Pneumatische Roboter-Maden und ihr kompexes Verhalten

Gepostet vor 10 Monaten, 25 Tagen in #Design #Science #Tech #Architecture #Robots

Share: Twitter Facebook Mail

owo_main

Im Graduate Design Programm der Architectural Association School in London arbeiten sie an Designstudien zu „Behavioral Complexity“, vor allem 3D-gedruckte und pneumatische Roboter, die einen einzigen, ganz bestimmten Zweck erfüllen oder nach einem einzigen „simplen“ Algorithmus funktionieren. Synergia ist zum Beispiel ein Konzept für programmierbare Materie mit pneumatischen Roboter-Würfel-Schwärmen, OwO sind sowas wie Robot-Maden für den öffentlichen Raum.

Creative Applications hat ’ne Übersicht zu den Abschlussarbeiten 2016. Die Infotexte kann man so halb ignorieren, da ist grundsätzlich immer ’ne ganze Menge prätentiöser Design-Schnickschnack von Rollkragenpulliträgern dabei, die Arbeiten selbst aber könnten tatsächlich etwa für die NASA und ihre pneumatischen Module wie das Bigelow Space Habitat interessant sein. Und der ganze Kram sieht echt schick aus.

The following is the work from AADRL Spyropoulos Design Lab, which has been exploring behavior based design systems that are self-aware, mobile, and self-structure and assemble. The research explores high population mobility agents that evolve design that moves beyond finite conceptions of space towards one that co-evolves and adapts. The research looks at developing strategies of intelligent design units that through organisation develop body plans that afford new behaviors to emerge. An example of this is OWO project below which as a singular unit is conceptualised as a unit that through embedded pneumatics allows the unit to expand / contract, curl, and roll. With respect to mobility as an individual unit it can roll in its mobility mode, but for example a unit connects to two other units then the body plan allows for a tripod configuration, which allows the creature to walk.

Synergia-Synergia3 prototype-1

This Robotic Loop is a representation of Everything

Imgur-Commentor lemooh sez „That's an accurate representation of my bills and my paycheck except that the train is on fire,…

Deconstructed Architecture

Neue architektonische Dekonstruktionen vom Atelier Olschinsky aus Wien, über deren Arbeiten ich vor fünf Jahren schonmal gebloggt hatte und die…

Gaslamp Killer in Kubricks 2001-Bedroom

Designer Simon Birch und Architekt Paul Kember haben das Schlafzimmer aus Kubricks 2001 nachgebaut und einer der ersten Besucher war…

Podcasts: Cannabis auf Rezept, Living with Robots und die Mechanismen des Diskurses

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über „Fake News“ und die „Mechanismen…

Fairy Tale Architecture

Blank Space hatten vor drei Jahren zum ersten mal zu einem Architektur-Wettbewerb basierend auf Märchen und Sagen aufgerufen, seit damals…

Brutal East Papercraft-Architecture

Nach brutalistischen Papier-Bastelbögen aus London, Paris und Katowice haben Zupagrafika jetzt noch mehr Falt-Architektur am Start, diesmal brutalistische Papier-Gebäude aus…

Boston Dynamics Self-Balancing Wheelie-Robot

Neuer Bot von Boston Dynamics auf zwei Rädern, so ein bisschen wie ein Segway, nur „selbständig“ und mit Armen. Den…

MIDI-controlled Drummachine-Lego-Bots do Kraftwerk

Joseph Acitos Toa Mata Band bestehend aus MIDI-gesteuerten Lego-Bots, covert Kraftwerks „We are the Robots“. Passt. Bonustrack: Ralf And Florian:…

RNDRD

Cool collection of architectural renderings sorted by style, designer, publication and/or chronology featuring tons of vintage experimental proposals. Awesome stuff,…

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…

Brutal London Papercraft-Architecture is a Book

Ich hatte schon ein paar mal über die brutalistische Papercraft-Architektur des polnischen Designstudios Zupagrafika gebloggt (London, Paris, Katowice), jetzt haben…