Dear Data is a Book!

Gepostet vor 5 Monaten, 13 Tagen in #Design #Books #DataVisualization #Illustration

Share: Twitter Facebook Mail

data0

Giorgia Lupi und Stefanie Posavec hatten sich über ein Jahr jede Woche Postkarten geschickt. Auf diesen malten und zeichneten sie Datenvisualisierungen ihres Quantified Selfs über ein gemeinsames Thema – eine Woche Lachen, Verabschiedungen oder Zweifel. Und das ganze Projekt gibts ab September auch als Buch. Tolle Idee, großartig umgesetzt.

Over the fifty-two weeks, the collecting of data about our lives became a kind of ritual. We would spend the week noticing and noting down our activities or thoughts, before translating this information into a hand-drawn visualization. On the front of the postcard there would be a unique representation of our weekly data, and, on the other side (in addition to the necessary postage and address), we would squeeze in detailed keys to our drawings: the code to enable the recipient to decipher the picture, and to fantasize about what had happened to her new friend the week before.

We prefer to approach data in a slower, more analogue way. We’ve always conceived Dear Data as a “personal documentary” rather than a quantified-self project which is a subtle – but important – distinction. Instead of using data just to become more efficient, we argue we can use data to become more humane and to connect with ourselves and others at a deeper level.

data1 data2
walk

The Unquotable Trump

Robert Sikoryak (dessen Masterpiece Comics hier im Regal stehen) hat sich ein Tumblr für Trump-Comics angeschafft: „The Unquotable Trump –…

brutal1

Brutal London Papercraft-Architecture is a Book

Ich hatte schon ein paar mal über die brutalistische Papercraft-Architektur des polnischen Designstudios Zupagrafika gebloggt (London, Paris, Katowice), jetzt haben…

DustinLincoln_RM_1024x1024

Tons of Rick and Morty-Illus

Die Gallery1988 hatte neulich eine Ausstellung voller Rick and Morty-Illus am Start und die Prints und Malereien haben sie nun…

cuckwork

Fake Books on the Subway: Trump Edition

Scott Rogowsky reads Fake Books again. This one is especially lulzworthy because Trump is a well-documented Non-Reader. And „Cuckwork Orange“…

Reality+-+Lil+Buck+Da+Legend+@matthewbrush

Color of Reality

Ihr kennt wahrscheinlich die Living Paintings von Alexa Meade, die letztes Jahr ständig rumgingen. Die Dame hat sich nun mit…

bm4

More Black Mirror Comic-Cover

Über die ersten paar Comic-Remixe von Black Mirror vom brasilianischen Illustrator Butcher Billy hatte ich hier schonmal gebloggt, jetzt hat…

were3

Giant Steampunk-Mechas, Werewolves and Samurai battle Nazi-Robots

Schöne Illustrationen und Concept-Arts von Jakub „Mister Werewolf“ Rozalski mit jeder Menge gigantischer Mechas und Werwölfen und Samurai und Whatnot,…

c0ilhz8xgaq2jlv

Stanislaw Lems 1961er Beschreibung eines eBook-Readers auf einem 2016er eBook-Reader

Wäre natürlich perfekt, wenn die e-Ink im Kindle mit Kristallen arbeiten würde (wie LED-Screens), aber ich nehm's auch so. Von…

8b6

8-BIT Sprite-Book

Stephan Günzel, Professor für Medientheorie an der Humboldt-Universität zu Berlin, hat mir seinen Bildband 8-Bit über Pixel, Sprites und die…

g1

Bloody Dairy

„Bloody Diary is a daily animation project created by an animator, Min Liu.“

cy9ezs_xgae4ltx

Black Mirror als EC-Comic-Cover

Butcher Billys neueste Illus: Black Mirror im Stil alter EC-Comics (und ein paar weitere Motive mit Milch-Moss und Satans-Zuck). Ich…