Spotify Release Radar

radar

Finally! Vor hundert Jahren bot Spotify die Möglichkeit, Künstlern zu folgen und sich so über ihre New Releases auf dem neuesten Stand zu halten. Aus mir unbegreiflichen Gründen hatten sie die NewReleases-Funktion dann vor ein paar Jahren abgeschaltet. Man konnte den Bands zwar noch folgen, das wirkte sich aber praktisch nur auf Spotify-Empfehlungen aus.

Nun haben sie eine neue Playlist namens Release-Radar am Start, die sich, naja, aus den New Releases der gefolgten Künstler generiert:

Updated every Friday, Release Radar gives you up to two hours of the newest drops from the artists you follow and listen to the most, sprinkled in with some new discoveries based on your recent listening habits. Release Radar is the perfect complement to New Music Friday, which connects you with hot new artists you may not know about yet. You’ll soon find your personalized Release Radar playlist in the New Releases for You section within Discover on mobile and desktop.

100% zufrieden bin ich damit allerdings immer noch nicht. Wenn die von mir verfolgten Bands auf Spotify ein gewisses Kontingent übersteigt, wird das früher oder später die Kapazität der Playlist („up to two hours“) sprengen. Ich wünschte mir da weiterhin eine ganz banale Übersicht über die Neuerscheinungen – Alben, Singles, Whatevs. Kann ja wohl nicht so schwer sein.

Hier mein Release Radar: