WDR gebloggt, ein Hörspiel von…

Rechtslinks 7.3.2017: The Great Meme War, The Law of Narrative Gravity und Antifragilität am Beispiel von r/The_Donald

(Pic: Molly Crabapple, „Our country is in good hands“) The Atlantic: The Clickbait Presidency – The Donald Trump conspiracy-theory feedback…

Shells 1991 PSA about Climate Change

Vor zwei Jahren wurde bekannt, dass Exxon seit Beginn der 80er über die Folgen der Verbrennung fossiler Treibstoffe und den…