LARP Portrait-Fotografie als Bildband

Gepostet vor 6 Monaten, 27 Tagen in #Design #Games #Books #Photography

Share: Twitter Facebook Mail

lp2

Boris Leist fotografiert seit ein paar Jahren Live Action Roleplayers und hat seine Portraits nun in einem Bildband (24,5x31cm, 272 Seiten, ca. 170 Farbabbildungen) gesammelt. Das Teil gibt's inklusive Prints und Schnickschnack per Crowdfunding auf Startnext, hier die Facebooks zum Buch.

lp000Chaoskrieger, Orks, Zwerge, Revolverhelden, Freudenmädchen, Zombies,Mutanten, Endzeit-Soldaten und Vampire – der Düsseldorfer Fotograf Boris Leist entführt uns in seinem Bildband LARP in die Welt des Liverollenspiels. Die Spieler in diesem Werk kreieren Charaktere, die im Idealfall die Stärke besitzen, die moderne Welt und das eigene Umfeld auszublenden. Losgelöst von bekannten Strukturen, Regeln und Konditionentauchen sie in eine fremde Welt ein und bewegen sich in ihr.

Die Einbindung von Facetten der eigenen realen Persönlichkeit spielt dabei oft eine große Rolle und sorgt dafür, dass viele Charaktere sehr authentisch sind. Einige Charaktere begleiten die Spieler über Jahre und entwickeln sich so gemeinsam weiter.

Nach nun fast vier Jahren beschreibt der Fotograf die Arbeit an diesem Projekt als eine »beeindruckende Reise durch Zeit und Raum«.
Die Fotografien geben jedem Charakter den passenden Raum sich zu entfalten. Die Fantasie und Kreativität der Spieler stehen klar im Fokus und man wird gleichzeitig eingeladen sich ebenfalls auf eine intensive, fantastische und manchmal monströse Reise zu begeben.

lp11 lp111 lp1111 lp1 lp3 lp4 lp5

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…

Lazy Pose-Catalog for Illustrators

Illustratoren benutzen zur Zeichnung des menschlichen Körpers oft Bücher voller Figuren-Vorlagen in allen erdenklichen Posen. Standard ist zwar die bekannte…

Alaskas Tracy Arm Fjord in Infarot

Bradley „Gmunk“ Munkowitz (legendärer Motion- und Interface-Designer für unter anderem Tron Legacy) ist im vergangenen Jahr die amerikanische Westküste auf…

The Ambivalent Internet: Mischief, Oddity, and Antagonism Online

Whitney Phillips' This Is Why We Can't Have Nice Things („this provocative book […] argues that trolling, widely condemned as…

Salman Rushdies The Golden House über Gamergate, Identity-Politics, die AltRight und Donald Trump

Salman Rushdies im September erscheinendes Buch The Golden House habe ich grade schonmal vorbestellt. Nicht nur, weil er darin so…

Old Fart Punks

Tim Hackemack fotografiert 77 alte Punks und hat daraus ein Buch mit ganz schlimmer Titel-Typo gemacht: Yesterday's Kids. 77 Personen…

Trumpian Library

Die AfD warnte gestern vor einem Buchhändler als Bundeskanzler: Der AfD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Emil Sänze “warnt” davor, dass Martin…

Georg Seeßlen über Donald Trump

Einen Auszug aus Georg Seeßlens neuem Buch Trump! POPulismus als Politik hatte ich bereits hier verlinkt, nun hat Telepolis ein…

Crossvision: Slit-Scan Cam-Slider

Experimentelle Spielerei von Henning Marxen mit einem selbstgebauten Kamera-Slider und Slitscan-Technik. Wenn ich das richtig verstehe, hat er den Effekt…

Brutal London Papercraft-Architecture is a Book

Ich hatte schon ein paar mal über die brutalistische Papercraft-Architektur des polnischen Designstudios Zupagrafika gebloggt (London, Paris, Katowice), jetzt haben…

Fake Books on the Subway: Trump Edition

Scott Rogowsky reads Fake Books again. This one is especially lulzworthy because Trump is a well-documented Non-Reader. And „Cuckwork Orange“…