Algorithmisch forcierte Maschinen-Pareidolia

Gepostet vor 9 Monaten, 12 Tagen in #Tech #AlgoCulture #FaceDetection #Pareidolia #Privacy #Security

Share: Twitter Facebook Mail

face111

Eins der faszinierendsten Tumblrs überhaupt ist für mich Faces in the Cloud (Vorher auf NC: Tracking Faces in Places, Machine Pareidolia).

Die Macher schicken einen Gesichtserkennungs-Algorithmus über Bilder ohne Gesichter und dokumentieren, in welche Pics der Code Trugbilder von Hackfressen hineininterpretiert, analog zum menschlichen Phänomen der Pareidolie, laut Wikipedia „das Phänomen, in Dingen und Mustern vermeintliche Gesichter und vertraute Wesen oder Gegenstände zu erkennen. Sie ist eine Variante der Clustering-Illusion.“

f0

Jetzt haben Michael McCoyd und David Wagner einen Algorithmus entwickelt, der Noise erzeugt und von Gesichtserkennungssoftware identifiziert wird. Fascinating stuff.

Hier das Paper: Spoofing 2D Face Detection: Machines See People Who Aren't There.

Machine learning is increasingly used to make sense of the physical world yet may suffer from adversarial manipulation. We examine the Viola-Jones 2D face detection algorithm to study whether images can be created that humans do not notice as faces yet the algorithm detects as faces. We show that it is possible to construct images that Viola-Jones recognizes as containing faces yet no human would consider a face. Moreover, we show that it is possible to construct
images that fool facial detection even when they are printed and then photographed.

f1 f2 f3 f4

Neulich in Darmstadt: Das Geile Neue Internet – Potential of (visible) Infinite Idea Space

[update] Hier ein Livestream auf Facebook. Heute abend erzähle ich auf dem Webmontag Darmstadt – Born and raised Heiner, gude!…

Smile-Filtering a Face until there is no Face left to smile-filter

Gene Kogan: „just in case you were wondering, this is what happens when you repeatedly run FaceApp’s smile filter until…

Neural Network dreams your Dreams

Wissenschaftler können bereits seit Jahren Bilder aus Gehirnscans extrahieren, also: Tatsächlich ein Abbild davon schaffen, was wir sehen. Die Resultate…

Neural Network dreams of riding a Train

Tolle Arbeit von Damien Henry: Ein Neural Network, ein sogenannter „prediction algorithm“, der Frames eines Videos „errät“, ausgehend vom jeweils…

4 AI-Obamas learn Algo-Lipsynch from Audio

Seit ich über die neuen Möglichkeiten von Machine Learning bezüglich Computer Vision und der Generation von Bildern schreibe, vor allem…

Daddy Cthulhu Cumshot: Weird Algo-Poetry from repetitive Cut'n'Paste-Autocomplete

Das LanguageLog hat die „psychedellic“ AI-„Dreaming of“-Technik auf Google Translate angewandt und dort regelmäßige Sprach/Zeichen-Muster („Iä! Iä! Iä! Iä! Iä!…

Neural Networks for Character Control

Daniel Holden, Taku Komura und Jun Saito haben ein Neural Network auf Character-Animationen trainiert, mit dem Figuren in Games und…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

AI Voice-Cloning

Vor ein paar Monate veröffentlichte Google sein WaveNet, ein auf Stimmen trainiertes Neurales Netzwerk mit einem deutlichen Qualitätssprung gegenüber bisherigen…

Neural Network cooks with Cthulhu

Janelle Shane spielt mit Neural Networks rum und hat eins davon auf Lovecraft trainiert. Dann hat sie das Neural Network…

Next Level, photorealistic Style-Transfer

In ihrem neuen Paper stellen Fujun Luan, Sylvain Paris, Eli Shechtman und Kavita Bala eine neue Style-Transfer-Methode vor: Figure 1:…