Michelangelos Geheim-Vulva in der Sixtinischen Kapelle

Gepostet vor 8 Monaten, 21 Tagen in #Science #Anatomy #Art #Conspiracy #History #Religion

Share: Twitter Facebook Mail

sixtEin neues Paper von Wissenschaftlern aus Brasilien behauptet, Michelangelo habe jede Menge Vulvas an die Decke der Sixtinischen Kapelle im Vatikan gemalt, repräsentiert durch Widder-Skulls, die zu allem Überfluss auch noch dem Spitzen von Dreiecken gegenüberliegen, was anscheinend Boomshakalaka repräsentiert. Drüberhinaus soll er im Segment der Erschaffung Evas die weiblichen Genitalien mit einem V-artigen Arm symbolisiert haben. Dan Brown hatte anscheinend Recht und die Sixtinische Kapelle ist voller Krypto-Porno.

Paper: The hidden symbols of the female anatomy in Michelangelo Buonarroti's ceiling in the Sistine Chapel, vom Independent:

A team of academics analysing the artwork have claimed Michelangelo hid pagan notions of female sexuality through various symbols. The team has deduced that the reoccurring image of a ram, featured eight times across the fresco, represent the female reproductive system; the ram’s skull and horns closely match the anatomy of a uterus. […] “We believe that the position in which the tip of the triangles (male symbol) is lined with the skulls (the womb) may in fact represent direct sexual contact between male and female symbols.” […]

As well as the rams, the researchers noted how in the segment titled The Creation of Eve, the First Woman holds her arms out in a V-shape. […] “In the exact centre of the Sistine Chapel’s ceiling, Michelangelo may have placed a notorious pagan female symbol.”

Unicode (U+A66E): Singular-Use Multiocular-O-Symbol

Wieder was gelernt: Das Multiocular O (ꙮ, Unicode U+A66E) ist ein Symbol mit einer einzigen Verwendung, der Darstellung des „many-eyed…

Lou Reeds „Walk On The Wild Side“ is transphobic

I'll leave this here without comment (yet): Is Walk on the Wild Side transphobic? Student group issues apology after playing…

History of the entire world, I guess

Bill Wurtz, „History of the entire world, I guess“. (via Waxy)

Neural Network dreams of riding a Train

Tolle Arbeit von Damien Henry: Ein Neural Network, ein sogenannter „prediction algorithm“, der Frames eines Videos „errät“, ausgehend vom jeweils…

The Paranormal Investigator

Joe Nickell, der „Paranormal Investigator“, ist kein Geisterjäger, sondern ein Ex-Detektiv auf der Jagd nach Pseudoscience. Schade. Auch geil. For…

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Bass Box Bounce Machine

Schöne neue Spielerei von Dmitry Morozov, 'ne Installation aus Kupferrohren, in denen Kugeln rumrollen und auf 'nen Subwoofer rumdotzen. Sowas…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

DIY-Action-Figures on Hustler-Magazines

Tolle neue Custom-Toy-Serie von Sucklord aus Brooklyn, Actionfiguren auf Hustlers, Playboys und whatnot: „SUCPANELZ: Sex and Drugs – Found Action…

Mini-Herz und Koronar-Arterien aus Spinat-Blättern

Wissenschaftler haben Spinatblätter von Pflanzenzellen befreit, haben auf dem übriggebliebenen Skelett Herzmuskel gezüchtet und dann haben sie die Zellulose als…

Sprechtrakt-Simulator im Browser

Pink Trombone, ein Online-Simulator für „bare hands voice synthesis“. Man klickt auf Lippen, Rachen und Nasenräumen rum und heraus kommt…